Rosmarinfladen

Immer auf der Suche nach dem perfekten Fladenbrot bin ich über dieses Rosmarinfladen Brot gestoßen.

Das Foto ist allerdings ein anderes Rezept.

Rosmarinfladen

500 g Mehl
1/2 Würfel Hefe (21 g)
250 m lauwarmes Wasser
1 gut gehäufter Tl Salz
3 El Olivenöl
6-8 El Rosmarin, gehackt
1 El Olivenöl
Mehl in eine Rührschüssel sieben und mit dem Salz mischen. Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen, das Öl darunter mischen und die Mischung zum Mehl geben. 5 Minuten mit dem Knethaken der Küchenmaschine kneten.
Den Teig in eine Schüssel geben, ein feuchtes Tuch darüber legen und ca. 30 Minuten gehen lassen (der Teig sollte zur doppelten Menge aufgegangen sein).
Die gehackten Rosmarinnadeln unter den Teig kneten. Ein Backblech mit einem Backpapier auslegen, den Teig zu einer Kugel formen, auf das Blech legen und mit den Händen zu einem ca. 3-4 cm dicken Fladen drücken, der am Rand etwas dicker ist, als in der Mitte. 1 El Olivenöl auf dem Fladen verteilen. Wenn man will kann man auch außen noch Rosmarinnadeln darauf geben, die muss man allerdings etwas in den Teig drücken, da sie sonst nach dem Backen abfallen.
Backrohr auf 200° C vorheizen. Fladen nochmals 20 Minuten gehen lassen.
Den Fladen mit einem Stäbchen aus Holz mehrmals einstechen und im Backrohr ca. 25-30 Minuten backen.
(Visited 136 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA