Saisonkalender Mai – Welches Gemüse & Obst hat Saison?

 Saisonkalender Mai - Welches Gemüse & Obst hat Saison?

Trara, trara, der Mai ist schon da und damit ein Monat voller toller Lebensmittel.Während es noch den letzten Bärlauch gibt, gibts auch

Spargel, Waldmeister, die ersten Holunderblüten und auch aus Fliederblüten kann man zum Beispiel Sirup machen, aber auch aus den allerletzten Veilchenblüten und den ersten Robinien-Blüten.

Die Salate und anderen Speisen können bunt geschmückt werden mit vielen essbaren Blüten.

Im Mai findet Ihr an essbaren Blüten: Veilchen, Löwenzahn, Bärlauch-Blüten, Holunderblüten, Gänseblümchen, den ersten Wiesenklee, Knoblauchsrauke, Taubnessel, Wiesenschaumkraut, Stiefmütterchen,  Vergissmeinnicht und vieles mehr.

Das Gänseblümchen ist eine der wenigen Blüten von der alle wissen das sie essbar ist und das Schöne ist, wenn man einen Garten hat, kann man eigentlich das ganze Jahr über, außer es liegt gerade Schnee, auch Gänseblümchen finden.

Veilchenblüten kann man kandieren, oder man macht Veilchen-Sirup draus oder verwendet Sie als hübsche Deko auf Salaten, Smoothies, Aufstrichen etc…
In tieferen Lagen ist das Veilchen bereits verblüht, in höheren Lagen könntet Ihr noch Glück haben.

Kleeblüten sind essbar

Das Margaritenblüten essbar sind weiß ich auch erst seit heute… aus dem Rohkost Wiki *klick*

Auch die Löwenzahnblüten sind essbar, wobei ich immer nur die gelben Teile als filigrane Deko verwende, die ganze Blüte ist angeblich bitter. Löwenzahn-“Honig” könnt Ihr auch draus machen.

Beim Flieder werde ich immer wieder gefragt: “Der ist doch giftig, oder?”

Beim Gartenflieder ist es so das alle grünen Teile, die Rinde und die Früchte giftig sind. Bei den Blüten sagen die einen Quellen sie sind nicht giftig, die anderen Quellen sie sind schwach giftig, man kann aber trotzdem Sirup aus Fliederblüten herstellen da er durchs Einzuckern und erhitzen auf alle Fälle nicht giftig ist. Essen sollte man die Fliederblüten aber nicht.

Sommerflieder (Schmetterlingsflieder) ist giftig, Alpenflieder ist giftig. Vom Gartenflieder sind die Rinde, alle grünen Teile und die Früchte giftig, aber die Blüten nicht.

Auf Helpster.de gibts dazu noch mehr Infos *klick* und auch hier *klick*

Sind Robinienblüten giftig? Nein sind sie nicht, aber alles andere von der Robinie, wie Rinde, Blätter, Stengel, Samen usw….und für Tiere ist alles an der Robinie giftig. Wir dürfen aber leckeren Robinien-Sirup draus machen, der einen ganz speziellen, vielleicht fast ein bisserl kitschigen Geschmack hat. Irgendwo hab ich sogar gesehen dass die Blüten wie Holler-Blüten rausgebacken wurden.

Auf Heilkräuter.de könnt Ihr mehr darüber lesen *klick*

Auf Rohspirit.de findet Ihr einen tollen Beitrag in dem Ihr Euch zu jedem Monat ansehen könnt welche essbaren Blüten es gibt. *klick* So wusste ich zum Beispiel bis heute nicht das Vergissmeinnicht-Blüten essbar sind.

Und auf  Steinschaler.dirndlwiki.at findet Ihr einen Wildkräuterkalender für den Mai *klick*.

Was gibts sonst noch ganz aktuell im Mai? Spargel und Rhabarber!

Spargel Rezepte Sammlung - vegan - vegetarisch - Freude am Kochen

Hier findet Ihr die gesammelten Spargel Rezepte

Rhabarber Rezept Sammlung - Freude am Kochen

Und hier gibts die gesammelten Rhabarber Rezepte

Und langsam startet auch die Eis-Saison: Mein Blog war früher bekannt dafür viele Eis-Rezepte zu bieten (77 um genau zu sein), allerdings ist ein Großteil davon noch nicht vegan.

Die Rezepte findet Ihr hier, die neueren sind vegan, dann kommt eine Phase mit Eis ohne Ei mit Joghurt und Schlagobers, was leicht mit Sojajoghurt und Kokosmilch oder Soja-Sahne veganisiert werden kann, das ist auch ein weiteres Sommer-Projekt, aber von denen gibt es jetzt schon zu viele….

Ich wünsch Euch einen Wunder-vollen Mai mit ganz viel leckeren Köstlichkeiten!
♡ ♡ ♡ Love, Angelhugs and Fairydust ♡ ♡ ♡
Eure Wonni
Freude am Kochen - Love is always the answer
(Visited 255 times, 1 visits today)

2 Kommentare

  1. Liebe Yvonne!
    Das ist ein Spitzenbeitrag! Dass man aus Fliederblüten Sirup machen kann, wusste ich nicht. Wenn er aber nur ähnlich betörend riecht oder schmeckt wie die Blüten riechen, dann ist es genau mein Ding – ich LIEBE den Geruch von Flieder (allerdings nur draußen, indoors ist er mir doch zu intensiv) <3
    Den Kalender hab ich mir ausgedruckt und hänge ihn heute in die Küche (April wird somit archviert) 🙂
    Ich war gestern noch am Land und habe ein paar Hand voll Löwenzahnköpfe gepflückt, woraus ich heute Honig machen werde; das ist mein Beitrag zu Blüten/ Blättern/ Kräutern.
    Alles Liebe und happy Monday,
    Alice

    • Yvonne

      Liebe Alice,

      toller Blüten-Beitrag, das hättat ich auch noch am Plan 😉

      Liebste Grüße

      Love, Angelhugs & Fairydust

      Yvonne

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

CAPTCHA