Dinkeldrink selbermachen

Dinkeldrink selbermachen - vegan - Freude am Kochen

Für mein nächstes Kochbuch habe ich auch diverse vegane Drinks hergestellt. Da war auch dieser Dinkeldrink geplant,

irgendwie ist er ja ein Klassiker. Ich hab gedacht ich bin besonders gesundheitsorientiert und mache dann gleich einen Dinkeldrink aus Sprossen, wenn schon, denn schon. Nur irgendwie hält der genau bis zum Trinken direkt nach der Herstellung. 😉 Danach wird er quasi zu Rejuvelac und fermentiert. 😉 Also nix. 😉

Na gut dann halt normal, aber irgendwie bin ich von den Eigenschaften des Drinks insofern nicht begeistert, als er sich so anlegt. Erst legt er sich an am Nussmilchbeutel, mit dem ich den Drink siebe an und auch am Kochgeschirr und nachher an der Flasche. Ich weiß nicht, hat mir irgendwie nicht so gefallen, deswegen kommt er nicht ins Buch. Aber ich verrate Euch dann wenigstens hier wie ich ihn gemacht habe und eben auch warum er es nicht ins Buch geschafft hat.

Dinkeldrink selbermachen - vegan - Freude am Kochen

Dinkeldrink selbermachen

Zutaten:

80 g Dinkelkörner
1 l Wasser

Zubereitung:

Die Dinkelkörner über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag abgießen, abspülen und anschließend die Körner mit 1/2 l Wasser in den Standmixer geben und Mixen bis die Körner zerkleinert sind. Den Drink durch einen Nussmilchbeutel abgießen, in eine 1 l Flasche füllen und mit Wasser aufgießen bis man 1 l Dinkeldrink hat. Die Reste im Beutel gut ausdrücken.

Da die pürierten Dinkelreste stark kleben, ist es bei diesem Drink empfehlenswert einen Nussmilchbeutel zu verwenden. Wenn man den Beutel mit der Naht nach außen verwendet geht das Reinigen leichter. Die Getreidereste sollte man sofort aus dem Beutel geben und diesen kurz einweichen, dann geht die Reinigung ebenfalls einfacher.

Der Dinkeldrink sollte am besten sofort getrunken werden. Trinkt man ihn zu einem späteren Zeitpunkt muss man ihn vorher gut aufschütteln.

Der Drink ist im Kühlschrank 1 Tag haltbar.

serve it with love 

Dinkeldrink selbermachen - vegan - Freude am Kochen

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

Außerdem kannst Du über diesen Link bei Amazon shoppen – Amazon Affiliate Link* oder mit diesem Link bei Dr. Goerg – Dr. Goerg Affiliate Link – das kostet Dich keinen Cent, hilft mir aber dabei den Blog zu finanzieren.  -lichen Dank!*Link zu Amazon ist ein Affilialte Link

(Visited 510 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA