Vegan Wednesday #52

Vegan Wednesday #52 - Zucchini mit Amaranth - Freude am Kochen vegan

Ich beginne den Vegan Wedndesday für den heute hier gesammelt wird mit dem Abendessen: Zucchini mit Amaranth Füllung aus “Vegan for fit” und zwar deshalb weil die anderen Gerichte nur Widerholungen, bzw nicht so interessant waren.

Beim ersten Bissen dachte ich “Das schmeckt mir nicht”…dann noch einer und noch einer…naja, das ist doch lecker…. Meinem Mann hats sogar richtig gut geschmeckt vorallem “die Sauce”….

Ich hab übrigens den Agavendicksaft weggelassen nachdem ich so süße “Beigeschmäcker” bei sauren Gerichten nicht so mag und beim nächstenmal überlege ich die Zucchinis vielleicht ohne Amaranth-Füllung vorher schonmal 10 Minuten im Rohr zu braten und sie dann zu füllen und nochmal die 10 Minuten (9 ;-)) weiter zu braten, mir war sie fast eine Idee zu hart/roh.

Ok, und jetzt streng nach Reihenfolge:

Frühstück mit heute selbst gemachtem Basis-Müsli – Rezept folgt

Vegan Wednesday #52 - Freude am Kochen vegan

Dann kam die Post mit meiner Bestellung von “My Food for Fit” *jipie* Siehe meinen ersten “Food Haul” hier

Vegan Wednesday #52 - Freude am Kochen vegan

Und damit konnte ich dann endlich meinen ersten Aiya Matcha-Shake machen und hatte kein so ein schlechtes Gewissen mehr das ich den nicht Koch-Matcha für einen Shake verwende:

Vegan Wednesday #52 - Freude am Kochen vegan

im Shake: 300 ml Mandelmilch, 4 Eiswürfel, 1 cm Vanillestange, 1 El Agavensirup, 1 Tl Matcha for Cooking

Am Vormittag gabs noch ein Glas Green Smoothie *fotolos*

Mittag gabs die Reste der Low Carb Pizza von vorgestern mit gaaanz vielen Kräutern *kräuterjunkie* Ruccola und Basilikum wars.

Vegan Wednesday #52 - Freude am Kochen vegan

Nachmittags gabs noch ein bisschen Obst

Vegan Wednesday #52 - Freude am Kochen vegan

Und Abends dann wie gesagt die Amaranth-Zucchinis und ein paar Stück Kochschokolade, die mag ich nämlich supergerne und es ist auch keine Milch drinnen 😉 und zum Challenger Schoki ausprobieren wie geplant bin ich heut leider nicht gekommen….

Vegan Wednesday #52 - Freude am Kochen vegan

 

(Visited 239 times, 1 visits today)

5 Kommentare

  1. Cookies&Style

    Ich glaub die gefüllten Zucchini wären nichts für mich, obwohl sie sehr lecker aussehen. Ich kann ja leider den Rezepten von Herrn A.H. nicht so viel abgewinnen. Sehen auf den Bildern immer leckerer aus, als sie dann in Wirklichkeit schmecken.
    Die Pizza kann ich mir allerdings super vorstellen, denn ich liebe Kräuter ebenfalls (bei mir kommt in alles zuerst mal frische Petersilie :-))

    LG,
    Cookies

    • Echt? Wir sind grad beide voll begeistert von den Rezepten! Ich weiß nicht wieviel ich jetzt schon probiert habe, Amaranth Pops, die Pancakes, die Pizza, zwei verschiedene Zucchini-Pastas,die Zucchini gestern, verschiedene Shakes….uns hat alles geschmeckt bis auf die Chilli Crackers die waren nix für uns….bei den Sauren Dingen lasse ich allerdings mittlerweile immer den Agavensirup weg weil mich das stört bin ich draufgekommen und es gibt ein paar Rezepte mit Tomatenmark und Agavensirup, das mag ich persönlich halt nicht so, aber sonst sind wir echt voll begeistert, aber schließlich gibts ja verschiedene Geschmäcker und das ist auch gut so.

      Petersilie verwende ich leider viel zu wenig weil die irgendwie nicht so recht wachsen will auf meinem Balkon leider 🙁

      LG

      Wonni

  2. hi wonni! die zucchinis klingen für mich auch bissl komisch, aber gekostet hab ich sie noch nicht. 🙂

  3. Die Zucchini hab ich auch schon mal gemacht und fand sie sehr lecker nur eben auch einen Tick zu roh. Und zu der Pizza würde ich jetzt auch nicht nein sagen. 😉

    LG Isabel

  4. Ich habe dieses Rezept auch schon nachgekocht und wir fanden es super lecker.
    Mein Tipp für die Zucchini: vor dem Füllen die Zucchinihälften in kochendes Salzwasser geben und ca. 3 min blanchieren. So haben sie noch Biss sind aber nicht mehr roh.

    LG Anna

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

CAPTCHA