Rezension: Verführerische Rezepte aus dem Garten

Liebt Ihr das auch so mit einem schönen Buch auf der Couch zu sitzen…ok, ok, die die mich jetzt besser kennen werden fragen

“wann sitzt Du denn bitte auf der Couch?????”, gut, es kommt nicht oft vor aber egal…..auf alle Fälle ist es so ein kleiner Urlaub für die Seele mit einem schönen Buch auf der Couch oder auf der Terrasse zu sitzen und ein bisschen zu blättern und Seelenbaumeling zu betreiben…. und nur Fotos zu gucken….und für diesen Zweck war dieses Buch wie geschaffen….ein kleiner Urlaub!
Diese Buch fällt jetzt nicht unter die Kategorie “veganes Kochbuch” wie sonst, das nicht, aber unter die Kategorie schönes, kreatives “Bilderbuch” mit vielen tollen Rezepten von denen doch auch ein guter Teil vegan ist. Bilderbuch ist durchaus positiv gemeint, weil ich es liebe tolle Fotos zu sehen und tolles Foodstyling mit Gartenbezug und kreative Ideen… ich liebe kreative Ideen.
So hätte ich zum Beispiel so gerne diese Schüssel für Euch ausprobiert, aber leider ist unser Tiefkühler gerade brechend voll… das wird aber nachgeholt, das hab ich eh auch schon seit Jahren mal vor.
Wie immer hab ich mir rausgeschrieben was ich aus “Verführerische Rezepte aus dem Garten” mal machen will: 30 Rezepte sind es geworden. Sind doch einige finde ich nachdem ich mir natürlich nur vegane Rezepte rausgesucht habe. Von den anderen Rezepte klingen übrigens auch alle supergut, teilweise wird man fast bisschen traurig das man sie nicht ausprobieren darf.
Was hab ich mir so rausgeschrieben? Waldmeisterlimonade, Kräuteröl, Lavendelöl, Tomaten Vinaigrette, Maibowle, Holunderblüten Erdbeer Marmelade, Holunderwein, Holunderbowle mit Erdbeeren, Blüten Salat, Salat mit Gurke und Blüten, Lavendel Essig, Kirsch Likör, Melonengranite, Gazpacho aus Tomate und Wassermelone, Melonenbowle, Melanzani sott Olio, Pfirsich aus dem Ofen und gebackene Pfirsiche….na, klingt doch super, oder?
Und dann all die tollen Fotos und die netten Deko-Ideen. Ich liebe Dekorieren ja unendlich und wenn ich mal groß bin und gaaanz viel Zeit habe und ein tolles großes Anwesen (nein, lieber ein kleines schnuggeliges Anwesen) und einen tollen bunten Garten, ja dann, dann werde ich auch solche Dekos machen und Ihr dürft mich alle besuchen kommen. 🙂
Ja und jetzt zu den Gerichten die ich für Euch ausprobiert habe:
Kennt Ihr das auch? Es gibt Dinge die man viele viele viele Jahre lang mal selber machen will und doch nie macht….dazu gehört(e) bei mir die selbstgemachte Limonade.
Dank dieser Buchrezension hab ichs nun endlich geschafft und habe leckere Limetten-Limonade selbst gemacht. Super erfrischend, super sommerlich. Und sie lässt sich auch super verdünnen, pur ist sie nämlich schon sehr Limettig. 😉 Und im Moment trink ich sie auch, damit geht das bloggen gleich viel besser. 😉

Diese Kombination hat mich wirklich neugierig gemacht….ob das wohl passt….Erdbeer Tomaten Salsa????

Ja, es passt und schmeckt superlecker und gleichzeitig doch auch originell anders, aber eben gut anders. 🙂


Und dann hat es mir noch der Zitronen Minz Eistee angetan.

Der war auch lecker und erfrischend auch wenn ich bisschen geschummelt habe weil ich keinen weißen Tee da hatte, also wurde es Grüntee. Man muss den Tee allerdings gut süßen und dann auch gut verdünnen. Ich hab ihn nämlich fast zu wenig gesüsst, ich war zu sparsam und dann wars wirklich ziemlich zitronig.

 

Unbedingt möchte ich jetzt noch die gebackenen Pfirsiche machen bevor die Pfirsich-Saison um ist und die Tomaten-Vinaigrette.

Ich muss sagen ich bin Euch ja wirklich dankbar, oder mir? Also ich bin dankbar das ich diese Freitags-Kolumne ins Leben gerufen habe und das Ihr Sie auch lest, weil dadurch bin ich motiviert jede Woche wieder neue Rezepte auszuprobieren und gezwungen (etwas was ich eigentlich nicht besonders gut kann 😉 nach Rezepten zu kochen, und das ist richtig nett. 🙂

Und hier gibts noch ein Update zum Buch (ganz unten).

♡ ♡ ♡ Love, Angelhugs and Fairydust ♡ ♡ ♡

Eure Wonni

Freude am Kochen - Love is always the answer

*Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate Links, d.h. ich erhalte, wenn Ihr über diesen Link bestellt, eine kleine Provision. Das hilft mir die Blog-Unkosten zu finanzieren und kostet Euch natürlich keinen Cent! Danke das Ihr mich damit ein bisschen unterstützt! 

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA