Indisches Rote Rüben Curry – Rote Bete

Roete Rüben Bete Curry - indisch - vegan - #iloveindianfood - Freude am Kochen

 

Wir haben gerade eine Rote Rüben – Rote Bete “Schwemme”…also Schwemme insofern, als wir bei unserem letzten Besuch in Retz,

wie immer bei unserem “Hofladen” in Grub glaube ich ist der, vorbeigefahren sind. Das ist so ein kleines Hütterl, da nimmt nman sich was man will und wirft das Geld in eine Kasse. Total praktisch. 🙂
 
Auf alle Fälle war da der Sack Rote Rüben so günstig das wir zuschlagen mussten, also Rote Rüben Schwemme. 😉

Aus diesem Grund suchen wir gerade nach Rezepten bei denen möglichst viele Roten Bete gleichzeitig dran glauben müssen. 😉

Auf Youtube wurde ich dann bei meiner Suche nach Indischen Beet Currys gleich beim Vah Chef fündig und habe sein Rezept nachgekocht *klick* mit Aloo Methi und frischem Naan dazu.

Roete Rüben Bete Curry - indisch - vegan - #iloveindianfood - Freude am Kochen
 
Uns hat das Curry geschmeckt, aber zugegebenermaßen wird es jetzt nicht komplett mein “Hobby” aber ab und zu aus gesundheitlichen Aspekten und wenn die Rote Rüben Schwemme wieder kommt, werden wir es sicher wieder machen.

Ich persönlich finde die Linsen nicht wirklich notwendig, mein Mann schon. Ihr dürft selber entscheiden. 😉

 

Roete Rüben Bete Curry - indisch - vegan - #iloveindianfood - Freude am Kochen
 

Indisches Rote Rüben Curry

Zutaten:

6-8 Rote Rüben
2 Zwiebel
etwas frische grüne Chili – Menge nach Schärfe und Geschmack

1/2 Becher gelbe Linsen, 40 Minuten in Wasser eingeweicht und gewaschen

1 Tl schwarzer Senf
1 Tl Kreuzkümmel
2-3 Curry Blätter
1/4 Tl Asafoetida
1/4 Tl Kurkuma

1 Tl Kreuzkümmel, gemahlen
1 Tl Koriander, gemahlen
1 Prise Garam Masala

Öl zum Braten

statt dem im Rezept stehenden otionalen “Sesampulver” habe ich 1 El Gomasio verwendet

und nicht zu vergessen: Liebe, viel Liebe zum Drüberstreuen!

Zubereitung:

Rote Rüben schälen und grob reiben, was ich meine Küchenmaschine erledigen habe lassen.

Das Öl in der Pfanne heiß werden lassen, die schwarzen Senfkörner poppen lassen, anschließend den ganzen Kreuzkümmel, den gehackten grünen Chili und die Curry Blätter hinzugeben.

Kurz braten und die Zwiebel, Salz, Asafoetida und Kurkuma dazugeben.

Kurz braten und die abgetropften Linsen und die Roten Rüben dazugeben, eventuell noch wenig Wasser dazugeben, den Deckel auf die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten dünsten lassen. Zwischendurch ab und zu umrühren.

Den gemahlenen Kreuzkümmel und Koriander dazugeben und optional das Sesampulver, welches ich mit Gomasio ersetzt habe, noch etwas Garam Masala unterrühren und mit frischen gehackten Koriander-Blättern bestreut servieren.

Dazu muss man unbedingt meine heiß geliebten Pickles essen. 😉

 
Pickles - indisch - vegan - #iloveindianfood - Freude am Kochen
 
  serve it with love ♡  
 
 
♡ ♡ ♡ Love, Angelhugs and Fairydust ♡ ♡ ♡
 
Eure Wonni
 
 
Freude am Kochen - Love is always the answer
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA