Unser neuer Mitbewohner – Espressomaschine

 

Wir haben Zuwachs bekommen….nachdem wir uns jetzt seit über einem Jahr mit der annähernd kaputten Espressomaschine

rumgeärgert haben, bei der kaum noch Druck war (Milchaufschäumer ist schon mindesteens 2 Jahre kaputt) haben wir uns jetzt endlich wieder eine schnuggelige neue Espressomaschine gekauft…

Und ja, ich gehöre zu den altmodischen Menschen die noch richtigen Kaffee selber machen, nicht irgendwelche Kaffeekonzentrate in Plastikkapseln für teures Geld kaufen….altmodisch oder. 🙂 Und das obwohl George Clooney für mich – neben meinem Mann natürlich 😉 – einer der schönsten Männer ist. *geoutet*

Ok auf alle Fälle haben wir jetzt dieses hübsche Teil seit einem Tag aber ich bin noch nicht hundertprozentig überzeugt leider. 🙁

Plus: sie ist hübsch, ich mag Retro, außerdem heizt sie recht schnell, Crema ist ok

Minus: sie ist recht laut

Zugegebenermassen geht mir das Thema Espressomaschine ohnehin ein bisserl auf die Nerven weil ich finde die halten alle viel zu kurz….Immer so bisschen bis nach der Garantie und dann beginnen sie abzubauen….Meine letzte war ebenfalls eine De Longhi, da ging der Milchaufschäumer kurz nach Garantie-Ende kaputt, dann hatte ich noch 1-2 andere, und das schlimmste war die Saeco, so ein fast Vollautomat (gemahlen hat sie nicht, sonst alles selbst gemacht) die war auch kurz nach Garantie-Ende kaputt und dann hätte ich € 150,00 zur Reparatur zahlen sollen….hab ich nicht gemacht…also zugegebenermassen ein Thema das mich nervt weil ich finde die sollten die Maschinen nicht so bauen das sie bald eingehen…..

Habt Ihr auch so schlechte Erfahrungen? Oder habt Ihr eh alle das George Clooney Teil? 😉

Ach ja, eins noch was Ihr noch nicht von mir wusstet: ich leibe Küchengeräte! Je mehr desto besser *gg*

Und wisst Ihr was mein allerbester Kauf war? Ein Brotbackautomat vom Hofer. Der ist mindestens 15 Jahre alt, viel in Betrieb und geht immer noch obwohl er günstig war, dafür geht mir meine Kitchen Aid die ich mir irgendwann mal geleistet hab auch auf die Nerven, weils für mich nicht einzusehen ist das sie nicht bis unten rührt….

 

(Visited 96 times, 1 visits today)

4 Kommentare

  1. Also ich koche meinen Kaffee in einer Filtermaschine. Das dauert ein bisschen länger bis der Kaffee durchgelaufen ist, aber dafür schmeckt's einfach am besten. Den Geschmack von Senseo und Co. mag ich irgendwie gar nicht und ich frage mich, warum da immer so eine cremige Masse oben ist, wenn angeblich nur Kaffeepulver im Pad ist…
    Espresso mach ich ebenfalls altmodisch in so einer kleinen italienischen Kanne auf dem Herd 🙂

    • Super, dann bin ich nicht die einzig altmodische *lach* Filterkaffee mag ich nicht so, aber so eine italienische Herd-Espressomaschine hab ich natürlich auch noch. 🙂

      Die "Crema" müsste meiner Logik nach durch den Druck der Espressomaschine kommen, warum das aber bei Kapseln auch ist versteh ich auch nicht wenn ich genau drüber nachdenke…

  2. Sie ist wunderhübsch! Aber ich bin auch recht altmodisch und stelle die ganz klassische Espressokanne auf den Herd! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA