Kirschen Marillen Blechkuchen

Kirschen Marillen Aprikosen Blechkuchen vegan - Rezept Freude am Kochen

Blechkuchen gehören so zum Sommer wie Kirschen, Beeren, Marillen, Melonen und co. Daher wollte ich ganz dringend meine

unveganen Sommerkuchen beginnen zu veganisieren.

Mit der Hilfe vom lieben Chris von MyEy habe ich diesen leckeren Blechkuchen meiner Taufpatin veganisiert. Warum Hilfe? Weil ich ihn gefragt habe ob er meint ich könnte diesen Kuchen veganisieren und er mir dann superschnell und supernett Veganisierungstipps gegeben hat. 🙂 Dankeschön! 🙂

Die Veganisierung hat wunderbar funktioniert. Der Kuchen schmeckt am 1. und noch am 2. Tag, ab dem dritten Tag war er meiner Meinung nach nimmer so toll, was aber ja auch für unvegane Kuchen gilt. 😉

Kirschen Marillen Aprikosen Blechkuchen vegan - Rezept Freude am Kochen

Marillen sind übrigens Aprikosen, aber das habt Ihr Euch eh nach den Fotos sicher schon gedacht, falls Ihr aus Deutschland kommt. 😉

Kirschen Marillen Aprikosen Blechkuchen vegan - Rezept Freude am Kochen

Kirschen Marillen Blechkuchen

Der Teig ist meiner Meinung nach für die Marillen Variante gut so, für die Kirschen Variante könnte man weniger Zucker verwenden.

Zutaten:

500 g Kirschen entsteint und 4 Marillen

290 g Alsan
30 g Kokosöl
380 g Zucker
etwas Vanilleessenz
1 Pr Salz
abgeriebene Zitronenschale einer 1/2 Zitrone
7 MyEy Volley
560 g Weizenmehl
3 Tl Backpulver
170 ml Mandeldrink
etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Backrohr auf 170°C vorheizen.

Mehl, Backpulver, Salz und Zucker verrühren.

Die Alsan mit dem Kokosöl, der abgeriebenen Zitronenschale und der Vailleessenz verrühren, den Mandeldrink ebenfalls vorsichtig unterrühren. Das MyEy nach Packungsanweisung anrühren und vorsichtig unter die Mischung rühren. (Ich habe alles auf einmal zusammengerührt, was ein bisschen schwierig war, ich hoffe wie beschrieben klappt es besser.)

Anschließend die Mehlmischung kräftig und schnell unterrühren (nur so lange rühren bis alles verrmischt ist). Am Ende noch einen Schuss Zitronensaft unterrühren (Tipp von Chris) und den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen. Die entsteinten Kirschen und geviertelten Marillen in den Teig drücken. Über die Marillen noch ein bisschen Kristallzucker streuen und dann gehts für 50 Minuten ins Backrohr.

serve it with love 

Kirschen Marillen Aprikosen Blechkuchen vegan - Rezept Freude am Kochen

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

Außerdem kannst Du über diesen Link bei Amazon shoppen – Amazon Affiliate Link* oder mit diesem Link bei Dr. Goerg – Dr. Goerg Affiliate Link – das kostet Dich keinen Cent, hilft mir aber dabei den Blog zu finanzieren.  -lichen Dank!

(Visited 1.703 times, 11 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA