Rezension: Wir kochen vegan von Melanie und Siegfried Kröpfl

Diese Woche stand bei mir die österreichische vegane Küche auf Grund meiner Kochbuch-Rezension von “Wir kochen

vegan” ganz oben am Speiseplan.

Siegi Kröpfl ist ein österr. Haubenkoch und Kochbuchautor, der sich auf Grund seiner Tochter mit der veganen Küche auseinandergesetzt hat und der sich nach erster Skepsis mittlerweile selbst auch vegan ernährt. Zusammen mit seiner Tochter hat er dieses vegane Kochbuch geschrieben dem heuer noch ein veganes Backbuch folgen wird.

Wir kochen vegan ist eine Sammlung der veganen Lieblings-Rezepte von Vater und Tochter.

Das Buch ist unterteilt in

  • Frühstück
  • Vorspeisen
  • Suppen
  • Hauptspeisen
  • Süsses

43 Rezepte möchte ich unbedingt nachkochen (ganz schön viele), wobei da österreichische Gerichte eine große Rolle spielen. Ich sag zwar immer das die österreichische Küche bei uns am Speiseplan eine sehr untergeordnete Rolle spielt, aber es gibt halt doch tolle, leider alles im Normalfall komplett unvegane österr. Gerichte wie: Grießnockelrsuppe, Fritattensuppe, Käsespätzle, Buchteln, Kaiserschmarrn, Topfenknödel, Wiener Schnitzl, Erdäpfelstrudel, Semmelknödel, Guglhupf, Malakofftorte….usw.

Und nein, es gibt nicht nur österreichische Rezepte im Buch, es gibt auch tolle Smoothies und Shakes, italienisch oder asiatisch inspirierte Speisen und viele tolle Torten.

Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch übrigens bei unserem veganen Picknick, zu dem eine Familie diese genial leckere Schwarzwälder Kirsch Torte mitgebracht hat.

Wahnsinn, wirklich, die war sooo lecker ich konnte kaum glauben das sie vegan ist, der hat man es meiner Meinung nach wirklich nicht angemerkt. Ja, ich gestehe, ich habe noch eine innere Grundskepsis gegenüber veganen Kuchen weil ich selbst schon einige Rezepte nachgebacken habe, die dann eher nach Gummi, als nach Kuchen geschmeckt haben. Aber diese Torte beweist das es auch anders geht. 🙂 Ich hab sie selbst noch nicht gemacht, aber das werd ich ganz bald nachholen und Euch berichten. Allein diese eine Torte ist es schon wert sich dieses Buch zu besorgen, für den Fall das ich sie auch so gut hinbekomme. 😉

Dementsprechend hab ich dann als erstes ein Kuchen-Rezept aus dem Buch probiert und zwar den Marmor Guglhupf, der uns auch sehr gut geschmeckt hat.

Nächster Test waren die Fritatten, die auch lecker waren.

 

Mit den Grießnockerl wurde ich nicht hundertprozentig warm. Zuerst hab ich sie mit Dinkelvollgrieß gemacht, was natürlich Blödsinn ist wenn im Rezept nur “Grieß” steht, aber ich hatte nur den zu Hause und wollte sie unbedingt sofort machen. Das war dann dementsprechend nicht ganz so optimal.

Heute hab ich mir also normalen weißen Grieß besorgt und die Nockerl nochmal gemacht. Die Handhabung ist toll, einfach und schnell, das Nockerl Formen geht super und sie zerfallen auch nicht beim Kochen, das ist schonmal alles wirklich super. Aber mir persönlich sind sie einfach einen Tick zu fest. Aber sie sind auf alle Fälle viel besser als meine erste vegane Grießnockerlvariante.Ich werde noch andere Varianten probieren, mal schaun ob ich dann wieder zu diesen zurückkehre, kann gut sein, weil ein Haubenkoch weiß ja schließlich was er macht. 🙂

 

Ich werde berichten sobald ich die anderen Rezepte ausprobiert habe, vor allem Semmelknödel, Buchtel, süßen Hirseauflauf, Marzipan Kirsch Streuselkuchen, Malakofftorte, Marillenknödel und eben die Schwarzwälder Kirschtorte.

Und nach dieser Torte beim Picknick und ach nach dem Guglhupf freue ich mich jetzt schon auf “Wir backen vegan”, welches im Oktober erscheint. 🙂

Und hier gibts noch ein Update zum Buch (ganz unten).

Update 18.02.2015:

Die Schwarzwälder Kirschtorte ist wirklich empfehlenswert, ein Rezept bei dem man nicht verraten muss das es vegan ist. 😉

Schwarzwälder Kirsch Torte Vegan - Freude am Kochen - Valentinstag
Schwarzwälder Kirsch Torte Vegan - Freude am Kochen - Valentinstag

♡ ♡ ♡ Love, Angelhugs and Fairydust ♡ ♡ ♡

Eure Wonni

Freude am Kochen - Love is always the answer

*Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate Links, d.h. ich erhalte, wenn Ihr über diesen Link bestellt, eine kleine Provision. Das hilft mir die Blog-Unkosten zu finanzieren und kostet Euch natürlich keinen Cent! Danke das Ihr mich damit ein bisschen unterstützt! 

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

4 Kommentare

  1. Hallo, ich besitze dieses Kochbuch auch und war nach anfänglichem Durchblättern eher enttäuscht weil mir die Rezepte irgendwie zu unoriginell und ungesund erschienen sind. Es wird eben überall weißes Mehl, normaler Zucker und statt Milch Sojamilch verwendet. Da kann ich gleich ein "normales" österreichisches Kochbuch nehmen und eben statt Ei und Milch die Ersatzprodukte verwenden. Werde dem Buch aber nach deiner Rezension wohl nochmal eine Chance geben ;). lg

    • Hallo,

      ja, es stimmt natürlich das meist Weißmehl verwendet wird bei den Rezepten im Buch. Aber mir persönlich schmeckt in süßen Backwaren Weißmehl auch nach wie vor besser, daher backe ich Kuchen meist mit Weißmehl, bei Brot, Fritatten und Grießnockerl verwende ich persönlich dann Vollkorn-Produkte.

      Ich denke aber der Zugang eines Haubenkochs ist einfach ein anderer, da gehts vermutlich schon auch darum die Speisen möglichst "geschmacksgetreu" nachzubauen könnte ich mir vorstellen. Ich freu mich bei dem Buch vorallem über die österreichischen Rezepte und muss jetzt wirklich mal die Schwarzwälder Torte nachbacken. 🙂

      Schönen Wochenstart

      Wonni

  2. Ich habe eine Mail mit Fragen einer Leserin zu diesem Buch bekommen die ich hier öffentlich beantworten will, da es vielleicht auch für andere interessant ist:

    Die Fragen waren ob in dem Buch viele Ersatzprodukte statt Ei verwendet werden und ob viel mit Margarine gearbeitet wird:

    Ei Ersatzprodukte habe ich jetzt beim groben Durchblättern keine gefunden, Margarine wird schon oft verwendet, ja.

    Welche Backrezepte noch im Buch sind war dann noch die Frage:

    Ein Marzipan Kirsch Streuselkuchen, ein gedeckter Apfel- Birnen Kuchen, Cookies, Malakofftorte, Mohnzelten, Nussstrudel, Schokokipferl, Vanillekipferl, Zwetschkenkuchen.

    Aber heuer kommt wie bereits erwähnt auch ein neues Buch raus von den Beiden "Wir backen vegan", vielleicht ist das für dich auch noch besser nachdem es Dir um Backrezepte geht?

    Dann hat sie noch geschrieben das sie frustriert ist was das vegane Backen anlangt weil sie schon so viele Rezepte probiert hat die bescheiden waren…ja, ich versteh das schon, ich glaub 50% der veganen Kuchen die ich bis jetzt gemacht habe waren auch eher mau. Ich bin auch erst dabei meinen Grundstock aufzubauen.

    Ein paar vegane Backrezepte gibts aber schon auf meinem Blog die ich alle gut fand. Blechkuchen, Biskuit, Guglhupf, Kürbis Walnuss Muffins…

    Gerne kannst Du mir auch auf Instagram folgen, liebe Andrea, falls ich weitere Gerichte aus dem Buch mache werde ich die da sicher zeigen.

    http://instagram.com/freudeamkochen

    Schönen Wochenstart

    Wonni

    Ps: demnächst werde ich auch noch das Buch Veganpassion und Vegan Backen für alle vorstellen und ich glaub noch ein anderes veganes Backbuch hab ich auch das noch vorgestellt werden darf.

  3. danke für deine schöne rezension 🙂 ich wünsch dir noch viel freude mit dem buch und hoff das dir alles gut gelingt.
    lg,
    melanie

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA