Gomasio – Sesam-Salz

Gomasio - Sesam-Salz - Freude am Kochen vegan

Ok, in der nicht veganen Zeit war Gomasio – Sesam-Salz – aufs Butterbrot noch leckerer als jetzt aufs trockene Brot,

aber mir schmeckts immer noch und ich werde, sobald die Challenge um ist ohnehin mit selbstgemachter Margarine experimentieren. 🙂 Aber auch Alsan schmeckt durchaus genießbar wie ich finde.

Gomasio - Sesam-Salz - Freude am Kochen vegan

Es ist Geschmackssache wie sauer bzw salzig man das Gomasio haben will, ich hab es jetzt folgendermassen gemacht und obwohl das schon weit weniger Salz war als in einem Gomasio-Rezept ist es mir zu salzig und ich würde beim nächsten Mal nur die Hälfte Salz verwenden oder noch weniger und dann kann man ja am Ende notfalls noch etwas Salz dazugeben….

Jetzt aber das heutige Rezept:

Gomasio – Sesam-Salz

200 g Sesam
2 El Salz ca 40 g waren das

Den Sesam zusammen mit dem Salz in einer beschichteten Pfanne rösten bis die Körner langsam beginnen dunkel zu werden. Die Sesammischung in einen Mixer geben und mittelgrob mahlen, ankühlen lassen und in ein Glas füllen.

Schmeckt lecker auf eben wie gesagt Butterbrot *ups* oder eben trockenem Brot oder Margarine, wobei ich etwas gegen gekaufte Margarine habe und sie daher nicht verwende. Oder auf ein Sandwich gestreut, auf Tomatenbrot, auf Gurkenbrot über Salat usw.

Gomasio - Sesam-Salz - Freude am Kochen vegan
Gomasio - Sesam-Salz - Freude am Kochen vegan

 

 

(Visited 323 times, 1 visits today)

2 Kommentare

  1. Hallo Wonni,

    Du könntest an Stelle von Butter oder Margarine auch Sesampaste aufs Brot schmieren, falls dir das nicht zu sesamlastig ist 😉

    Liebe Grüsse,
    Nadine (Luluriel)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA