Zitronen Guglhupf – Vegetarisch


 

Warum nicht auch mal einen Guglhupf in Motiv´torten-Version als Zitronen Guglhupf

 

Zitronen Guglhupf

Guglhupf
 
ich habe keine Rosinen verwendet, dafür aber die Schale einer ganzen Zitrone in den Teig gerieben.
 
Den überstehenden Teil habe ich (nach dem Backen) abgeschnitten und die Mitte habe ich aus diesem Teig ausgeschnitten und “ausgestopft”
 
Buttercreme
 
damit den Guglhupf mit Hilfe einer Tortenspachtel überziehen.
 
Zitronen
 
halbiert. D. h. man macht sie nach Anleitung, lässt sie etwas antrocknen, bei mir waren es so ca 30 Min schätze ich, und dann schneidet man sie ehr vorsichtig und langsam mit einem sehr scharfen, dünnen Messer (Stanley) der Länge nach auseinender. Wenn sie sich verformt haben noch mal etwas nachformen.
 
Fondant
 
(hier habe ich einen anderen Fondant verwendet, aber das Rezept bekommt Ihr nicht, war nämlich Mist ;-)))
 
3 mm dünn ausrollen und damit den Guglhupf überziehen. Vorsichtig direkt am Rand abschneiden, Aus Fondant eine Wurst machen, diese um den Guglhupfrand legen und mit einer Gabel in regelmäßigen Abständen eindrücken.
 
Blätter und Äste habe ich aus grün gefärbter
 
Blütenpaste
 
gemacht, aber auch wiederum nur weil die weg musste, normalerweise hätte ich auch Fondant verwendet. Mit ettwas Wasser befeuchten um diese anzukleben (vorsichtig Wasserspuren sieht man nach dem Trocknen am Fondant.)
 
Die Blätter sind ausgestochen, dafür gibts Ausstecher, deren Auswerfer auch gleich die Blattstruktur machen, man kann aber auch mit einem Tropfenförmigen Ausstecher Blätter ausstechen und die Blattadern mit einem Messer ritzen (wie ichs hier gemacht habe)

(Visited 239 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA