Schokotorte vegan – ähnlich wie eine Sachertorte

Schokotorte vegan ähnlich wie eine Sachertorte - Freude am Kochen vegan
Ein Freund von mir hatte Geburtstag und hat sich eine vegane Schoko-Torte von mir gewünscht. Ich weiß nicht genau warum, weil

es waren keine Veganer da und ich durfte sie sowieso nicht essen weil Zucker und Weißmehl drinnen sind und es die Torte außerdem am Abend gab, also nicht challengetauglich, aber Wünsche sind ja zum erfüllen da, oder?

Schokotorte vegan ähnlich wie eine Sachertorte - Freude am Kochen vegan
Auf alle Fälle wars ein bisschen schwierig und ein aufregendes Experiment weil ich mags nicht Torten zu verschenken deren Rezept ich noch nicht getestet habe und die ich nichtmal kosten darf….daher habe ich in der Österreich-Bloggergruppe und auf meiner Facebook-Seite einen Hilfeschrei losgelassen und habe jede Menge getestete Rezepte bekommen die ich irgendwann mal nach der Challenge alle probieren will, für das Geburtstagsgeschenk habe ich mich dann nach langer Recherche für die vegane “Sachertorte” von Nade in the Kitschen entschieden weil die sooo “sexy” aussah. Ihr findet das Rezept hier. Vielen lieben Dank Nade, die Torte ist super angekommen und ich glaube die Kritik war ehrlich. ;-)) Ich durfte sie ja wie gesagt leider nicht kosten, aber alle meinten ich solle sie in mein Repertoire aufnehmen, also werd ich sie sicher nochmal machen weil ich muss sie ja auch probieren, oder? 😉
Schokotorte vegan ähnlich wie eine Sachertorte - Freude am Kochen vegan
Ok, ich hab sie dann also so gemacht:

Schokotorte vegan ähnlich wie eine Sachertorte

Zutaten:
250 g Weißmehl
200 g Dinkelvollmehl
20 g Backpulver
50 g ungesüßten Kakao
300 g Rohrohrzucker
1/2 l Wasser
100 g Maiskeimöl
Für die Glasur:
100 g Kochschokolade (dunkle Schokolade)
100 ml Sojamilch (oder eine andere vegane Milch)

Zum Füllen dann noch Marillenmarmelade (Aprikosenmarmelade)

Zubereitung:
Backrohr auf 180°C vorheizen. Mein Blech, also so ein tiefes “Pflaumenkuchenbackblech” oder wie immer man das nennt ist 26,5 x 38, dieses habe ich mit Backpapier ausgelegt.
Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben, feuchten Zutaten dazugeben und alles gut verrühren und auf dem Blech verteilen und 30-35 Minuten backen.
Abkühlen lassen und in der Hälfte auseinanderschneiden (also so das man dann 2 Stück 19 x 26,5 hat, nicht horizontal). Auf den einen Teil die Marmelade verteilen, das andere Stück mit der Unterseite nach oben darauf legen.
Für die Glasur die Milch zum Kochen bringen, die Schokolade hineingeben und 1 Minute ziehen lassen, glatt rühren, noch etwas warten bis es nichtmehr ganz flüssig ist und über die Torte geben, mit einer Palette verstreichen und trocknen lassen.
Da ich mit der Glasur nicht ganz zufrieden war hab ich am nächsten Tag noch eine zweite Schicht Glasur gemacht – mengenmässig hätte dafür auch 80 g mit 80 ml ausgereicht – aber die Glasur ist dadurch nicht wirklich glatter geworden, kann man sich also eigentlich sparen, außer man will eine dickere Schokoschicht.
Schokotorte vegan ähnlich wie eine Sachertorte - Freude am Kochen vegan
Ja und September ist auch der Vegan MoFo weltweit haben sich Foodblogs zuammengeschlossen und posten einen Monat nur vegane Rezepte.
(Visited 1.687 times, 1 visits today)

3 Kommentare

  1. I LOVE Sachtertorte, so I'm definitely going to try this recipe!

  2. Dieses Rezept wirkt so simple und es ist nicht mal Schokolade drinnen!! Kann das echt einer Sachertorte nahe kommen?? Ich könnts kaum fassen!!

    • ich find es ist ein guter veganer Ersatz und sie schmeckt lecker, aber eine Sachertorte bleibt eine Sachertorte 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA