Kulinarische Kindheiterinnerung: Omas Grießkoch veganisiert

Kulinarische Kindheiterinnerung: Omas Grießkoch veganisiert - Freude am Kochen - Rezept vegan - Alpro Blogevent

Der Klassiker unter den kulinarischen Kindheitserinnerungen in Österreich ist ganz sicher das Grießkoch bei der Oma, oder, was

meint Ihr?

Und so hab ich das Grießkoch, das ich immer als kleines Mäderl bei der Salzburger Oma bekommen habe für das “Kulinarische Kindheitserinnerungen” Blogevent für Alpro veganisiert. 🙂

Kulinarische Kindheiterinnerung: Omas Grießkoch veganisiert - Freude am Kochen - Rezept vegan - Alpro Blogevent

Momentan läuft nämlich eine Blogparade zum Thema Kindheitserinnerungen. Beim total interessanten Alpro Workshop “Mehr Herz und Bauch” beim Foodblogday in Wien (über den ich auch bald noch berichten werde 😉 ) war die erste Frage welche kulinarische Kindheitserinnerung wir haben.

Da kamen bei allen ganz viele verschiedene Erinnerungen hoch, das Grießkoch war die am öftesten vertretene Kindheitserinnerung und meistens wars die Oma, die als Person hinter der kulinarischen Kindheitserinnerung stand.

Ich habe viele Erinnerungen: wenn ich an meine Salzburger Oma denke gibts da einerseits das Grießkoch und andererseits ein etwas eigenwilliges, aber extrem leckeres 😉 Kartoffelpürree mit gerösteten Bröseln und – setzt Euch hin 😉 – mit Ketchup. Und doch, ja, das schmeckt. 😉 Aber vielleicht nur wenn man von Kindesbeinen an trainiert ist. 😉 Die Salzburger Oma hat außerdem köstliche Torten gemacht: Eischwer-Torten mit richtig fetter Buttercreme und Schokoglasur und eine Obsttorte, ich glaub die war auch ein Eischwer-Kuchen mit einer Kaffee Buttercreme und oben Obst und ein Gelee drüber. Opa, der gelernter Bäcker war, hat immer leckere Buchteln gebacken, allerdings mochte ich die damals leider nicht, genau so wie das Hollerkoch das Oma immer gemacht hat, dazu gabs selbstgemachte Bauernkrapfen, die mochte ich schon. 🙂

Von meiner Gleisdorfer Oma gibts die Erinnerung an Erdäpfelstrudel und an Schneenockerl. Naja, und an extrem köstliches Schwarzbrot mit Rama. Oma hatte immer Rama, keine Butter, und ein bisserl Salz musste auch noch drauf.

Und dann ist da noch das Erlebnis, welches ich auch erzählt habe beim Alpro Kurs: im Sommer waren wir immer 1 Woche in Gleisdorf wo die Familie meiner Mama lebt und haben die Oma und alle Tanten und Onkel besucht. Meine Tante Magda hatte einen kleinen Gemüsegarten mit Tomaten. Und ich durfte da immer eine Tomate holen und bekam dann ein Butterbrot mit einer extrafrischen, selbstgeernteten Tomaten auf Weiztel Brot (ein Bäcker in Gleisdorf, den es seit kurzem leider nimmer gibt, der extrem köstliches Bauernbrot gemacht hat), ein bisserl Salz drauf…einfach herrlich! Als ich die Erinnerung neulich meiner Tante erzählt habe konnte sie sich nimmer dran erinnern. Klar, für sie war das sicher ganz normal, nur für mich war es eine Geschmacksexplosion!

Kulinarische Kindheiterinnerung: Omas Grießkoch veganisiert - Freude am Kochen - Rezept vegan - Alpro Blogevent

Jetzt aber zum veganissierten Grießkoch das bei Oma immer eine geschmolzene Butter drauf hatte und Zimt-Zucker.

 Kulinarische Kindheiterinnerung: Omas Grießkoch veganisiert - Freude am Kochen - Rezept vegan - Alpro Blogevent

Omas Grießkoch veganisiert

Für 1 Portion:

Zutaten:

250 ml selbstgemachter Mandeldrink
4-5 El Dinkel Vollgrieß
Agavendicksaft, Honig (beegan), Zucker oder ein Süßungsmittel nach Wunsch
Weißer Zucker
Zimt
ein bisserl Alsan

Zubereitung:

Den Mandeldrink erhitzen. Wenn er knapp vor dem Kochen ist, rührt man den Grieß nach und nach mit einem Schneebesen ein. Mit 4 El hat man ein recht flüssiges Grießkoch, mit 5 El wird es fest.

Vor dem Servieren mit Süßungsmittel der Wahl abschmecken.

Zucker mit etwas Zimt vermischen. Ein bisserl Alsan auf den Grießbrei geben und mit Zimt-Zucker bestreuen.

So einfach kann eine Kindheitserinnerung sein. 😉

serve it with love 

Kulinarische Kindheiterinnerung: Omas Grießkoch veganisiert - Freude am Kochen - Rezept vegan - Alpro Blogevent

Unter diesen Hashtags findet Ihr die Kindheitserinnerung der Bloggergemeinschaft: #kulinarischekindheitserinnerung #pamperyourbauchgefuehl #mehrherzundbauch #alproworkshop #alpronista #foodblogdays

Ich werde hier nach und nach alle mitmachenden Blogs verlinken:

Healthy Lenas Süße Milchnudeln mit Blaubeeren – Vegan

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

 

(Visited 384 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA