Bärlauch Omelette glutenfrei – 5 Varianten

Bärlauch Omelette glutenfrei - 5 Varianten - vegan - Freude am Kochen

Seit zwei bis drei Wochen bin ich süchtig nach Bärlauch Omelette glutenfrei mit Avocado und anderem Gemüse zum Frühstück.

Ich habe mich da jetzt durch verschiedene glutenfreie Mehlsorten aus dem indischen Supermarkrt durchgekocht und durchgetestet. Ein Teil war bei fast allen Varianten Kichererbsenmehl. Das hatte aber den einzigen Grund das wir so viel Kichererbsenmehl hier haben das weg muss. 😉 Da Kichererbsenmehl beim Mischen gerne klumpt, bin ich dazu übergegangen den Teig nicht wie zu Beginn händisch zu rühren, sondern gleich die trockenen Zutaten in den kleinen Mixbecher (Personal Blender) zu wiegen, Wasser dazu zu geben und dann den Teig zu mixen, statt zu rühren. Danach wird noch der klein gehackte Bärlauch drunter gemischt und dann gehts auch schon in die Pfanne.

Bärlauch Omelette glutenfrei - 5 Varianten - vegan - Freude am Kochen

Ich könnte jetzt nicht sagen welche Variante mir am Besten geschmeckt hat. Ich denke Abwechslung ist immer gut, so bekommt man die meisten verschiedenen Nährstoffe.

Bärlauch Omelette glutenfrei - 5 Varianten - vegan - Freude am Kochen

Diese dunkle Variante war aus Ragi (Teff) Mehl, die anderen Varianten sind alle heller.

In den letzten Jahren hab ich die Omelettes immer nur mit Kicherebsenmehl gemacht, das schmeckt aber intensiv, die neuen Varianten sind mir jetzt lieber.

Bärlauch Omelette glutenfrei - 5 Varianten - vegan - Freude am Kochen

Glutenfreie Mehlsorten aus dem indischen Supermarkt

Bajri Mehl – (schwarzes) Hirse Mehl

Ragi Mehl – Rote Hirse, Red Teff Flour

Juwar Mehl (Jowar – Sorghum) – (weißes) Hirse Mehl

Reis Mehl

Besan Mehl – Kicherebsen Mehl

Glutenfreie Bärlauch Omelettes

Menge für 2 Omelettes

Im Grunde gilt als Faustregel für 2 Omelettes 150 g Mehl und 200 ml Wasser, ein leicht gehäufter TL Himalaya-Salz, etwas Kurkuma (weils gesund ist) und eine gute handvoll fein gehackten (oder auch grob gehackten) Bärlauch.

Manchmal ist der Wasserbedarf, je nach Mehlsorte, ein bisschen höher. So zwischen 200-260 ml Wasser benötigt man. Vorallem das Juwar (Sorghum) Mehl braucht mehr Flüssigkeit. Aber das sieht man dann eh beim Teig machen und gibt einfach noch ein bisschen mehr Wasser dazu.

Wenn die Bärlauch-Saison vorbei ist muss ich mir dann andere Kräuter Varianten und Wildkräuter Varianten überlegen. 🙂 Einmal habe ich bereits statt Bärlauch Radieschen-Blätter verwendet, das geht natürlich auch. 🙂

Kichererbsen Ragimehl (Teff) Variante:

75 g Kichererbsenmehl
75 g Ragi Mehl (Teff)
200 ml Wasser (eventuell einen Tick mehr)
1 Tl Himalaya Salz
1/4 Tl Kurkuma (optional)
1 handvoll Bärlauch, gehackt
Kokosöl zum Braten

Kichererbsen Bajrimehl Variante:

75 g Kichererbsenmehl
75 g Bajri (schwarze Hirse)
220 ml Wasser
1 Tl Himalaya Salz
1/4 Tl Kurkuma (optional)
1 handvoll Bärlauch, gehackt
Kokosöl zum Braten

Kichererbsen Juwarmehl Variante:

75 g Kichererbsenmehl
75 g Juwar (Sorghum)
250-260 ml Wasser
1 Tl Himalaya Salz
1/4 Tl Kurkuma (optional)
1 handvoll Bärlauch, gehackt
Kokosöl zum Braten

Kichererbsen Reismehl Variante:

75 g Kichererbsenmehl
75 g Reismehl
200 ml Wasser
1 Tl Himalaya Salz
1/4 Tl Kurkuma (optional)
1 handvoll Bärlauch, gehackt
Kokosöl zum Braten

Juwarmehl Ragimehl Variante:

75 g Juwar (Sorghum)
75 g Ragi Mehl
250-260 ml Wasser
1 Tl Himalaya Salz
1/4 Tl Kurkuma (optional)
1 handvoll Bärlauch, gehackt
Kokosöl zum Braten

Belag:

Avocado
Radieschen
Gurke
Roter oder gelber Paprika
Tomate
gehackter frischer Bärlauch

Bärlauch Omelette glutenfrei - 5 Varianten - vegan - Freude am Kochen

Bärlauch Omelette glutenfrei - 5 Varianten - vegan - Freude am Kochen

Zubereitung:

Zu Beginn meiner Bärlauch Omelette Phase habe ich den Teig händisch gerührt. Nachdem das Kicherersben Mehl aber gerne klumpt bin ich dazu übergegangen die trockenen Zutaten gleich in den kleinen Mixbecher meines Personal Blenders zu wiegen, das Wasser dazu zu geben und den Teig vom Mixer mischen zu lassen. Den Teig anschließend ein paar Minuten stehen lassen.

In der Zwischenzeit den Bärlauch waschen, etwas trocken schleudern und je nach Wunsch grob oder fein hacken. Ich hab zwar bei den Zutaten eine handvoll gehackten Bärlauch geschrieben, aber es sind vermutlich fast eher eine Hand pro Omelette, also zwei handvoll. 😉

Eine beschichtete Pfanne heiß werden lassen, etwas Kokosöl schmelzen und die halbe Teigmenge in die Pfanne geben und mit dem Löffel gleichmässig dünn verteilen. Ich lasse die Pfanne zu Beginn immer noch kurz auf voller Stärke (9) und schalte dann zurück auf 6.

Ein paar Minuten braten bis die Unterseite leicht braun wird und sich die Ränder lösen, dann die Omelette mit umdrehen und auf der zweiten Seite braten bis sie zart braun wird. Ich drehe sie dann meistens noch 1-2 Mal herum damit sie innen auch echt durch ist. 😉

In der Zwischenzeit das Gemüse schneiden. Die glutenfreie Bärlauch Omelette aus der Pfanne nehmen, mit dem Gemüse belegen, das Gemüse salzen und pfeffern und das herrliche Frühstück genießen.

serve it with love 

Bärlauch Omelette glutenfrei - 5 Varianten - vegan - Freude am Kochen

Hier ein Screenshot meiner gesammelten Bärlauch Omelettes auf Instagram

Bärlauch Omelette glutenfrei - 5 Varianten - vegan - Freude am Kochen

Zum Pinnen auf Pinterest:

Bärlauch Omelette glutenfrei - 5 Varianten - vegan - Freude am Kochen

Alle Bärlauch Fans finden hier meine gesammelten (über 70) Bärlauch Rezepte *klick*.

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

Außerdem kannst Du über diesen Link bei Amazon shoppen – Amazon Affiliate Link* das kostet Dich keinen Cent, hilft mir aber dabei den Blog zu finanzieren.  -lichen Dank!

*Link zu Amazon ist ein Affilialte Link

(Visited 279 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA