Selbstgemachte Curry Wurst

Nachdem ich in Hamburg auf der Et´n Style vor 1 1/2 Jahren meine erste Currywurst versucht habe

(vorher fand ich alleine schon den Gedanken an eine Wurst in einer Tomatensauce abstoßend *lol*) hab ich festgestellt das das schon was hat 🙂 Naja, in Wien gibts keine Currywürste und auch wenn sich alle echten Currywurstfans jetzt schütteln weil man die nicht selber machen kann und nicht mit Schweinsbratwürsteln etc. pp. ;-))), wollte ich es trotzdem probieren und fand es auch lecker:

Selbstgemachte Curry Wurst

Menge: für 2 Portionen

Zutaten:

1 El Olivenöl
70 g Tomatenmark aus der Tube
1 El Currypulver
1 Messerspitze Chilipulver
25 ml Apfelessig
125 ml Apfelsaft
1/2 Gemüsebrühwürfel
4 Schweinsbratwürstel

Zubereitung:

Das Öl erhitzen und das Tomatenmark darin etwas “braten”, dann die Gewürze, Essig und Apfelsaft darunterrühren, den Brühwürfel auch dazu bröseln und das ganze ca 10 Minuten leicht köchelnd reduzieren lassen.

In der Zwischenzeit die Würstl einschneiden und von beiden Seiten scharf anbraten (ich habs ihm Sandwich Toaster gemacht), in Stücke schneiden, auf einen Teller geben und die Sauce darüber verteilen.

Mit Brot servieren.

(Visited 101 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA