Süßkartoffel Brownies ohne Nix – glutenfrei, zuckerfrei, vegan

Süßkartoffel Brownies glutenfrei - vegan - zuckerfrei - Freude am Kochen

Süßkartoffel Brownies ohne Nix – der Name dieser Brownies ist natürlich mit einem Augenzwinkern zu verstehen, weil

was kann schon drinnen sein in veganen, glutenfreien, Haushaltszuckerfreien Brownies?! 😉

Ich ernähre mich seit knapp Mitte Februar zuckerfrei und glutenfrei und hatte neulich Lust mal bisserl beim Backen damit zu experimentieren. (Zuckerfrei stimmt jetzt, beim Veröffentlichen des Rezepts nicht mehr, das hab ich etwas mehr als 2 Monate konsequent gemacht).

Nachdem mir auf Instagram ein paar Süßkartoffel Brwonies über den Weg gelaufen sind, hab ich mir dazu ein paar Rezept-Inspirationen gesucht.

Süßkartoffel Brownies glutenfrei - vegan - zuckerfrei - Freude am Kochen

Diese Süßkartoffel Brownies sind stark inspiriert und angeleitet von diesen Süßkartoffel Brownies von Mr. Flury., aber dann doch wieder ganz anders geworden. Danke für das feine Rezept!

Süßkartoffel Brownies ohne Nix

Zutaten:

500 g Süßkartoffel (Netto, ungeschält – es waren 3 eher kleine Süßkartoffel)
70 g Reismehl
70 g gemahlene Walnüsse
30 g Kokosmehl
3 El Kakaopulver
130 g Datteln, weich und entkernt (weich sollten sie sein, meine kaufe ich am Liebsten am Naschmarkt in so Papier-Boxen)
3 El Ahornsirup
1 leicht gehäufter Tl Backpulver
1/2 Tl Zimt, gemahlen
1/4 Tl Kurkuma, gemahlen

Für den Guss:

40 g Edelkakaomasse
20 g Kakaobutter
2 El Ahornsirup

1 handvoll grob gehackte Walnüsse

Zubereitung:

Die Süßkartoffel in wenig Wasser weich kochen und abgießen.

Das Backrohr auf 180° C Ober/Unterhitze vorheizen.

Ich hab die Süßkartoffel mit den entsteinten Datteln zusammen im Thermomix gemixt. Ihr könnt natürlich auch einen anderen Mixer verwenden. 5 Sekunden – Stufe 8, dann alles runter schieben, wieder 5 Sekunden – Stufe 10, alles runter schieben und nochmal 5 Sekunden Stufe 10.

Die restlichen Zutaten druntermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte kleine ofenfeste Form füllen. 35 Minuten backen.

Nachdem die Brownies abgekühlt sind in einem Wasserbad die Guss-Zutaten schmelzen und Esslöffelweise* auf den Brownies verteilen.

Die grob gehackten Walnüsse, auf die noch feuchte Glasur geben und erkalten lassen.

*Esslöffelweise deswegen, weil der Guss sehr flüssig ist und ansonsten alles wieder runter rinnen würde.

serve it with love 

Süßkartoffel Brownies glutenfrei - vegan - zuckerfrei - Freude am Kochen

Süßkartoffel Brownies glutenfrei - vegan - zuckerfrei - Freude am Kochen

 

Zum Pinnen auf Pinterest:

Süßkartoffel Brownies glutenfrei - vegan - zuckerfrei - Freude am Kochen

 

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

 

(Visited 259 times, 1 visits today)

2 Kommentare

  1. Norbert Danner, Mag. art.

    Hallo Ivonne!
    Danke für dieses Rezept. Hat mich neugierig gemacht und werde mir beim nächsten Einkauf die Süßkartoffel gleich holen.
    Überraschend Deine Meldung von …zwei Monate verwendest Du keinen Zucker mehr.
    Ist ja interessant. Raffinierten Zucker gibt es bei uns ja schon lange nicht mehr, danach folgten alle Varianten von braunen Zucker etc. und auch einmal Birkenzucker, Ahornsirup, Melasse…
    und letztlich in diesem Sinne gar keinen Zucker. ABER:
    Wir verwenden Kokoszucker zum Backen, zumeist 100g, oder Trockenfrüchte und da zumeist Datteln oder Dattelmus.
    Verwendest Du dann auch solche Früchte, wenn schon keinen Zucker?

    • Lieber Norbert,

      “kein Zucker” im Sinne der genauen Definition “kein Haushaltszucker”. Ich verwende Datteln, Ahornsirup, Agavendicksaft und auch Honig (obwohl der natürlich nicht vegan ist, aber ich verwende Honig vom Imker meines Vertrauens, keinen Supermarkt Honig).

      Liebe Grüße

      Yvonne

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA