Kartoffel Pakoras mit Hari Chutney – Aloo Pakoras

Kartoffel Pakoras mit Hari Chutney - Aloo Pakoras - Freude am Kochen vegan

Indische Kartoffel Pakoras mit Hari Chutney – Aloo Pakoras heißen sie in Indien – Aloo ist der Kartoffel – schmecken als

Abendessen eignen sich aber auch, wenn Gäste kommen als kleiner Snack oder Vorspeise. In Indien findet Ihr sie auch als Streetfood. Der Backteig ist glutenfrei. Dazu passt wunderbar ein Hari Chutney. Hari heißt grün auf Hindi. Hari Chutney ist eine tiefgrüne Sauce aus Koriander, Minze und Ingwer. Jede Menge Chili darf natürlich auch nicht fehlen.;-)

Wie Ihr merkt hab ich grad eine indische Phase. Einerseits bin ich grad experimentierfreudig, andererseits möchte ich hier am Blog auch den indischen Bereich ein bisserl ausbauen. Kennt Ihr das auch beim Kochen? Manchmal hat man Phasen wo man voll viel neues probieren und entdecken möchte, dann wieder hat man Phasen in denen man nur Altbekanntes kocht ohne groß was Neues zu testen?

Nachdem ich mich seit Mitte Februar grad glutenfrei ernähre, passt dieses Rezept wunderbar, trotz Backteig. 🙂

Kartoffel Pakoras mit Hari Chutney – Aloo Pakoras

Zutaten:

700 g Kartoffel
2 El Ingwer, geschält & feingewürfelt
2 El frischer Koriander, fein gehackt
2 El Maiskeimöl
120 g Kichererbsenmehl
50 g Reismehl
30 g Maisstärke
2 El Koriander, gemahlen
3 Tl Fenchelsamen, gemahlen
3/4-1 Tl Mangopulver
3/4-1 Tl Kurkuma, gemahlen
1/4-1/2 Tl Chili, gemahlen
1/4 Tl Asafoetida

Maiskeimöl zum Frittieren
Himalayasalz

dazu passt Hari Chutney

Zubereitung:

Die Kartoffel waschen, schälen, in etwa 1 cm große Würfel schneiden und in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben.

Ingwer schälen und fein hacken. Koriander waschen und fein hacken.

Kichererbsenmehl, Reismehl und Maisstärke zusammen mit den Gewürzen, dem Öl, Ingwer und Koriander in einer großen Schüssel verrühren.

In einer schweren Pfanne mindestens 1 cm hoch das Frittieröl geben und sehr heiß werden lassen.

Die Kartoffel aus dem Wasser nehmen und noch feucht in die Mehl-Gewürzmischung geben und verrühren bis sich die Teigmischung gut verteilt hat. Gegebenenfalls noch ganz wenig Wasser dazugeben. Der Teig verteilt sich nicht sehr regelmässig über die Kartoffel, nachdem er nicht flüssig ist.

Die Finger leicht einölen und die Kartoffel möglichst portionsweise (ca 4-5 Portionen) einzeln in das heiße Öl geben. Wenn Kartoffel zusammenkleben kann man diese auch noch im Öl mit Hilfe eines Bratenwenders auseinander bekommen.

Die Kartoffel Pakoras pro Portion etwa 5 Minuten frittieren bis sie goldbraun sind. Am besten eine Kartoffel kosten damit die Pakoras auch durch sind.

Anschließend aus der Pfanne nehmen und auf ein Küchenpapier legen damit das Fett etwas abtropfen kann, anschließend salzen. Die 3-4 weiteren Pakora Portionen frittieren.

Mit Hari Chutney, einer scharfen indischen Kräutersauce aus Koriander, Minze und Ingwer, heiß servieren.

serve it with love 

Kartoffel Pakoras mit Hari Chutney - Aloo Pakoras - Freude am Kochen vegan

 

Zum Pinnen auf Pinterest:

Kartoffel Pakoras mit Hari Chutney - Aloo Pakoras - Freude am Kochen vegan                                         Kartoffel Pakoras mit Hari Chutney - Aloo Pakoras - Freude am Kochen vegan

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

Außerdem kannst Du über diesen Link bei Amazon shoppen – Amazon Affiliate Link* das kostet Dich keinen Cent, hilft mir aber dabei den Blog zu finanzieren.  -lichen Dank!

*Link zu Amazon ist ein Affilialte Link

(Visited 133 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA