Reis Roti glutenfrei – Akki Roti Karnataka Style

Reis Roti- Akki Roti Karnataka Style - glutenfrei - Freude am Kochen vegan

Diese glutenfreien, südindischen Reis Roti hat eine liebe indische Freundin extra fürs Holi Fest vor ein paar Wochenn gemacht,

damit ich auch was essen kann, trotzdem ich mich gerade glutenfrei ernähre. Unsere Freundin kommt aus Südindien und für sie war die Idee glutenfreier Rotis gar nicht so abwegig, während Nordinder mit schulterzuckendem “glutenfreie Chapati???” reagieren. 😉

Mein Mann kennt und liebt vorallem das indische Essen aus der Punjab Region, aus der seine Eltern kommen. Derzeit lerne ich durch unsere Freunde aber auch die Süd- und Westindische Küche näher kennen und lieben. Die südindische Küche ist auch der Sri Lanka Küche, die ich ja auf meiner Sri Lanka Reise vor 2 Jahren schon kennen- und lieben gelernt habe, ähnlich.

 Indische Roti Chapati- glutenfrei - Kichererbsen - Mais - Reis - Freude am Kochen vegan

Mit diesem Rezept möchte ich einen Zyklus glutenfreier Rotis starten. Wir mögen lieber Roti/Chapati zu indischem Essen als Reis. Aus diesem Grund werde ich mich jetzt ein bisschen durchprobieren um unsere glutenfreien Lieblings-Rotis zu finden.

Am Foto oben seht ihr Chapati aus Kichererbsenmehl (die Gelben links #rezeptfolgt), oben rechts die Reis Roti und unten rechts mein erster Versuch an Mais Rotis, die aber ein bisserl tricky sind. Da muss ich noch üben und das Rezept verfeinern. Von einer lieben Inderin, die meinem Instagram Kanal folgt, habe ich mittlerweile auch den Tipp bekommen das man den Teig für Mais Rotis immer nur in kleiner Menge und mit sehr heißem Wasser machen soll. Sobald der Teig kalt wird, bricht er nämlich (ich habs mit kaltem Wasser gemacht), außerdem soll es helfen, wenns gar nicht anders geht, ein bisschen Kichererbsenmehl darunter zu mischen. In Indien formt man Mais Rotis traditionell mit feuchten Händen, aber laut meiner indischen Leserin ist das Mehl, das man bei uns bekommt, nicht so gut, so das es besser geht die Roti zwischen einem geölten Plasticksackerl (Beutel) auszurollen. Aber dazu dann ein anderes Mal mehr, hier gehts ja um die Reis Roti.

Reis Roti- Akki Roti Karnataka Style - glutenfrei - Freude am Kochen vegan

Reis Roti- glutenfrei

Ergibt ca 7 Roti

Zutaten:

360 g Reismehl (gibts im Asien-Shop)
1 handvoll gehackter frischer Koriander (oder notfalls, wie bei mir, Petersilie)
1 walnußgroßes Stück Ingwer, fein gewürfelt
1 mittelkleine Karotte (die Hälfte fein, die zweite Hälfte grob gerieben)
1 kleine rote Zwiebel, in feine Würfel geschnitten
2 Tl Kreuzkümmel, ganz
etwas grünen Chili gehackt (Menge nach Geschmack und Schärfe)
1 1/2 Tl Himalaya Salz
1 El Öl
ca 170 ml Wasser

etwas Öl zum Braten (zum Beispiel Kokosöl)

Zubereitung:

Alle Zutaten, außer dem Wasser in eine Schüssel geben und so viel Wasser dazugeben und verkneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Unsere indische Freundin sagt, sie lässt den fertigen Teig ein paar Stunden stehen, dann wird er weicher. Ich hab ihn aber, ungeduldig wie ich bin, gleich verwendet.

Vom Teig ein etwa zitronengroßes Stück nehmen und dieses zu einer Kugel formen. Nun gibt es verschiedene Varianten. Unsere Freundin rollt die Rotis zwischen zwei Backpapier-Blätter vorsichtig aus. Ich habe den Teig auf ein Backpapier gelegt und mit einem nonstick Ausroller, den ich mir eigentlich zum Fondant Ausrollen für die Tortendeko gekauft habe, ausgerollt. In einem Video hab ich aber auch gesehen wie der Teig mit der feuchten Hand, direkt in einer gut gefetteten Chapati-Pfanne in Form gedrückt wurde.

Eine flache, beschichtete Pfanne mittelheiß werden lassen und das Roti mit dem Backpapier zur Pfanne transportieren (sonst bricht es), mit der Oberseite in die Pfanne geben und anschließend das Backpapier vorsichtig abziehen.

Reis Rotis werden in der geschlossenen Pfanne gebacken. Etwas Öl rund um das Roti in der Pfanne verteilen, Deckel schließen und braten. Zwischendurch checken ob es schon leicht Farbe bekommt um es dann umzudrehen. Wer mag kann das Roti noch beidseitig mit Kokkosöl, oder traditionell mit Ghee (es gibt auch vegetable Ghee, hab ich aber noch nie probiert) verfeinern.

Traditionell wird zu Reis Rotis zum Beispiel Kokos Chutney gegessen, welches ich auch endlich mal selber machen will, nachdem mir das auf Sri Lanka immer so gut geschmeckt hat.

Und so sieht der Reis Roti Teig aus.

Reis Roti- Akki Roti Karnataka Style - glutenfrei - Freude am Kochen vegan

Ich hab an einem Tag, direkt hintereinander Reis, Kichererbsen und Mais Roti gemacht. Es war sehr spannend dabei die verschiedenen und komplett unterschiedlichen Mehl- und Teig-Konsistenzen zu sehen und zu spüren.

serve it with love 

Zum Pinnen auf Pinterest:

Reis Roti- Akki Roti Karnataka Style - glutenfrei - Freude am Kochen vegan

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

Außerdem kannst Du über diesen Link bei Amazon shoppen – Amazon Affiliate Link* das kostet Dich keinen Cent, hilft mir aber dabei den Blog zu finanzieren.  -lichen Dank!

*Link zu Amazon ist ein Affilialte Link

(Visited 110 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA