Auszeit neuer Fokus – Baba 2016 – Willkommen 2017

Auszeit neuer Fokus - Baba 2016 - Willkommen 2017 - Freude am Kochen

Irgendwie hat es sich schon fast zu einer Gewohnheit entwickelt…zu jedem Jahresbeginn drängt es

mich in den letzten Jahren zu einer kleinen Auszeit. Begonnen hat es 2009 mit der Therme Bad Blumau…zugegeben, es wäre eine schöne Tradition jedes Jahr ein paar Tage zum neu fokussieren nach Blumau zu fahren aber ich muss vorher noch an meinem Reichtumsbewusstsein arbeiten, irgendwie scheine ich noch nicht ganz realisiert zu haben das ich es wert bin viel Geld zu verdienen. 😉

Auszeit neuer Fokus - Baba 2016 - Willkommen 2017 - Freude am Kochen

Letztes Jahr hat mich meine innere Stimme dann nach Mariazell geführt, damals nur 1 Nacht. Heuer war das Bedürfnis nach ein paar Nächten irgendwo in der Natur und mit eigener Kochmöglichkeit. Dabei bin ich über das Landhaus Aigner im Mostviertel gestolpert.

Auszeit neuer Fokus - Baba 2016 - Willkommen 2017 - Freude am Kochen

Es liegt auf einem Hügel oberhalb von Allhartsberg mit einem traumhaften Blick über das Mostviertel.

Im Moment bin ich quasi eingeschneit, mit meinem Spucki (Auto) komm ich da derzeit glaub ich eher nicht weg, oder zumindestens nimmer zurück rauf. 😉 Macht aber nix, es ist genau richtig wies grad ist….vielleicht schneits mich ja völlig ein und ich muss länger bleiben. 😉

Über meinen gemütlichen Kurzurlaub am Bauernhof erzähle ich Euch dann in einem gesonderten Beitrag, schließlich will ich Euch das Landhaus Aigner auch extra vorstellen und ans Herz legen. Ich komme sicher wieder, gerne auch im Frühling oder Sommer wo es hier sicher auch wunder-voll ist.

Spannend fand ich dann die Entdeckung das es hier ganz in der Nähe die Basilika am Sonntagberg gibt. Gestern bin ich hinspaziert und habe erfahren das es die zweitwichtigste Wallfahrtskirche in der Monarchie war nach Mariazell…schon irgendwie spannend oder, dass es mich ein Jahr später genau hier her verschlägt?

Über die Basilika am Sonntagberg hab ich hier bereits geschrieben.

Auszeit neuer Fokus - Baba 2016 - Willkommen 2017 - Freude am Kochen

Jetzt aber zum Thema: Fokus und Neuorientierung bzw Zurechtrückung

Ich hab jetzt zwei Jahre hinter mir in denen ich mir viel zu oft dachte es ist alles so schrecklich und ich bin froh wenn diese beiden Jahre endlich rum sind….was ist aus der Optimistin geworden? Bin ich zur Pessimistin geworden? Freunde sagen über mich ich bin wie eine Blume die immer wieder die Blüte zur Sonne streckt und das Kopferl wieder hochreckt egal was passiert ist…frei nach dem Motto: “Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen…”

Ja, das stimmt zwar irgendwie schon, aber so beim Nachdenken in den ersten Tagen hier hab ich mir gedacht irgendwas läuft grad komplett falsch, ich hab doch auch super Sachen erlebt und gemacht in diesen beiden Jahren warum fokussiere ich mich so stark auf das nicht so gute….

Irgendwie ist es komisch mit uns Menschleins….wenn wir was gutes Erfahren freuen wir uns kurz und dann kommt wieder der Alltag…aber wenn wir was schlechtes erfahren spüren wir das viel stärker, viel intensiver, und viel länger und in unserem Kopf rattert es und rattert es und rattert es und wir können an nix anderes mehr denken….

Plan für 2017: lasst uns zusammen das Gute stärker spüren und das nicht so gute dankbar als Lernmöglichkeit annehmen und dann gleich wieder vergessen.

Auszeit neuer Fokus - Baba 2016 - Willkommen 2017 - Freude am Kochen

Als ich die Zeilen von Emma auf Emmabee zu Ihrem Jahr 2016 gelesen habe dachte ich, ja, so hab ich das ähnlich empfunden und erlebt….

2016 war voller Höhen und Tiefen und ja, die Höhen waren sehr hoch und die Tiefen sehr tief….ja, es sind Dinge gewachsen die ich mir im Jahr zuvor noch nicht hätte vorstellen können und gleichzeitig sind Dinge passiert die mich stark herausgefordert haben, die mich immer wieder dazu aufgefordert haben Ruhe zu bewahren, nach meinem Lebensmotto “Love is allways the answer” zu leben ohne dabei aber meine Selbstachtung zu verlieren. Andere zu unterstützen ohne dabei selbst an seine Grenzen zu kommen…was ich aber zugegebenermaßen gar nicht gut geschafft habe…ich bin an meine Grenzen gekommen und daran habe ich derzeit echt zu knabbern und musste jetzt die Notbremse ziehen.

Auszeit neuer Fokus - Baba 2016 - Willkommen 2017 - Freude am Kochen

Emma schreibt so nett das sie aus allen Zitronen von 2016 einen Kuchen gebacken hat…stimmt, ich sollte mir, wenn ich zu Hause bin von meiner kurzen Auszeit, einen großen Krug Zitronenlimonade machen aus den Zitronen von 2016, das ist eine tolle Idee, danke Emma. 🙂

Erster Neujahrsvorsatz 😉 ich fokussiere mich auf das Positive und bedanke mich hiermit bei 2016 für:

  • die Veröffentlichung meines ersten Kochbuchs – “Vegane Cake-Pops
  • die Veröffentlichung meines ersten E-Books welches ich mit einer Freundin geschrieben habe – “merry vegan Christmas
  • und das Fertigschreiben meines zweiten Kochbuchs: “Käse, Joghurt, Tofu, Milch – vegan und selbstgemacht” und danke das es – ich durfte schon die ersten Ausdrucke sehen – so toll geworden ist
  • danke für meinen kleinen süßen Neffen der 2016 das Licht der Welt erblickt hat
  • danke für einen wunderbaren Urlaub in Sri Lanka
  • danke das ich Agnihotra entdeckt habe und es damit geschafft habe tägliche meditative Zeiten in mein hektisches Leben einzubauen
  • danke das ich mir endlich eine Fotolampe gekauft habe mit der das Fotografieren auch im Winter klappt

Und dann sind da noch die “ganz normalen Dinge” für die wir täglich dankbar sein dürfen: tolles frisches Wasser aus der Wasserleitung, eine gemütliche Wohnung, genug zum Essen, ein warmes Bett, genug zum anziehen, die schöne Natur in unserem Land, Frieden in unserem Land, ein wunderschönes Österreich, Waldspaziergänge, schwimmen in Seen, wandern auf Bergen, Freunde treffen, in der Früh neben dem geliebten Mann aufwachen, Blogger-Veranstaltungen besuchen und damit Dinge sehen, die ich sonst nicht sehen und erleben könnte, Vogelgezwitscher, Sonne auf meiner Haut, Regen am Fenster, Schnee stapfen oder im Herbst durch die Blätter schlendern, Bärlauch sammeln, kochen, lesen, in der Oper wunderbaren Stimmen lauschen und last, but not least die zwei schönsten Berufe zu haben die es gibt, täglich Tortenfiguren zu kreieren und damit Brautpaare glücklich machen und Rezepte kreieren und Kochbücher zu schreiben, kreativ sein zu können und damit Geld zu verdienen…..

Ok, 2016 war ein tolles Jahr weil ich ein Buch und ein E-Book veröffentlicht und ein weiteres Buch geschrieben und fotografiert habe….danke 2016….Anfang 2015 stand das noch auf meinem Visionboard !

Ja klar gabs auch Niederlagen, Probleme und den Todesfall eines Herzens-Freundes der mir ganz schrecklich fehlt und was ich immer noch nicht ganz glauben kann…aber hey, es ist eben Leben und wir sind hier um uns weiter zu entwickeln und wir bekommen nur die Aufgaben mit denen wir umgehen können und die Menschen in unser Leben die wir benötigen um uns weiter zu entwickeln. Und ich bin überzeugt davon das ich mir dieses Leben so ausgesucht habe bevor ich hier herkam – auch wenn ich mich manchmal frage was mir damals eingefallen ist und warum ichs mir nicht ein bisserl gemächlicher, ruhiger und entspannter ausgesucht habe…. 😉 😉

Und jetzt mach ich einen Schnee-Spaziergang und mach mir weiter meine Gedanken….

Buch der Erkenntnis - Chuck Spezzano

Das mit dem Schnee-Spaziergang hat nicht ganz geklappt….es war zu schneeig, zu windig, zu eisig, zu kalt und zu rutschig, also hab ich ganz schnell wieder umgedreht und hab mich dann den Karten der Erkenntnis auf dem Weg nach innen/Das Buch der Erkenntnis. Mit 48 Karten* von Chuck Spezzano gewidmet.

Diese Karten besitze ich seit ein paar Jahren, konnte mich aber nie so richtig damit anfreunden. Offenbar benötigt es aber den richtigen Moment denn seit gestern bin ich extrem begeistert. Die Antworten die mir die gezogenen Karten gestern gezeigt haben waren verblüffend auf den Punkt und sehr hilfreich. Ich werde mir also ab sofort öfter Hilfe bei diesen Karten holen und mehr Erfahrungen damit machen. 🙂

Auszeit neuer Fokus - Baba 2016 - Willkommen 2017 - Freude am Kochen

Hallo 2017, ich hab Dich herbeigesehnt und immer gesagt “nur noch so und so viele Monate, Wochen, Tage bis zu 2017”. Jetzt bist Du da…..

Liebes 2017! Ich freu mich auf Dich! Lass uns dieses Jahr feiern, lass uns dieses Jahr durchtanzen, lass uns dieses Jahr ganz viel Freude und Leichtigkeit spüren, lass uns glücklich gemeinsam durch dich schweben. 2017 wird für mich immer in guter Erinnerung bleiben, so sei es! 

Was will ich dieses Jahr anders machen?

  • ich will mich auf das Positive fokussieren
  • mehr machen wozu ich Lust habe und weniger machen wovon ich meine das ich es tun muss
  • mehr Freude und Spaß
  • mehr Urlaub machen und mit meinem Schatz wegfahren
  • mehr bewusste Qualitytime nehmen
  • und dann wären da noch die streng geheimen Dinge 😉

Und dann will ich noch meinen Neujahrsvorsatz 2016 zu neuem Leben erwecken *klick* und den von 2015 auch *klick*.

Auszeit neuer Fokus - Baba 2016 - Willkommen 2017 - Freude am Kochen

Eine tolle Möglichkeit um sich mehr auf die Dankbarkeit und das gute im Leben zu fokussieren sind übrigens auch Dankbarkeits Gläser. Was das ist findet ihr *hier*

Und ich werde jetzt diese Gläser wieder aufleben lassen:

Auszeit neuer Fokus - Baba 2016 - Willkommen 2017 - Freude am Kochen

Was es mit diesen Gläsern auf sich hat findet Ihr *hier*

Vielleicht sollte ich endlich auch wieder meine Glücksmomente Rubrik neu aufleben lassen….

Jetzt gibts noch ein paar Gedanken, die ich auch für mich selbst festhalten möchte. Gedanken und Sätze, die ich so in letzter Zeit aufgeschnappt habe und die mich berührt haben, zum nachdenken angeregt haben oder die ich mir einfach merken will. Ich höre beim Arbeiten gerne und viel auf youtube, Vorträge und andere “Filmchen”…leider kann ich bei diesen “Ear-Catchern” jetzt nicht mehr sagen woher ich sie habe, sorry!

Trainiere Deinen Geist um das Gute in jeder Situation zu sehen!

Den genauen Wortlaut weiß ich leider nicht mehr, aber es war so etwa: “Hunde bekommen Hunde, Katzen bekommen Katzen, was bekommen Deiner Meinung nach dann Götter für Kinder?” 😉 Lasst uns mehr Schöpfer sein! 🙂

Antwort wenn man mal nicht so gut behandelt wird “so behandelt man aber keine Königin!” 

Alles was uns mit Begeisterung, Freude und Liebe erfüllt stärkt uns!

Durch innere Konflikte, Grübeleien oder den Widerstand gegen das was ist verschwenden wir Energie. Dazu fällt mir auch der Satz von, ich glaube Gandhi ein, der sinngemäß heißt das wenn wir nicht verzeihen vergiften wir uns selbst mit dem Gift von dem wir “denken” es vergiftet den anderen….

Keine neue Erkenntnis, aber ich schreibe es hier trotzdem dazu:

Energie folgt der Aufmerksamkeit! Ein Satz den ich mir selbst im Moment ganz ganz fest zu Herzen nehmen darf! Unser Geist lenkt die Energie, aber dazu müssen wir glasklar sein in unserer Ausrichtung und unseren Wünschen…

Ich wünsch Euch ein glückerfülltes, lichtdurchflutetes, gesundes, leichtes, positives, getragenes Jahr 2017 an das Ihr immer gerne zurück denkt.

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

Außerdem kannst Du über diesen Link bei Amazon shoppen – Amazon Affiliate Link* oder mit diesem Link bei Dr. Goerg – Dr. Goerg Affiliate Link – das kostet Dich keinen Cent, hilft mir aber dabei den Blog zu finanzieren.  -lichen Dank!

*Link zu Amazon ist ein Affilialte Link

(Visited 174 times, 1 visits today)

Ein Kommentar

  1. ♡♡♡

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA