Lupinen Drink selbermachen

Lupinen Drink selbermachen - Freude am Kochen

Lupinen sind irgendwie grad modern, Lupinen-Aufstriche, Lupinen-Desserts, Lupinen-Eis. Da dachte ich mir es sollte auch

ein Lupinen-Drink ins nächste Buch. Ich mag das Lupinen-Eis, sonst hab ich noch nichts aus Lupinen gegessen oder getrunken. Aber warum nicht auch Lupinen-Drink, den kann man dann gleich weiterverarbeiten zu Cremes und Eis usw.? Und Lupinen Tofu war auch geplant, weil das sollte angeblich funktionieren.

Meine Freundin kommt aus Portugal und sie hat gesagt da isst man die Bohnen so als Vorspeise, aus der Haut gelöst irgendwie.

Gut, ich mag auch keinen Sojadrink, von daher bin ich jetzt vielleicht nicht als Maßstab zu sehen, aber ich hab den Drink zweimal gemacht und einmal hab ich dann noch Puddings aus dem Drink gemacht und ich muss leider sagen. Geht gar nicht! Für mich jetzt. Keine Ahnung, vielleicht schmeckt es ja jemandem tatsächlich… Ich habs vergessen, gings eh um den Lupinen-Drink, oder um irgendwas anderem aus Lupinen. Auf alle Fälle erzählte eine Bekannte neulich es wäre lecker und die andere sagte, sie hats weggeschmissen, sie konnte es nicht essen. Ergo: es gibt viele verschiedene Geschmäcker. Und aus diesem Grund hier mein Lupinen-Drink Rezept, welches ich nicht empfehlen kann. *hahaha* Und sagt nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt!!!!

  Lupinen Drink selbermachen - Freude am Kochen

Ach ja, noch zum Tofu. Also wie gesagt, angeblich sollte der Lupinendrink auch gerinnen und zu Tofu werden. Ich hab mich gefreut als ich das gehört habe, weil Soja vertrage ich ja quasi nicht und daher war ich begeistert. Ok, also bei mir hat das nicht geklappt mit der Gerinnung. Ich halte das für ein Gerücht, aber vielleicht hab ich ja auch irgendwas falsch gemacht.

Jetzt fragt sich wohl der Ein oder Andere warum sie jetzt ein Rezept bloggt das sie nicht mag. Ich wollt Euch von meinen Erfahrungen mit Lupinen erzählen und es gibt schließlich auch mal schlechte Erfahrungen im Leben. 😉 Und ich war echt noch nett, weil ich hab ihm zwei Chancen gegeben, aber wir werden keine Freunde. 😉

Lupinen Drink selbermachen - Freude am Kochen

Habt Ihr auch schon gute oder schlechte Lupinen-Erfahrungen gemacht?

Lupinen Drink selbermachen

Zutaten:

100 g Lupinenkerne, getrocknet
1 l Wasser

Zubereitung:

Die Lupinenkerne über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag die Kerne waschen und mit 1 l Wasser in den Sojadrinkbereiter geben und das Sojadrink-Programm starten.

Der Lupinendrink hat einen ziemlich intensiven Geschmack. Mir schmeckt er nicht, aber das hab ich ja bereits mehrmals erwähnt. 😉 Nur sicherheitshalber, damit Ihr´s nicht überlesen könnt!!!

Lupinen Drink selbermachen - Freude am Kochen

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

 

(Visited 813 times, 1 visits today)

7 Kommentare

  1. Oh je dann bin ich wohlt total NICHT im Trend, denn ich habe noch nie etwas davon gehört :P.
    Aber sehr inspirierend und es schaut super lecker und ansprechend aus.
    Ich mache gerade eine Weltreise, freue mich auf BEsuch.
    Grüße aus Neuseeland, Laura <3

  2. Liebe Yvonne,
    hahahahahaha du bist köstlich! ^^ Ich muss sagen, so richtig anlachen tut mich das Rezept nach deiner Beschreibung jetzt nicht 😉 Aber es ist ja auch immer gut, wenn man weiß, was man NICHT ausprobieren muss, da werd ich es vorher mit anderer selbst gemachter Pflanzenmilch versuchen.
    Eigentlich schade, dass das nicht funktioniert hat, auch mit dem Tofu, weil die Lupinen-Fertigprodukte find ich immer sehr lecker.
    Liebe Grüße,
    Elisabeth

    • Liebe Elisabeth,

      man muss seine Leser schließlich auch vor Trends warnen. 😉 😉

      Liebe Grüße

      Yvonne, die selbstgemachten Mandeldrink empfiehlt 😉

  3. Ich finde Lupinen auch furchtbar, mag ich gar nicht. Die einzige Variante ist noch als Lupinen Schnitzel oder solche Lupinen Streifen; da die aber meist mit Weizen sind, kommen die auch nicht mehr in Frage. Naja jeder wie er mag. Angie schwört zum Beispiel auf den Lupinen-Aufstrich und das Joghurt.

    LG,
    Ulli

    • Liebe Ulli,

      ich müsste mich vermutlich erstmal durchs Sortiment kosten, aber irgendwie fehlt mir die rechte Lust dazu. 😉 Das Eis mag ich auf alle Fälle 😉 Beim selbermachen mag ich schon den Duft nicht….

      Müssen wir mal einen Bloggerausflug nach Portugal machen und die Bohnen testen. 😉

      Liebe Grüße

      Yvi

  4. Ich hab die Lupinenmilch auch schon mal versucht, weil ich die Kerne gefunden hab und Soja auch nicht vertrag, aber ich hab sie auch weggeschüttet – ging leider gar nicht.
    Das Eis und das Joghurt, etc. find ich gut, auch die Filetstreifen, allerdings ist das halt alles sehr stark verarbeitet, gesüßt, etc. – Schade, aber gut zu wissen, dass ich nicht die Einzige bin, die das nicht runter bringt 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA