Thassos – Griechenland – 2008

Thassos_Marmor
10. – 17. Juli 2008

Thassos:

Von Wien aus fliegt man mit dem Flugzeug nach Kavala, wird dann mit dem Bus zum Hafen von

Keramoti
 Thassos
gebracht und fährt mit der Fähe gute 30 Minuten nach Limenas.
Thassos_02
Die zwei Delphine, die unsere Fähre angeblich begleitet haben, haben wir leider nicht gesehen, dafür aber 2 riesige Quallen und die vielen Möwen die unser Schiff bis nach Thassos begleitet haben und die sich gerne auch aus der Hand füttern ließen.
Moewen_01
Limenas_08
Limenas_07
Limenas_09
Thassos, ist eine sehr grüne Insel, besonders im Norden, wo die heftigen Waldbrände der letzten Jahrzehnte, dem Kiefern-Bestand der Insel Gott sei Dank nichts anhaben konnten. Bekannt ist die Insel auch als Insel der Wanderer, da sie sehr bergig ist. Der höchste Berg von Thassos ist der Ipsárion mit knapp 1200 m. Bei unserer Insel-Umrundung mit dem Schiff, konnten wir sehen, dass die Berge beinahe rund um die Insel fast bis zum Meer gehen und es immer nur schmale ebene Streifen an der Küste gibt.
Limenas_14
An unserem ersten Abend in Limenas durften wir beim Abendessen schon den schönen Sonnenuntergang am Hafen von Limenas erleben.
 Limenas_02
und die wunderbare griechische Küche genießen.
Griechische_Kueche_01
Limenas_12
Unser nettes Quartier, die Villa Alexandra, liegt ein bisschen außerhalb von Limenas in westlicher Richtung in einem schönen großen Garten ca 200 m vom Meer entfernt. Allerdings war der nahe Strand nicht so unser Fall, so dass wir immer so 10 bis 15 Minuten zum Tarsanas Beach und zum Nisteri Beach gegangen sind.
Der Tarsanas Beach ist eine kleine nette Bucht mit einer ganz tollen und auch netten Taverne. Der Strand ist recht klein, so dass die zu mietenden Liegen zwar sehr eng aneinander stehen, aber trotz der Enge hat der Strand ein ganz nettes Flair.
 Tarsanas_Beach_03
Tarsanas_Beach_05Tarsanas_Beach_5
Man kann hier übrigens auch am Abend noch in der Taverne essen, den Sonnenuntergang genießen und nachher in der netten Bar daneben noch einen Cocktail genießen. Montags gibt es immer einen Abend mit griechischer Live-Musik, den wir aber nicht miterlebt haben.
Unser zweiter Strand war der  Nisteri Beach. Ein größerer und längerer Sand-Strand wo sich die Menschen mehr verlaufen. Als mein Foto entstanden ist war gerade eine griechische Schulklasse am Strand, normalerweise waren die Liegen aber nur in der ersten Reihe voll besetzt.
Nisteri_Beach_02
Nisteri_Beach
Nisteri_Beach_03
im vorderen Teil des Strandes liegen riesige Stücke des berühmten weißen Marmors aus Thassos.
 Nisteri_Beach_01
Fortsetzung folgt..
Villa_Alexandra
Tarsanas_Beach_03
Tarsanas_Beach_02
Skala_Marion
Simi
Schiff_Rundfahrt_05
Schiff_Rundfahrt_04
Schiff_Rundfahrt_03
Schiff_Rundfahrt_01
Platane
Olivenbaeume
Nisteri_Beach
Limenas_Ausgrabungen_01
Limenas_16
Limenas_11
Limenas_10
Limenas_05
Limenas_04
Limenas_03
Limenas_01
Keramoti_01
Cap_Vriokastro_01
Cafe_Frappe
Aliki_01
Geliebte, griechische Küche:
Fried Squid – Calamari fritti
 Fried_squid
Melitsano Salata – Auberginen Mus
 Melizano_Salata
Marinierte Sardinen
 Sardinen
Grilled Shrimps – gegrillte Shrimps
 Shrimps
Skordalia – Knoblauch-Kartoffel-Mus
 Skordalia
und last, but not least Tsatsiki
 Tzatziki
und natürlich gabs zu jedem Abendessen auch Retsina
 Retsina
meine “literarischen” *lach* Karten-Grüße aus Thassos:
Sonnenschein & sanfte Brise
Meeresfarben, hell-türkise.
Lesen, brutzeln, Seele baumeln,
glücklich durch Limenas taumeln.
Nächte in Tavernen sitzen
lassen uns die Cocktails mixen,
schlafen gehen dann entspannt,
träumen nur von Griechenland.
Meeres-Rauschen, Pinien-Duft.
Seele baumeln, Sommer-Luft.
Griechisch schlemmen, Cocktails schlürfen,
Sonnen baden, faul sein dürfen.
Grüße schicken, jetzt nach Haus,
 ….. und die Urlaubs-Maus.
Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA