Superfood Popsicle – Steckerleis

Superfood Popsicle - Steckerleis mit Kurkuma, Goji und Matcha #vegan - Freude am Kochen

Mit diesem Rezept war ich am vergangenen Freitag im “Cooking Magazin” als Blogger der Woche vertreten, sobald ich dazukomme,

werd ich Euch den Beitrag noch zeigen! Bei Freude am Kochen herrscht seit einiger Zeit Ausnahmezustand der sich seit vorletzter Woche noch zugespitzt hat, sich aber langsam wieder etwas beruhigt….

Ich liebe im Moment Eis in Schichten. Dieses Mal habe ich mich für Superfood-Schichten entschieden, aber seht selbst…

Superfood Popsicle - Steckerleis mit Kurkuma, Goji und Matcha #vegan - Freude am Kochen

Wir starten von oben nach unten mit Goji-Apfel, gehen weiter über Kurkuma-Goldenmilk-Cashew zu Matcha-Banane (die sich leider etwas verfärbt hat).

Superfood Popsicle - Steckerleis mit Kurkuma, Goji und Matcha #vegan - Freude am Kochen

Superfood Popsicle – Steckerleis mit Kurkuma, Goji und Matcha

Zutaten:

Orange Schicht:

100 ml Apfelsaft
15 g getrocknete Goji-Beeren, ein paar Stunden im Apfelsaft eingeweicht

Gelbe Schicht:

100 g Cashewkerne, über Nacht eingeweicht und abgetropft
150 ml Wasser
2 El Agavendicksaft
1 Tl Kurkuma-Paste

Grüne Schicht:

100 ml Mandeldrink
60 g Banane
1/2 Tl Matcha

und nicht zu vergessen: Liebe, viel Liebe zum Drüberstreuen!

Zubereitung:

Orange Schicht:

Die Goji-Beeren ein paar Stunden im Apfelsaft einweichen und anschließend pürieren.

Gelbe Schicht:

Für die Kurkuma-Paste, welche man anschließend auch für die sehr gesunde ayurvedische Goldenmilk und weitere Shakes verwenden kann (mehr Rezepte finden Sie auf  www.freudeamkochen.at) mischt man 1 Teil Kurkuma-Pulver mit 2 Teilen Wasser und erwärmt diese bis die Masse kocht. Anschließend 7 Minuten unter ständigem Rühren weiterköcheln lassen und gegebenenfalls mehr Wasser dazugeben wenn die Masse zu trocken wird. Es sollte eine dickflüssige Paste entstehen die 2-3 Wochen im Kühlschrank haltbar ist und auch für indische Gerichte verwendet werden kann.

Anschließend gibt man alle Zutaten in den Mixer und püriert diese.

Grüne Schicht:

Alle Zutaten in den Mixer geben und pürieren. Durch die Banane verfärbt sich die grüne Schicht leider, wenn man sie ganz grün haben will kann man statt der Banane auch Agavendicksaft verwenden oder die Schicht wie die Kurkuma-Variante machen mit Matcha statt der Kurkuma-Paste.

Nun werden die drei Massen im Kühlschrank gekühlt und dann schichtweise in Eisformen gefüllt wobei für eine klare Linie zwischen den verschiedenen Schichten immer 30-60 Minuten tiefgekühlt werden sollte. Nach der 3. Schicht steckt man nach 30 Minuten Tiefkühlzeit die Papier-Strohhalme oder andere Eis-Sticks in die Förmchen.

Thermomix-Variante:

Orange Schicht:

Die Gojibeeren mit dem Apfelsaft 20 Sekunden auf Stufe 10 mixen.

Gelbe Schicht:

Die Cashewkerne 10 Sekunden auf Stufe 10 mahlen.

Wasser, Agavendicksaft und Kurkumapaste dazu geben und 1 Minute auf Stufe 10 mixen.

Grüne Schicht:

Mandelmilch mit in Stücke tiefgekühlter Banane und dem Matcha 15 Sekunden auf Stufe 10 mixen.

Alle drei Massen im Kühlschrank kühlen und dann Schichtweise mit 30-60 Minuten Pausen in die Eisformen geben. Nach der 3 Schicht kann man die Papierstrohhalme oder andere Sticks nach Wahl in das Eis stecken.

  serve it with love ♡  
Superfood Popsicle - Steckerleis mit Kurkuma, Goji und Matcha #vegan - Freude am Kochen
 Buon appetito a tutti i miei amici! ♡ 
♡ ♡ ♡ Love, Angelhugs and Fairydust ♡ ♡ ♡
Eure Wonni
Freude am Kochen - Love is always the answer
PS: Da mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt wurde, ist dieser Beitrag mit Werbung/Anzeige zu kennzeichnen.
Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA