Vegane Kokosbusserl bzw Kokosmakronen

Kokosbusserl vegan - Kokos Makronen - Freude am Kochen - Weihnachten - Weihnachtskekse - Weihnachtsgebaeck - Weihnachtsplaetzchen

 

Kokosbusserl sind meine absoluten Lieblinge….das hat mir heuer ein bisschen Sorgen gemacht, weil wie macht man die

ohne Ei-Weiß? Es gibt verschiedene Varianten wenn man danach googelt, mit Pflanzendrink und Reis-Sirup, mit Mehl, Kokosnußmilch und Ahornsirup, mit Sojamilch, mit Seidentofu und auch eine Variante mit Leinsamen als Eiklar-Ersatz hab ich irgendwo gesehen.Zugegebenermaßen waren mir alle Varianten nicht ganz geheuer. 😉
Um die MyEy Dosen schleiche ich nun schon länger drum herum, erst hab ich mich gar nicht damit beschäftigt weil ich kein Fan von Ersatzprodukten bin und auch ganz arrogant, ohne mal nachzulesen, vorausgesetzt habe das da Inhaltsstoffmäßig “Blödsinn” drinnen ist. *ups*Nun wurden mir netter Weise 3 Dosen zur Verfügung gestellt – nachdem ich festgestellt habe das die Inhaltsstoffe recht ok sind. 🙂 Maisstärke, Lupinenmehl, Salz, Kurkuma, Kala Namak, Xanthan, Johannisbrotkernmehl, weißer Pfeffer, Paprika, Kartoffeleiweiß, Erbseneiweiß.  Die landwirtschaftlichen Zutaten sind Bio und größtenteils regional, und das schöne ist: regional ist österreichisch, da das Produkt aus Tirol kommt, aus dem schönen Ort Kufstein, mitten in den Bergen. 🙂 Schnee gibts vermutlich heuer trotzdem noch keinen. 😉

MyEy - Freude am Kochen - vegan

 

Ok, soweit so gut, ich bin also hergegangen und hab mein Kokos-Busserl Rezept veganisiert und wisst ihr was? Ich bin so HAPPY mit meinen Busserln!!!!! ♡ ♡ ♡

 

Kokosbusserl vegan - Kokos Makronen - Freude am Kochen - Weihnachten - Weihnachtskekse - Weihnachtsgebaeck - Weihnachtsplaetzchen

 

Vegane Kokosbusserl

Zutaten:

15 g MyEy Eiweiß
75 ml Wasser
100 g Kristallzucker
250 g Kokosflocken* – wobei ich eine Mischung mit feineren Kokosflocken und etwas gröberen Kokosraspeln hatte*
und nicht zu vergessen: Liebe, viel Liebe zum Drüberstreuen!

Zubereitung:

Backrohr auf 180° C vorheizen.MyEy Eiklar mit Wasser steif schlagen – cool das sieht echt aus wie geschlagenes Eiweiß – und am Ende den Zucker einrieseln lassen während man weiter schlägt.

Anschließend die Kokosraspeln unterheben und kleine “Laibchen” formen. Beim Formen der Bällchen war ich ein bisserl skeptisch ob die Busserl wirklich gut werden, weil der Teig weniger klebrig war, als mit Eiweiß und man sie daher etwas pressen musste, damit sie einen Halt bekamen, aber im Ergebnis hat das Gott sei Dank überhaupt nicht geschadet.

Die Busserl auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und ca 15 Minuten backen bis sie ganz ganz leicht golden werden. Erst nach dem Auskühlen vom Blech nehmen.

Und nun bin ich total happy, weil ich endlich leckere vegane Kokosbusserl im Repertoire habe.

Ich glaub am kommenden Wochenende muss ich noch diese leckeren Vanillekipferl veganisieren.

♡  serve it with love ♡  

*Ich mag die Kokosraspeln aus dem Supermarkt nicht so besonders, die sind meistens mega-trocken, ich kauf meine entweder bei My Food 4 fit oder bei Dr. Goerg.

Kokosbusserl vegan - Kokos Makronen - Freude am Kochen - Weihnachten - Weihnachtskekse - Weihnachtsgebaeck - Weihnachtsplaetzchen

 

Am kommenden Wochenende werde ich wohl auch noch einen zweiten veganen Eierlikör kreieren, einen MyEyer-Likör. ;-)Meine erste “Eierlikör”-Variante in vegan findet Ihr hier *klick*

♡ ♡ ♡ Love, Angelhugs and Fairydust ♡ ♡ ♡

Eure Wonni

PS: Da mir das Produkt zur Verfügung gestellt wurde, ist dieser Beitrag mit Werbung/Anzeige zu kennzeichnen, was ich hiermit gemacht habe. Selbstverständlich ist dies mein eigener Erfahrungsbericht,unverfälscht und ehrlich wie immer.

*Bei den Links zu Dr. Goerg handelt es sich um Affiliate Links, d.h. ich erhalte, wenn Ihr über diesen Link bestellt, eine kleine Provision. Das hilft mir die Blog-Unkosten zu finanzieren und kostet Euch natürlich keinen Cent! Danke das Ihr mich damit ein bisschen unterstützt! 

(Visited 1.326 times, 10 visits today)

4 Kommentare

  1. Die sehen ganz toll aus, ich denke, ich werd diesen Ei ersatz mal ausprobieren!

    liebe Grüße aus OÖ, Daxi

  2. Danke, hab ich grad gesehen, ich werd mir die Pulver bestellen. Braucht man wirklich alle 3?

    liebste Grüße, Daxi

    • Ich bin noch in der Experimentierphase, Ich denke die getrennten ja, beim ganzen muss ich noch experimentieren, wieviel besser zum Beispiel Kuchen werden als mit anderen Alternativen, kann ich noch nichts dazu sagen. Heute möchte ich Sellerieschnitzel damit panieren, wobei ich normalerweise statt Ei einfach Zitronensaft verwende, schon vor meiner Vegan-Umstellung.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA