“Milchbrot” – Silvester Schweinderl

 

Traditioneller weise gibts bei uns zum Neujahrs-Frühstück jedes Jahr – auf besondere Bestellung 😉 – “Schweineköpfe“.

Diese mussten heuer natürlich veganisiert werden und es hat keiner bemerkt was Aussagen wie “die schmecken so gut wie immer” (ich hatte nicht erwähnt das ich das Rezept abgeändert habe) – bestätigt haben.

 

Milchbrot – Silvester Schweinderl zum Neujahrsfrühstück

Zutaten:

320 ml Sojadrink (lauwarm)
35 g Maiskeimöl
4 El Zucker
500 g Mehl
1 Pkg Hefe

Zubereitung:

Alle Zuaten in der angegebenen Reihenfolge in den Brotbackautomaten geben und auf Teig einstellen. Natürlich kann man den Hefeteig auch ohne Maschine machen, aber ich lasse mir da immer gerne helfen. 😉

Nach Anlauf der Zeit den Teig rausnehmen und in 4 Teile teilen.

Aus jeweils einem Teil die Schweineköpfe formen und aufs ein mit Backpapier belegtes Backblech geben (am besten gleich drauf machen, damit die Ohren nicht abbrechen). Ohren, Nase/Mund und Augen müssen mit etwas Sojadrink angeklebt werden. Die Köpfe mit Sojamilch bestreichen und nachmal 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit das Backrohr auf 200° C vorheizen.

Die Schweineköpfe ins Backrohr schieben und ca 20-30 Minuten backen. Ich glaube bei mir ging es heuer sogar noch einen Tick schneller. Eventuell werden die Köpfe durch die Sojadrink schneller dunkel, daher lieber ein Auge drauf halten ab 15 Minuten.

Und demnächst werd ich sie einfach als Weckerl/Brötchen oder Zopf oder dergleichen backen.

Hier gibts auch noch eine gesündere Variante mit Dinkel-Vollmehl.

 

(Visited 772 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA