3 Varianten Bärlauch Pesto vegan

3 Varianten Bärlauch Pesto vegan Thermomix - Freude am Kochen

In der Osterwoche ist vielleicht ein bisschen Zeit um Bärlauch Pesto für das kommende Jahr zu machen. Ich habe

es im abgelaufenem Jahr getestet: mein Bärlauch Pesto von 2015 ist, im Kühlschrank aufbewahrt, immer noch gut, sofern es Original verschlossen und mit einer guten Schicht Olivenöl komplett abgedeckt ist.

Das heißt ich mache nur noch Bärlauch-Pesto. Das schmeckt uns am besten und hält auch, wenn es mal angebrochen ist, länger als diverse andere, getestet Varianten aus Kapuzinerkresse, Wildkräuter-Mischungen etc.

3 Varianten Bärlauch Pesto vegan Thermomix - Freude am Kochen

Ich habe fürs kommende Jahr jetzt insgesamt 13 Gläser in drei verschiedenen Varianten mit Mandeln, Sonnenblumenkernen und Kürbiskernen gemacht, ich hoffe das reicht. Mehr Platz ist aber auch nicht im Kühlschrank in dem auch grad noch jede Menge selbstgemachter Suppenstock ist weil ich die Gemüse-Menge irgendwie unterschätzt habe. Aber egal ,das hält ja und lässt sich auch gut verschenken.

3 Varianten Bärlauch Pesto vegan Thermomix - Freude am Kochen

Ich habe das Pesto heuer im Thermomix gemacht, das geht irgendwie unkomplizierter als im Hochleistungsmixer, wobei es im Hochleistungsmixer eventuell noch einen Tick feiner wird? Allerdings habe ich letztes Jahr auch kleinere Mengen gemacht, daher ist der Vergleich vermutlich ein bisserl ungenau. Nachdem Pesto aber angeblich durch zu langes Mixen mit dem Olivenöl bitter wird, habe ich mein Glück nicht herausgefordert und habe nicht noch länger gemixt weil es für mich nicht superfein sein muss und ruhig noch ein paar Blätter erkennbar sein dürfen.

Wißt Ihr ob das stimmt mit dem bitter werden? Ich lese das immer mal wieder irgendwo, habe es aber selbst noch nicht festgestellt.

Bärlauch Sonnenblumen Pesto 2015

Bärlauch Kürbiskern Pesto 2015

3 Varianten Bärlauch Pesto vegan Thermomix - Freude am Kochen

Bärlauch Sonnenblumenkern Pesto

Ergibt 4 Gläser – á 300 ml (glaube ich)

Zutaten:

800 g Bärlauch
250 g Sonnenblumenkerne
4 Tl Meersalz, grob
200 ml Olivenöl

Zubereitung:

Die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne rösten. Idelaerweise lässt man die Sonnenblumenkerne anschließend abkühlen, damit das Pesto nicht so warm wird. Ich war dazu allerdings zu ungeduldig.

Die Sonnenblumenkerne zusammen mit dem Salz 4 Sekunden bei Stufe 7 zerkleinern.

Die Bärlauchblätter waschen, in einer Salatschleuder trocken schleudern und grob schneiden.

Ich habe die Bärlauchblätter in 3 Portionen in den Thermomix gegeben. Bei der ersten Portion habe ich das Öl mit in den Thermomix gegeben und dann immer unter ständigem Rühren mit dem Spatel 10 Sekunden auf Stufe 8 gemixt, 1/3 dazu, unter Rühren 10 Sekunden auf Stufe 8 gemixt und das letzte Drittel in den Thermomix und wieder unter Rühren mit dem Spatel 10 Sekunden auf Stufe 8 gemixt. Und anschließend dann noch weiter so das das Pesto insgesamt 1 Minute auf Stufe 8 gemixt wurde.

Ganz am Ende habe ich dann nochmal 10 Sekunden auf Stufe 10 gemixt.

Beim Mixen einfach immer mal wieder den Thermomix abschalten und nachschauen ob es schon so ist wie man es haben möchte.

3 Varianten Bärlauch Pesto vegan Thermomix - Freude am Kochen

Bärlauch Mandel Pesto

Ergibt 3 1/2 Gläser – á 300 ml (glaube ich)

Zutaten:

600 g Bärlauch
250 g Mandeln
4 Tl Meersalz, grob
4 Tl Bierhefepulver
150 ml Olivenöl

Zubereitung:

Hier habe ich ebenfalls die Mandeln geröstet und ansonsten ist das Pesto gleich wie oben entstanden.

Die Bierhefe habe ich zusammen mit den Mandeln und dem Salz gemahlen.

3 Varianten Bärlauch Pesto vegan Thermomix - Freude am Kochen

Bärlauch Kürbiskern Pesto

Ergibt 6 Gläser: wobei 4 Gläser 1/4 l Gläser sind und die größeren 2 glaube ich 300 ml

Zutaten:

800 g Bärlauch
300 g Kürbiskerne
5 Tl Meersalz, grob
4 Tl Bierhefe Pulver
250 ml Olivenöl

Zubereitung:

Hier habe ich ebenfalls die Mandeln geröstet und ansonsten ist das Pesto gleich wie oben entstanden.

Die Bierhefe habe ich zusammen mit den Mandeln und dem Salz gemahlen.

Insgesamt habe ich – da die Menge größer war – 2 Minuten lang auf Stufe 8 gemixt und den Bärlauch in 5 oder 6 Portionen in den Thermomix gegeben.

Am Ende habe ich noch 1 Minute auf Stufe 10 gemixt

serve it with love 

3 Varianten Bärlauch Pesto vegan Thermomix - Freude am Kochen

Das passt natürlich auch gut zum Bärlauch Blogevent von Sina

Blogevent von Obers trifft Sahne: Natürlicher Genuss

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Wonni

Love is always the answer - Freude am Kochen

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

Außerdem kannst Du über diesen Link bei Amazon shoppen – Amazon Affiliate Link* oder mit diesem Link bei Dr. Goerg – Dr. Goerg Affiliate Link – das kostet Dich keinen Cent, hilft mir aber dabei den Blog zu finanzieren.  -lichen Dank!

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest197Share on Google+2Print this pageEmail this to someone

4 Kommentare

  1. Doris Stöckl

    Ich habe ein Bärlachpesto im Vitamix ( Hochleistungsmixer) gemacht, und ich bin nicht zurecht gekommen, die Blätter wurden nicht zerkleinert, hat sich alles am Boden und an der Wand angeklebt und das Messer lief leer! Was habe ich falsch gemacht? Wasser kann man ja nicht rein, oder?

    • Liebe Doris,

      hast Du die Blätter vorher grob zerkleinert?

      Wasser kann man nicht dazu geben wenn es haltbar sein soll, aber vielleicht mehr Öl?

      Liebe Grüße

      Wonni

  2. Pingback: Zusammenfassung Blog Event Bärlauchliebe 2016 | giftigeblonde

  3. Fischer, Katrin

    Mit Smoothiemaker gemixt aus ca. 200 Gramm Baerlauchblaetter und ca. 100-150ml milden, fruchtigen Olivenoel –
    Ich habe dieses Jahr zum ersten mal roh gemixte Baerlauchpaste mit Olivenoel und etwas rosa Salz zubereitet. Die Blattter gut gewaschen, trocken geschleudert mit Salatschleuder,
    danach ca die Hälfte des Baerlauch sehr kleingeschnitten und mit Olivenoel und etwas Salz und ca. ein Eßl. Zitronensaft im Smoothiiemaker gemixt mehrmals 1 Minute mit kurzer Pause.
    Dann die zweite Hälfte dazu und immer nur kurz gemixt bis eine mittelfeine Paste entsteht.
    In ein sauberes Schraubglas füllenund Oelschicht darüber . Decke aufgeschraubt und ab in den Kühlschrank. Immer nur mit einem sauberen Loeffel etwas entnehmen und gegebenfalls Oel auffuellen.
    Habe keine Nuesse verwendet! schmeckt super

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA