Indische Linsen mit Mangold – Mangold Kokos Dhal

Wir haben köstlichen Mangold aus dem Garten bekommen und den wollte ich dann gleich verarbeiten und nachdem ich gerade

eine indische Phase habe wurde es ein Mangold-Kokos-Dhal.

Indische Linsen mit Mangold – Mangold Kokos Dhal

Zutaten:

300 g Mangold
250 g Feuerlinsen

1 Tomate
5 Knoblauchzehen
1 großer roter Zwiebel

1 Dose Kokosmilch *(400 ml)

frisch gehackter grüner Chili – Menge nach Schärfe und Schärfeschwelle ;-))
1 walnussgroßes Stück Ingwer

1 Tl Kreuzkümmel, gemahlen
1 Tl Koriander, gemahlen
1 Tl Ingwer, gemahlen
1/2 Tl Garam Masala
1/2 Tl Kurkuma, gemahlen

2 El Maiskeimöl
Salz
frisch gepressten Zitronensaft

Zubereitung:

Die Linsen gut waschen, dabei auch richtig fest drücken bis das Wasser klar ist. 30 Minute einweichen lassen.

Mangold waschen und ca 2 cm dick schneiden. Tomate vom Strunk befreien und grob in Würfel schneiden.

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Der Ingwer lässt sich übrigens leichter mit einem Teelöffel als mit einem Messer schälen. Chili entkernen und ebenfalls fein würfeln. Danach die Hände gut mit Seife waschen und nicht in die Augen greifen. 😉

Das Öl in einem großen Topf heiß werden lassen  und Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chili darin ein paar Minuten braten, die Gewürze dazugeben, unter Rühren nochmal ca 1 Minute braten und die Tomate dazugeben. Dann kommt die Kokosmilch dazu und das ganze wird grob mit einem Pürierstab püriert. Dann die Dose mit Wasser ausspülen und die 400 ml Wasser ebenfals dazugeben, sowie auch den Mangold und die abgetropften Linsen.

Den Dal 20 Minuten kochen lassen, dabei ab und zu umrühren weil sich die Linsen gerne am Boden festlegen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

Dazu schmecken am besten Chapati oder Reis, bei uns gabs aber Toastbrot dazu.

 
*Bei den Links zu Dr. Goerg handelt es sich um Affiliate Links, d.h. ich erhalte, wenn Ihr über diesen Link bestellt, eine kleine Provision. Das hilft mir die Blog-Unkosten zu finanzieren und kostet Euch natürlich keinen Cent! Danke das Ihr mich damit ein bisschen unterstützt! 
Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest1Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA