Craftcamp 2017 – Handwerk zum Mitmachen

Craftcamp 2017 - Himmelkeller - Freude am Kochen

Die Wirtschaftskammer Niederösterreich – Sparte Handwerk – hat vor zwei Wochen Blogger zum ersten Craftcamp 2017

in den Himmelkeller in Kronberg geladen. Wir durfetn nicht nur hautnah dabei sehen und den Handwerkern über die Schulter schauen, wir durften auch selbst Hand anlegen, Gebäck formen, Gemüseblumen basteln, Glasperlen drehen etc.

Es war ein wirklich gelungener Tag in netter Atmosphäre, mit interessanten Handwerkern, tollen Bloggern, gemütlichem Geplauder, interessanten Fertigkeiten und sogar das Wetter hat mitgespielt.

Ich habe beim Bäcker gestartet und habe zuerst Dinkel Chia Weckerl geformt, anschließend Salzstangerl und Mohnweckerl und hab mich bis zur Königsdisziplin, dem Handsemmerl hinaufgearbeitet. 😉

Auf meinem Instagram Backstage Kanal konntet Ihr mir folgen, wer es versäumt hat, kann es hier nachholen: Freude am Kochen Backstage

Craftcamp 2017 - Bäackerei Stoiber - Freude am Kochen

Hier zeigt uns Philip Stoiber von der Bäckerei Konditorei Stoiber in Laa an der Thaya, wie man Salzstangerl formt, während die zwei Mädels den Tisch fixieren. 😉

Craftcamp 2017 - Bäackerei Stoiber - Freude am Kochen

Hier habe ich für Euch (und mich zur Erinnerung) ein kleines Filmchen gedreht wie man ein Salzstangerl formt.

Craftcamp 2017 - Bäackerei Stoiber - Freude am Kochen

Wie man ein Handsemmerl macht seht Ihr in diesem Film, inklusive Anleitung *klick* und hier *klick*

Irgendwie scheine ich beim Mohnweckerl flechten so konzentriert gewesen zu sein, dass ich ganz vergessen habe ebenfalls ein Filmchen zu machen.

Craftcamp 2017 - Bäackerei Stoiber - Freude am Kochen

Ich muss das ganz bald mal zu Hause nochmal üben damit ich das wieder ins Bewusstsein hole und nimmer vergesse. Traurig war nur das ich voll viele Weckerl gemacht habe und dann hats eigentlich geheißen wir können uns die dann holen, allerdings war dann schon alles weg. Irgendwer hat sich an meinen sicher zehn oder nochmehr selbstgemachten Weckerln erfreut. 😉 Aber immerhin ein Mohnweckerl hab ich noch ergattert. 🙂 Und jetzt kann ichs ja zu Hause alles nachmachen. 😉

Craftcamp 2017 - Gemüse Rosen - Freude am Kochen

Die nächste Session war jetzt nicht ganz meine Welt. 😉 Der Metzger…allerdings haben die beiden Damen wirklich wunderschöne Wurstplatten gelegt und wer vegane Wurst “braucht” bzw ißt, kann ja auch vegane Wurstplatten machen.

Was aber toll war an der Session: Wir haben gesehen wie die Tomatenrose unten gemacht wurde: Tomate schälen und dann die Schale zu einer Rose rollen. Und durften selbst Kohlrabi oder Rettichrosen (siehe oben) machen. 🙂

Kohlrabi und Rettich Rose selbermachen:

Zwei Scheiben nehmen und in der Mitte ein Kreuz schneiden. Eine Scheibe eng zusammenrollen, eine Scheibe ca auf der gleichen Höhe oder leicht höher mit dem Rand nach unten geklappt herumwickeln, gegenüber davon die nächste Scheibe, dann eine dritte und die Rose dann in die beschnittene Doppelscheibe stecken.

Das mach ich ganz sicher mal nach. Geht ratzfatz und sieht echt nett aus, oder? 🙂

Craftcamp 2017 - Gemüse Rosen - Freude am Kochen

Dann ging es zu Monika Hartl von Kunst trifft Handwerk aus Pöbring zum Glasperlen drehen. Das war ein genialer Workshop bei dem ich, man glaubt es kaum, selbst meine erste Glasperle gedreht habe. 🙂 Unter Anleitung und Mithilfe von Monika, aber immerhin. 🙂 Ich war extrem happy und stolz auf meine kleine hellgrüne Perle. Und es war total aufregend mit dem Feuer zu spielen. 😉

Craftcamp 2017 - Kunst trifft Handwerk - Freude am Kochen

Jede Perle ist ein Unikat das in vielen Schichten und Schritten aufgebaut ist. In einer aufwendigeren Kette steckt etwa ein Tag Arbeit.

Craftcamp 2017 - Kunst trifft Handwerk - Freude am Kochen

Hier wird das heiße Glas gezogen.

Craftcamp 2017 - Kunst trifft Handwerk - Freude am Kochen

Fürs Glasperlen drehen hat man eine spezielle Brille auf um überhaupt in die Flamme schauen zu können. Mit der einen Hand hällt man den Glasstab und mit der anderen Hand einen Metallstab auf den man dann das flüssige Glas dreht.

Craftcamp 2017 - Kunst trifft Handwerk - Freude am Kochen

Ein Zwischenstadium einer Perle – nein, die bleibt nicht so, die Schichten dazwischen werden wieder mit anderem Glas aufgefüllt.

Was ich übrigens nicht wusste: wenn das Glas nach dem drehen und Perlen formen nur ganz langsam und geregelt abkühlt sind die Perlen relativ robust und die Ketten halten es in den meisten Fällen auch aus wenn sie runterfallen. 🙂 Bei nicht so gut produzierten Glasketten wird aber auf das langsame Runterkühlen oft verzichtet, dadurch sind diese dann nicht so haltbar.

Monika Hartl zeigt Euch übrigens auch in Kursen wie Ihr selber Glasperlen drehen könnt. Wer weiß, vielleicht trefft Ihr mich da mal im Kurs. 😉 Das Glasperlendrehen hat mich nämlich ziemlich begeistert. 🙂

Craftcamp 2017 - Ignatius Messer - Freude am Kochen

Meine letzte Session war bei Hanno Gridl von Ignatius Messer aus Pfaffstätten. Das war auch genial. 🙂 Hr. Gridl hat uns gezeigt und erklärt wie man ein Messer macht. Man kann übrigens bei Ignatius Messer auch unter der Anleitung von Hr. Gridl selbst ein Messer bauen, das ist auch eine tolle Sache find ich.

Schaut Euch mal die Messer an, die sind soooo schön. So eines hätte ich gerne mal 🙂

Ich hatte das Glück das drei unserer Messer Vorort geschliffen wurden, das heißt wenn ich mich in Zukunft in den Finger schneide denke ich immer an diesen tollen Workshop zurück. 😉 Ihr könnt nämlich in Pfaffstätten nicht nur wunderschöne Messer bestellen und selbermachen, Ihr könnt auch Eure alten Messer vom Profi schleifen lassen.

Übrigens habe ich mal irgendwo gehört man soll Messer nur nass schleifen lassen. Hr. Gridl hat uns aber erklärt ob nass oder trocken ist egal. Es geht nur darum das man trocken langsamer schleifen muss, weil das Messer dabei erhitzt. Durchs Wasser wird es immer gleich abgekühlt und man kann schneller schleifen.

Craftcamp 2017 - Ignatius Messer - Freude am Kochen

Leider hab ich vor lauter tollen Aktionen und nettem Blogger-Geplauder total vergessen mehr Fotos von der superschönen Location zu machen. Der Himmelkeller eignet sich sicher auch super für Hochzeiten und andere Feste.

Craftcamp 2017 - Himmelkeller - Freude am Kochen

Craftcamp 2017 - Himmelkeller - Freude am Kochen

Craftcamp 2017 - Himmelkeller - Freude am Kochen

Danke für den tollen und lehrreichen Sonntag. Ich wünsche mir schon jetzt das es nächstes Jahr wieder so eine tolle Veranstaltung gibt. Ich liebe nicht nur Kunst, sondern auch Design und Handwerk!

Über das Craftcamp wurde bereits gebloggt von:

From Austria
We love Handmade
Superzisch

Außerdem dabei waren unter Anderem*:

Butter und Zucker
Doiteria
Kochen mit Diana
Kreatur
Maßlos Kochen
Oceanchefs
Pigugi
Sweets and Lifestyle
The green Bowl
Turbohausfrau
Viennalicious
Yellow Girl

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Yvonne

*Liste wird gerne ergänzt wenn Ihr mir sagt, dass Ihr auch dabei wart. Leider weiß ich bei Weitem nicht alle, sorry!

Love is always the answer - Freude am Kochen

Transparenz Information:

Wir wurden von der Wirtschaftskammer Niederösterreich zu diesre Veranstalltung eingeladen.

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest1Share on Google+1Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA