Linsen Hirse Braten

Linsen Hirse Braten vegan - Vegane Weihnachten - veganes Weihnachtsmenü - Freude am Kochen

Traratrara…ich hab Euch ja noch ein paar weihnachtliche Rezepte versprochen, vorzugsweise vor Weihnachten.  😉

Jetzt ist ja ungefähr die Zeit, wo man sich erstmals Gedanken über das Weihnachtsessen macht, oder? Habt Ihr schone einen Plan was es heuer gibt? Wir hatten früher immer, ich möchte fast sagen jahrundertelang 😉 eine Tradition: es gab Rindsuppe mit Nudeln und anschließend Frankfurter oder weiße frische Würstl mit Senf und frisch geriebenem Kren….naja, was soll ich sagen, klar gibts das jetzt nimmer. 😉 Die letzten Jahre gabs  Stern Seitan Burger mit Antipasti Gemüse und Preiselbeer Mayo in der Toast Variante. Was es heuer gibt wurde noch nicht diskutiert.

Ulala, mich schleuderts derzeit “etwas” und Zeit “für mich” – sprich für den Blog 😉 – ist eigentlich nicht verfügbar. Aber wenn Frau um kurz nach 4 aufsteht, weil sie nimmer schlafen kann, dann zwackt sie sich doch ein bisserl Blogzeit ab. 🙂

Für unser veganes Weihnachts E-Book habe ich ein bisserl rumprobiert mit veganen Braten. Im Buch habe ich schlußendlich, meiner Freundin zuliebe die gerne “schnellere” Rezepte wollte, einen Linsen Braten im Glas gebracht. Ich persönlich mag diese aufwendigere Variante – weil Ihr vorab Linsen und Hirse kochen müsst – eigentlich lieber. Aber festlicher ists, finde ich, im Glas. Wobei Ihr diese Masse ja auch einfach, wie im Buch beschrieben, im Glas machen könnt.

Heute bekommt Ihr die erste Variante, in den nächsten Tagen folgt noch eine Version mit Tomaten.

Linsen Hirse Braten vegan - Vegane Weihnachten - veganes Weihnachtsmenü - Freude am Kochen

Linsen Hirse Braten

Zutaten:

Linsen kochen:
200 g braune Linsen
500 ml Wasser
2 Knoblauchzehen
2 Lorbeerblätter

Hirse kochen:
100 g Hirse
100 ml Wasser

Für den Braten:
1/2 Menge Linsen
1/2 Menge Hirse
50 ml Maiskeimöl
1 Tl Salz
1/2 Tl Majoran, getrocknet
1/2 Tl Oregano, getrocknet
1/4 Tl Thymian, getrocknet
3 El Semmelbrösel
Pfeffer
1 El Sojasauce
1 Knoblauchzehe, gepresst
25 g gehackte Mandeln

Zubereitung:

Achtung: ich habe eine “größere” Menge Linsen und Hirse gemacht weil ich daraus zwei verschiedene kleine Braten gemacht habe. Wenn Ihr die ganze Menge (wie angegeben) verwendet, bitte auch die Braten-Zutaten verdoppeln und gegebenenfalls etwas länger backen, wenn der Braten auch dicker und nicht nur länger ist. Mein Braten war ein kleiner Braten für 2-3 Personen etwa.

Linsen kochen:

Die Linsen gut waschen und mit dem Wasser, den Knoblauchzehen und den Lorbeerblättern zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht zurückdrehen auf kleine Flamme. Etwa 30 Minuten ohne Deckel leicht köcheln lassen und ab und zu umrühren. Zwischendurch checken ob genügend Wasser vorhanden ist, und gegebenenfalls noch wenig heißes Wasser dazu geben. Anschließend zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen.

Hirse kochen:

Die Hirse zuerst mit warmem, anschließend mit kaltem Wasser gründlich waschen. Mit dem Wasser in einem kleinen Topf zum kochen bringen und auf kleinster Flamme zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend 10 Minuten ziehen lassen.

Braten:

Backrohr auf 200° C Ober/Unterhitze vorheizen.

Die halbe Menge der Linsen und der Hirse zusammen mit den restlichen Zutaten am besten mit der Küchenmaschine zu einer homogenen  Masse mischen.

Abschmecken, zu einem Braten formen und auf einem, mit Backpapier belegten Backblech, 70 Minuten backen.

Anschließend zum Beispiel mit Sellerie-Kartoffel-Püree, selbstgemachter Cranberry-Sauce oder einer schnellen, veganen Bratensauce servieren. Diese drei Rezepte findet Ihr in unserem veganen Weihnachts E-Book (Achtung, Werbung 😉 ) Merry vegan Christmas – Ein veganes Weihnachtsfest

serve it with love 

Linsen Hirse Braten vegan - Vegane Weihnachten - veganes Weihnachtsmenü - Freude am Kochen

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

Außerdem kannst Du über diesen Link bei Amazon shoppen – Amazon Affiliate Link* oder mit diesem Link bei Dr. Goerg – Dr. Goerg Affiliate Link – das kostet Dich keinen Cent, hilft mir aber dabei den Blog zu finanzieren.  -lichen Dank!

Merken

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest13Share on Google+1Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA