Poha – indisches Gericht aus Reisflocken

Poha - indisches Gericht aus Reisflocken - Freude am Kochen vegan

Poha oder auch Pohe oder Pohay genannt ist ein indisches Gericht aus Reisflocken. Das Gericht wird in Süd- und

West-Indien gerne als Frühstück oder aber auch als Snack und Streetfood gegessen und ist in Indien ähnlich beliebt wie Upma.

Die Haupzutat von Poha sind Reisflocken (ebenfalls Poha genannt). Die Risflocken bekommt man in indischen Lebensmittel Geschäften. Es gibt verschiedene Poha Varianten mit Erbsen, Kartoffeln, gemischtem Gemüse, Zwiebeln usw.

Wie bei Upma passen auch zu Poha geröstete Erdnüsse oder Cashewnüsse und wie oft in den indischen Küche werden auch gerne frische Curry Blätter verwendet. Ihr werdet im Laufe der Zeit bei mir sicher noch viele andere Poha Varianten finden.

Frühstück wird Poha für mich eher nicht, da bleibe ich glaube ich beim Upma wenns indisch sein soll. Ich mag Poha aber supergerne als echt schnelles und auch leichtes Gericht zu Mittag oder zum Abendessen. Wenn man hungrig abends vom Job nach Hause kommt und es echt schnell gehen muss ist Poha ein geniales Gericht, da es in unter 15 Minuten fertig ist. Da gibts keine Ausreden mehr das selberkochen zu lange dauert. 😉

Poha - indisches Gericht aus Reisflocken - Freude am Kochen vegan

Poha

Zutaten:

150 g Poha Medium* Rice Flakes
1 Msp Chilipulver
1/2 Tl Kurkuma, gemahlen
1 Tl Himalayasalz

1 El Kokosöl
1 Tl Senfkörner, schwarz**
3 grüne Kardamom Kapseln
1/2 walnußgroßes Stück Ingwer
etwas frischen grünen Chili – Menge nach Schärfe und Geschmack
180 g Erbsen, tiefgekühlt

1 Tl Zitronensaft
1 Prise Zucker
1/4 Tl Garam Masala
2 El frischen Koriander, gehackt

1/2 Tomate, in kleine Würfel geschnitten

*Poha sind Reis Flocken (Rice Flakes) die Ihr im indischen oder asiatischen Lebensmittelgeschäft bekommt. Es gibt sie in verschiedenen Größen. Ich habe “Poha Medium” verwendet. In einigen Rezepten habe ich aber auch gesehen das die “thick” Variante verwendet wurde.

** gibts auch im Indien Shop

Zubereitung:

Die Reisflocken in ein Sieb geben, vorsichtig wässern bzw waschen und das Sieb auf eine Schüssel stellen um die Flocken abtropfen zu lassen. Die Flocken sollten ca 10 Minuten abtropfen, währenddessen man die anderen Dinge vorbereitet.

Kardamom mit einem Mörser oder mit dem Messerrücken eines großen Messers aufknacken und die Samen aus der Schale entfernen.

Ingwer schälen (geht am besten mit einem Teelöffel zum abschaben statt mit dem Messer) und feinwürfelig schneiden, grünen Chili feinwürfelig schneiden. Ob mit oder ohne Kerne und wieviel vom Chili Ihr verwendet bleibt Euch überlassen. Ich bin mittlerweile Schärfe trainiert und schreibe besser nicht meine fast schon indienniveaureifen Mengen auf. 😉 Außerdem kommt es auch immer stark auf die Chili Sorte an. Von richtig scharfem frischen grünen Chili braucht ihr wirklich ganz wenig.

Das Öl in einer beschichteten Pfanne heiß werden lassen. Den schwarzen Senf in das heiße Öl geben und warten bis es zu knacken beginnt, dann erst den Ingwer und den Chili dazugeben und unter Rühren kurz braten bevor die Erbsen dazukommen. Die Hitze etwas zurückschalten und die Erbsen braten bis sie durch sind.

Chili Pulver, Kurkuma und Salz mischen und vorsichtig mit einer Gabel unter die Reisflocken mischen bis diese schön gelb sind.

Die Reisflocken in die Pfanne zu den Erbsen geben und alles mischen. Wenn der Reis zu trocken erscheint etwa 2-3 El Wasser dazugeben. Ein paar Minuten braten bis der Reis heiß und weich ist. Sollte er zwischendurch wieder zu trocken werden, einfach wieder vorsichtig esslöffelweise Wasser dazu geben.

serve it with love 

Poha - indisches Gericht aus Reisflocken - Freude am Kochen vegan

Zum Pinnen auf Pinterest:

Poha - indisches Gericht aus Reisflocken - Freude am Kochen vegan

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

Außerdem kannst Du über diesen Link bei Amazon shoppen – Amazon Affiliate Link* das kostet Dich keinen Cent, hilft mir aber dabei den Blog zu finanzieren.  -lichen Dank!

*Link zu Amazon ist ein Affilialte Link

(Visited 234 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA