Troppberg Wanderung – Niederösterreich

Wir haben heute unseren neuen Hausberg entdeckt und haben den Troppberg “erklommen” *hahaha*. War eine nette Wanderung die mit Pausen 5 Std gebraucht hat. War total schön mal eine schöne Wanderung zu machen ohne ins Auto steigen zu müssen, auch wenn natürlich die Rax letztes WE doch etwas mehr Berg war in den Augen einer Salzburgerin. 😉

Am Troppberg mit seinen 542 m ü. M. (damit haben wir 300 Höhenmeter geschafft *wow* ;-))) sind oben zwei Warten, die Alte steht da seit 1870, ist aber bereits von den Bäumen überholt worden so dass man von ihr keinen Weitblick hat.

 

1991 wurde die neue Troppberg-Warte mit ihren 50,5 m errichtet. Auf 24 m befindet sich eine Aussichtsplattform auf der man einen super Weitblick hat, heute war es allerdings ein bisserl diesig.

Bis jetzt dachte ich ja ich wäre Schwindelfrei aber die Aussichtsplattform mit durchsichtigem Gitterboden war doch etwas gewöhnungsbedürftig und ich hab ein bicchen gebraucht um mich schlußendlich dann doch raufzutrauen.

 

Hier der Blick:

Wienerwald:

Wenn man nach oben schaut sieht man zu viele Funkanlagen, angeblich fürs Rote Kreuz, ÖAMTC, Telekom, Feuerwehr…….sicher nicht besonders gesund da oben zu lange zu verweilen.

Kurz nach der Warte gabs dann auf einem gemütlichen Platzerl im Wald ein leckeres gesundes Picknick, natürlich mit einer superscharfen Chilli.

 

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA