Kurkuma Ingwer Xylit Zuckerl

Kurkuma Ingwer Xylit Zuckerl selbermachen - Freude am Kochen vegan

Kurkuma Ingwer Xylit Zuckerl waren naheliegend bei mir als großer Kurkuma, aber auch Ingwer Fan. Diese Zuckerl habe ich

mit dem frischen Saft der beiden Wurzeln aromatisiert. Ich finde sie schmecken wunderbar! 🙂 Ich mag den Geschmack von frischer Kurkumawurzel viel lieber als den von getrocknetem Kurkumapulver. Das gleiche gilt natürlich für Ingwer.

[Werbung] Produktlinks sind Affiliate Links

Kurkuma Ingwer Xylit Zuckerl selbermachen - Freude am Kochen vegan

Kurkuma Ingwer Xylit Zuckerl

Zutaten:

100 g Xylit* (oder günstiger Xylit Großpackung*)
1 walnußgroßes Stück Ingwer, geschält und fein gerieben
3 cm frische Kurkumawurzel, geschält und fein gerieben

Silikon Formen* oder Backpapier (keine harten Kunststoff-Formen, da werden die Zuckerl nicht fest)

Zubereitung:

Ingwer und Kurkuma fein reiben. Wenn es sich um Bio-Quallität handelt kann man beide Wurzeln mit Schale verwenden, ansonsten bitte schälen. Ingwer lässt sich mit einem Teelöffel, mit dem man die Schale abschabt besser und sparsamer schälen als mit dem Messer. Kurkumawurzeln kaufen wir nur in Bioqualität, daher kann ich nicht sagen ob die Technik auch bei Kurkuma gut funktioniert, glaube aber schon. Ich bin immer zu faul Handschuhe anzuziehen, aber wenn Ihr keine gelben Hände haben wollt, zieht Ihr Euch besser Handschuhe an. 😉 Den geriebenen Ingwer und Kurkuma über einem Sieb gut auspressen und den Saft auffangen, weil damit werden die Zuckerl aromatisiert.

Xylit in einem kleinen Topf unter Rühren schmelzen. Wenn alles geschmolzen ist vom Herd ziehen und den aufgefangenen Ingwer- und Kurkumasaft unterrühren.

Nochmal kurz auf der noch warmen Herdplatte durchrühren, gegebenenfalls hart gewordene Teile am Topfrand abkratzen und nochmal schmelzen. Wenn alles geschmolzen ist die Masse sofort, entweder in die Förmchen füllen oder kleine Tropfen auf Backpapier geben. Die Silikonformen sind meist recht hoch, daher besser nur etwa 1 cm füllen sonst hat man so riesige Zuckerl.

Die Zuckerl über Nacht trocknen lassen. Manchmal, bzw manche Stücke (warum auch immer) benötigen ein bisschen länger. Die Zuckerl die ich in Hartplastikformen und in einer Hartplastikform mit magnetischem Metallboden gefüllt haben waren über Nacht nicht trocken. Vielleicht würden sie nach längerer Zeit auch trocken werden, das habe ich nicht probiert. Angeblich werden sie auch im Kühlschrank nicht trocken, das weiß ich aber nur vom Hörensagen.

Die Zuckerl in ein luftdicht verschließbares Glas geben und zum Beispiel nach dem Essen lutschen, oder einfach zwischendurch naschen. Die Zuckerl kleben nicht zusammen wie das sonst bei selbstgemachten Zuckerln aus Haushaltszucker der Fall sein kann.

serve it with love 

Kurkuma Ingwer Xylit Zuckerl selbermachen - Freude am Kochen vegan

Zum Pinnen auf Pinterest:

Kurkuma Ingwer Xylit Zuckerl selbermachen - Freude am Kochen vegan

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

 

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

Außerdem kannst Du über diesen Link bei Amazon shoppen – Amazon Affiliate Link* das kostet Dich keinen Cent, hilft mir aber dabei den Blog zu finanzieren.  -lichen Dank!

*Link zu Amazon ist ein Affilialte Link – Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen

 

(Visited 97 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA