Bärlauch Pesto vegan

juhuuu, der Frühling ist da. Letztes Wochenende hab ich bereits den ersten Bärlauch entdeckt, wahnsinn oder? Da war

noch Februar! Gestern hab ich schon ganz ordentliche Mengen gefunden, zwar noch kleine Blättachen, aber dafür umso intensiver.

Bärlauch Pesto vegan

Zutaten:

230 g frische gesäuberte und getrocknete Bärlauchblätter
80 g Mandeln
80 g Cashewkerne
2 El Zitronensaft
2 gestrichene Tl Meersalz
1 El Hefe (eventuell 2, ich hab einen genommen)*
150 ml Olivenöl
Olivenöl zusätzlich zum Abdecken des Pestos

Ergibt 1 1/2 Stk 1/4 l Gläser

Zubereitung:

Die Nüsse zusammen leicht rösten und mahlen.

Wir haben einen Hochleistungsmixer in den ich zum erstenmal Pesto gemacht habe und ich war ziemlich begeistert im Vergleich zu meinen früheren Pestos hatte ich echt eine feine Paste. In unerem Mixer geht allerdings nur eine größere Menge – hätte auch noch bisschen mehr sein können – damit man das Pesto immer mit dem Stab nach unten stopfen kann.

Ich habe also zuerst die Nüsse bei nierdriger Geschwindigkeit im Mixer gemahlen und dann die restlichen Zutaten, den Bärlauch allerdings auf zwei Etappen, hinzugegeben und beim Mixen immer wieder die Geschwindigkeit etwas geändert und mit dem Stössel fleissig nachgeholfen. Zwischendurch den Mixbecher immer mal wieder vom Mixer nehmen und die Masse händisch etwas mischen damit das Messer auch überall dazukommt.

Dann muss man die Masse aus dem Mixbehälter kratzen, das ist zugegebenermassen bisserl mühsam 😉 und in Gläser füllen, mit einem Löffel etwas festdrücken, die Ränder des Glases säubern (damit nichts verschimmeln kann) mit Olivenöl gut abdecken (es muss wirklich alles unter der Ölschicht, die das ganze haltbar macht, verschwinden).

Und dann ab in den Kühlschrank damit – nun hat man ein Glas voll frischem Frühlingsgeschmack für Wraps (ich hab heute den Wrap to run etwas frühlingsmässig abgewandelt), Zuchinispaghetti usw. 🙂

*Die Beigabe der Hefe ist optional und soll nur den Parmesan im traditionellen Pesto ersetzen, in diesem sehr stark schmeckenden Bärlauch-Pesto ist sie aber nicht unbedingt nötig.

 

(Visited 529 times, 1 visits today)

Ein Kommentar

  1. miss viwi

    Ich LIEBE Bärlauch. Nudeln mit Bärlauch-Sojasahne Soße … mmmhhhh …
    Ich hoffe, dass ich es heuer endlich mal schaffe ganz viel Bärlauch zu pflücken.

    liebe vegane Grüße,
    miss viwi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA