Kürbis Süßkartoffel Suppe

 
Kuerbis Suesskartoffel Suppe vegan - Freude am Kochen
 

Die Kürbis Saison startet hiermit feierlich! Und letzte Woche, als ich dieses Supperl gemacht hab, war das Wetter auch schon so

richtig “suppig”. Im Moment ist es ja Gott sei Dank schon wieder bisschen sommerlicher geworden.

Nachdem eine Süßkartoffel dringend weg musste, hab ich sie auch mit rein gegeben und hab dann spontan eine rot-gelb-orange Suppe gemacht, da alle Zutaten in diesen Farben gehalten waren.

Kuerbis Suesskartoffel Suppe vegan - Freude am Kochen

 

Zucchini Süßkartoffel Suppe

Zutaten:

1 kleiner Hokkaido (1100 g)
1 Süßkartoffel (360 g)
1 mittelgroße Zwiebel
1 walnußgroßes Stück Ingwer
5 getrocknete Tomaten (die bei mir nicht eingelegt waren)
1 Msp Kurkuma
3 Spritzer Tabasco
1-2 El Zitronensaft
Salz

3/4-1 l kochendes Wasser

etwas Öl zum Braten

und nicht zu vergessen: Liebe, viel Liebe zum Drüberstreuen!

Zubereitung:

Den Zwiebel und den Ingwer schälen, in kleine Würfel schneiden und in etwas Öl anbraten, Kurkuma dazugeben und noch kurz braten.

Kürbis, halbieren, Kerne entfernen und in Würfel schneiden (Hokkaido muss man nicht schälen). Die Süßkartoffel schälen und in Würfel schneiden. Beides zusammen mit den getrockneten und grob zerkleinerten Tomaten in den Topf zum Zwiebel geben und mit dem Wasser aufgießen. Zum Kochen bringen und kochen bis das Gemüse weich ist.

Alles in den Mixer geben und mit Salz, Zitronensaft und Tabasco abschmecken.

Zur Deko hab ich noch geachte Petersilie und Tomaten Granulat über die Suppe gestreut.

♡  serve it with love ♡  

Kuerbis Suesskartoffel Suppe vegan - Freude am Kochen
 

♡ ♡ ♡ Love, Angelhugs and Fairydust ♡ ♡ ♡

Eure Wonni

Freude am Kochen - Love is always the answer

 

 

 

 

 

 

(Visited 82 times, 1 visits today)

5 Kommentare

  1. gogreeneatclean

    Das Süppchen sieht genial aus. Das merk ich mir gleich! LG

  2. Hm das sieht sehr lecker aus. Was ist denn Tomatengranulat? Das kenne ich gar nicht 🙂

    • Ups, sorry, ich hab dir noch gar nicht geantwortet. Tomaten Granulat hab ich mal am Wiener Naschmarkt entdeckt und musste das gleich mitnehmen. Irgendwie hab ich es dann aber nie verwendet bis ich auf die Idee gekommen bin es als Deko zu verwenden. Zugegebenermassen weiß ich nicht genau wie das Granulat hergestellt ist, irgendwie werden die Tomaten entwässert, mehr kann ich leider nicht sagen.

  3. Ich glaube, man kann es so machen… 🙂
    Getrocknete, nicht eingelegte Tomaten in eine Tüte, und dann kräftig mit dem Nudelholz drauf kloppen, bis alles kurz und klein ist. – Fertig ist das Granulat – (ist dann Ersatz dafür)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA