Rote Bete Meerrettich Aufstrich aus Mandeltrester

Rote Bete Meerettich Aufstrich aus Mandeltrester - vegan - Freude am Kochen

Wer genau aufgepasst hat, hat in der Seitenleiste meines Blogs schon mein im April erscheinendes

neues Kochbuch – “Käse, Joghurt, Tofu, Milch – vegan & selbstgemacht” entdeckt. Da ich zu viele Rezepte fürs Buch gemacht habe gibt es heute das erste der von mir gestrichenen Rezepte am Blog: Rote Bete Meerettich Aufstrich aus Mandeltrester . Das Rezept ist zur Weiterverarbeitung des, beim Mandeldrink machen anfallenden Mandeltrester gedacht.

Rote Bete Meerettich Aufstrich aus Mandeltrester - vegan - Freude am Kochen

Rote Bete Meerrettich Aufstrich aus Mandeltrester

Ergibt etwa 200 g

Zutaten:

100 g Mandeltrester
70 g Rote Bete, gewürfelt
3 TL Meerrettich, gerieben
1½–2 EL Sauerkrautsaft
1 TL Hefeflocken
15 gKokos-Speisefett, flüssig oder weich
¾ TLHimalaya-Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten im Standmixer oder Universalzerkleinerer zu einer cremigen, feinen Masse mixen. Zuerst mit der kleineren Menge Sauerkrautsaft beginnen. Wenn die Masse zu trocken ist, noch mehr Sauerkrautsaft zugeben. Zwischendurch mehrmals den Mixer stoppen, die Masse zum Messer bringen und weitermixen.

Einen Dessertring auf ein Stück Backpapier stellen, die Aufstrich-Masse in den Dessertring geben und glattstreichen.

Den Rote-Beete-Meerrettich-Aufstrich einige Stunden lang in den Kühlschrank stellen, bis der Käse hart genug ist und sich leicht aus der Form lösen lässt.

Der Aufstrich hält im Kühlschrank etwa drei Tage lang.

serve it with love 

Rote Bete Meerettich Aufstrich aus Mandeltrester - vegan - Freude am Kochen

Weitere Rezepte gibts im April erscheinenden Buch: “Käse, Joghurt, Tofu, Milch – vegan & selbstgemacht

Käse, Joghurt, Tofu, Milch - vegan & selbstgemacht - Ulmer Verlag - Freude am Kochen - Yvonne Hölzl-Singh

Jetzt vorbestellen*!

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

*Link zu Amazon ist ein Affilialte Link

Merken

(Visited 374 times, 1 visits today)

2 Kommentare

  1. Das ist ja mal ein tolles Rezept. Ich habe aus Mandeltrester bisher immer süßes gemacht, aber als absoluter Rote Beete Fan ist das hier genau das Richtige für mich. Einfach toll, wird probiert!
    lg
    Stephanie

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA