Türkisches Fladenbrot

…das kein Fladenbrot geworden ist weil ich unterschätz habe das es so stark aufgeht ;-)) Beim nächsten mal 
 würde ich die 2 Brote auf einzelnen Blechen backen und nicht nur auf einem, dann werden es auch Fladenbrote *lol*

Türkisches Fladenbrot

Ich mache Hefeteige (also den Teig)  immer im Brotbackautomaten, daher die Reihenfolgen-Angabe bei den Zutaten:
1.) 335 ml lauwarmes Wasser
2.) 1 Tl Salz
3.) 1 Tl Zucker
4.) 4 El Olivenöl
5.) 30 g geschmolzene Butter, vegan
6.) 600 g Mehl
7.) 1 Pkg Hefe
Alle Zutaten, der Reihe nach, in den Brotbackautomaten geben. Auf Teig-Programm (bei mir Nummer 9, Dauer 1:30 Stunde) einstellen und warten.
Dann den Teig rausnehmen, nochmal durchkneten und zwei Fladen machen. Ich habe beide auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Blech gegeben weil ich unterschätzt habe, dass der Teig so stark aufgeht. Beim nächsten Mal würde ich zwei Fladen auf zwei Bleche geben, damit es auch wirklich Fladen werden.
Die Brote mit einer Gabel einstechen und etwas Mehl drüber stäuben. Wenn man will kann man auch noch Sesam und schwarzen Sesam drüber streuen. Ein Geschirrtuch über die Fladen geben und nochmal 30 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit das Backrohr auf 210° C vorheizen.
Die Fladen reinschieben und 20-25 Minuten backen.
Danke, liebe Iris, für das tolle Rezept. Nach ungefähr 7 Jahren hab ich jetzt endlich geschafft es auch zu machen ;-))
(Visited 129 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA