Frisches Kokoswasser aus der Trink-Kokosnuss

Ich hatte beinahe Tränen in den Augen…….als ich die erste Kokosnuß geöffnet habe. Ja, wirklich, ich mein das ernst, das war

so ein starkes Gefühl mit Asien und mit Urlaub verbunden zu sein, wow!

Ich liebe ja Kokosnüsse und versuche, wenn ich in Asien bin, möglichst einmal am Tag eine Kokosnuss zu trinken. In Europa hab ichs auch schon ein paar Mal versucht, aber hier sind sie einfach (bis jetzt) nicht so lecker und vorallem nicht so süß.

Als ich hörte das Dr. Goerg* jetzt auch frische Kokosnüsse anbietet wurde ich hellhörig. Glücklicherweise durfte ich sie für Euch testen.

Ihr könnt sie im 9er Karton bestellen und auch ein Werkzeug zum öffnen könnt Ihr mitbestellen. Je nachdem wir ihr sie lagert und wann Ihr sie bestellt halten sie ungekühlt ca 5 Tage und gekühlt ca 10-20 Tage.

 

Diese Kokosnüsse haben mich sofort überzeugt, die zwei, die ich bis jetzt hatte waren herrlich. Und zwar nicht nur das Wasser, sondern auch das Fleisch oder eigentlich Kokosnussgelee, wie man es bei jungen Kokosnüssen nennt.

Die Menge an Wasser und Gelee variiert natürlich. Bei der ersten war mehr Wasser und nur eine ganz dünne Schicht Gelee, bei dieser hier war das Gelee dicker, dafür gabs etwas weniger Wasser. Und ja, nach dem Gemetzel von gestern hab ich meine zweite Kokosnuss auch schon echt gut aufgebracht, oder? *stolzbin*

Zu meiner ersten “Nuss” gibts auch noch eine nette Geschichte, nach viel Lärm und mit dem Beil auf die Kokosnuss einschlagen hatte ich sie endlich in drei teilen auseinandergebracht und blieb dabei unverletzt….bis ich mit dem Finger an das Beil kam, das noch neben der Kokosnuss lag, erst dann gabs ein Blutbad. 😉 Tja, es war einfach echt noch gut geschärft nachdem ich es vorher noch nie verwendet habe.

Aber jetzt erstmal zum Thema “Warum trinkt man eigentlich eine Kokosnuss“?

Zuallererst: weil sie genial lecker schmeckt, weil sie den Durst (meiner Meinung nach) auch besser als Wasser stillt (bezieht sich jetzt eher auf einen heißen Tag in Asien, als auf einen herbstlichen Tag in Wien) und weil man sich dabei einfach wie im Urlaub fühlt!

Allerdings sagt man ihr auch einige gesundheitliche Wirkungen nach auf die ich noch näher eingehen werde.

In Notsituationen (Krieg) hat man das Kokoswasser sogar bei starkem Blutverlust und fehlenden Blutkonserven intravenös gespritzt weil Kokoswasser sehr ähnliche Eigenschaften wie Blut haben. Es gibt also Mensche die der Kokosnuss ihr Leben verdanken.

Wissenswert: die grünen und gelben Trink-Kokosnüsse sind noch unreife junge Kokosnüsse, die ein paar Monate früher geerntet werden…später werden sie hart und bekommen eine feste holzartige Schale und werden so, wie wir sie aus unseren Supermärkten kennen, das Wasser wird weniger und das weiße Fruchtfleisch wird mehr. Und noch etwas: das Kokoswasser hat nichts zu tun mit der Kokosmilch. Und meiner Meinung nach kann man das Kokoswasser das man frisch aus einer Nuss trinkt auch nicht vergleichen mit dem Wasser aus Tetrapackungen, es schmeckt einfach anders….

Durch den hohen Mineralstoffwert wie zum Beispiel von Calcium, Kalium, Magnesium, und Natrium und aufgrund seiner hydrierenden Eigenschaften wird Kokoswasser gerne von gesundheitsbewussten Sportlern statt isotonischen Drinks getrunken. Kokoswasser hat ähnliche Zusammensetzungen an Mineralstoffen und Nährstoffen wie unser Blut und wirkt rehydrierend.

Neben seinen Mineralstoffgehalt enthällt Kokoswasser noch viele Spurenelemente und Anti-Oxidanzien. Übrigens ist der Kaliumwert von 1/4 l Kokoswasser höher als der einer Banane.

Kokoswasser soll gut für die Nerven sein, soll fiebersenkend und entzündungshemmend sein, bei Durchfall, Verdauungsschwierigkeiten und Entzündungen des Harntrakts soll es auch unterstützend sein. Einen zellerneuernden Effekt soll Kokoswasser haben, soll entschlaeckend wirken. Für ältere Menschen, die oft viel zu wenig trinken, ist es eine Hilfe, da Kokoswasser hydrierend wirkt.

Angeblich soll Kokoswasser auch einen Anti-Aging Effekt haben, das könnt Ihr ja mal selbst überprüfen ob das stimmt. 🙂

Und auch in der Schwangerschaft soll Kokoswasser gut für Mutter und Kind sein. In Kokosnuss Anbaugebieten wird Kokoswasser und das Kokosnussgelee (das Fleisch der unreifen Kokosnuss) als erste Babynahrung nach dem Abstillen verwendet.

An Vitaminen sind vorallem B Vitamine im Kokosnusswasser enthalten.

Laut TCM hat Kokoswasser eine kühlende Energie.

Und so kommt man ans Wasser und ans Gelee.

Es gibt einen Kokosöffner, der meiner Meinung nach sehr hilfreich ist, auch wenn ich als Frau nicht bestätigen kann das man ihn nur mit Kraft in die Kokosnuss drehen muss…dabei hab ich mir leider nur eine schmerzende Stelle an der Schulter, oder Achsel eigentlich eher,  zugezogen 😉 ja, man muss sich das schon auch erkämpfen 😉 Ich machs mittlerweile so, das ich dieses Werkzeug in den weichen Teil der Kokosnuss stecke, dann mit einem Gummihammer drauf schlage bis ich drinnen bin.

Dann wird erstmal getrunken….und dann hacke ich mit einem Messer-Beil (wie heißen diese japanischen Dinger?) in die Nuss, die auf einem Brett steht…und wenn das Messer steckenbleibt schlage ich diese Nuss-Messer-Kombination solange auf das Brett bis kambumm….das ganze so aussieht…beim zweiten Versuch hats dann auch geklappt.

Und dann kann man das leckere Kokosgelee rauslöffeln und entweder so genießen, oder es in Shakes und Smoothies, Curries und ca verarbeiten.

In diesem Sinne: Prost!

Auf “Ganzheitliche Gesundheit” findet Ihr noch eine tolle PDF zum Thema Kokoswasser, die Ihr Euch noch durchlesen solltet.

Wer noch mehr über die tolle Kokosnuss erfahren möchte und wenn englisch für Euch kein Problem ist, schaut doch mal auf der Coconutresearchcenter vorbei.

Für Kokosfans gibts auch einen ganz interessanten ARTE Bericht über die Kokosnuss und deren vielseitige Verwendung von Wasser, Fleisch, Öl und Schale*klick*

Buon appetito a tutti i miei amici! ♡ 

♡ ♡ ♡ Love, Angelhugs and Fairydust ♡ ♡ ♡

Eure Wonni

Freude am Kochen - Love is always the answer

 

 

 

 

 

 

PS: Da mir das Produkt zur Verfügung gestellt wurde, ist dieser Beitrag mit Werbung/Anzeige zu kennzeichnen, was ich hiermit gemacht habe. Selbstverständlich ist dies mein eigener Erfahrungsbericht,unverfälscht und ehrlich.

Vielen Dank an Dr. Goerg für die leckeren Kokosnüsse.

*Link zu Dr. Goerg ist ein Affilialte Link
Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

2 Kommentare

  1. Ich habe auch 9 Stück bestellt, auch mit dem Kokosöffner, am 12.09.
    Hab sie immer noch nicht, obwohl Lieferzeit 1-3 Tage angegeben war.
    Find ich sehr ärgerlich!! Und kein guter Service.

    • Liebe Martina,

      hast Du schon nachgefragt? Vielleicht wars einfach nur ein Fehler?

      Ich drück die Daumen das sie bald ankommen!!!!

      Liebe Grüße

      Wonni

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA