Rax Wanderung – Niederösterreich

Jaaaaa, endlich haben wirs geschafft und ich kam wieder auf einen “richtigen Berg”…als Salzburgerin bin ich da ein bisschen speziell geprägt was die Definition “richtiger Berg” anbelangt. 😉 Und mein Mann kam zum allerersten Mal auf einen “richtigen Berg” und war total begeistert. 🙂

Leider war die Tour, obwohl wir auf Grund der hohen Temperaturen von 39 Grad mit der Seilbahn raufgefahren sind, beim Abstieg dann für eine allererste Wanderung – und zugegebenermassen aber auch für mich so komplett ohne Training – schon ziemlich herausfordernd, aber es ist alles positiv verlaufen und wir werden sicher noch oft auf einen Berg gehen und haben beide Lust auf mehr bekommen. 🙂 Ich hatte aber auch den längsten Muskelkater meines Labens – 1 Woche lang argen Muskelkater, man glaubt es kaum. 1200 Höhenmeter mehr oder weniger steil runter ohne Training ist halt auch nicht nix. 😉

Wir sind also raufgefahren und übers Otto Haus und die Preinerwand zur Seehütte gegangen wo es eine kleine Rast gab und dann gings über den Wachthüttelkamm hinunter zum Weichtalhaus.

Mich hat vor Allem auch die bunte Natur total begeistert und stellt Euch vor, ich hab meine allerersten Edelweiß(e) gesehen. Jipiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeee *freufreufreu*

Und von diesem wunderschönen Schmetterling, einem “Russichen Bär”, wurden wir im “Zieleinlauf” dann noch begrüßt und gleichzeitig verabschiedet

 

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA