Waldmeister Grießbrei

Ich war mal wieder kreativ nachdem ich beim letzten Spaziergang ein Sackerl Waldmeister gepflückt hatte

 und das noch nicht verarbeitet war. Ich muss allerdings dazusagen, dass der Grießbrei zwar lecker war, aber nur sehr sehr zart nach Waldmeister geschmeckt hat.

Waldmeister Grießbrei

1 Handvoll Waldmeister, leicht angewelkt
1/2 l Pflanzenmilch
1 1/2 El Rohrohrzucker
65 g Grieß
etwas Butter
Wer mag Zimtzucker zum Bestreuen
Den Waldmeister über Nacht in der Milch ziehen lassen.
Die Milch abseihen und mit dem Zucker zum Kochen bringen. Dann den Grieß in die kochende Milch einrphren, die Hitze zurückschalten und den Brei unter ständigem rühren so lange köcheln lassen bis der Grieß weich ist. Ein bisschen Butter unterrühren und servieren.
Zimtzucker ist lecker drauf, allerdings schmeckt man dann vom Waldmeistergeschmack recht wenig.
(Visited 337 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

CAPTCHA