Rezension – Schnelle vegane Küche sojafrei und einfach

Kochbuchrezension - Man nehme 100 g Liebe - Schnelle vegane Küche sojafrei und einfach von Daniela Friedl

Mit vollem Einsatz habe ich heute wieder eine Kochbuch-Rezension für Euch geschafft, muss aber zugeben, das es nicht ganz einfach

ist meinen selbst gemachten Plan einer einwöchigen Rezension gerecht zu werden.

Warum nicht? Diese Woche hatten wir Sonntags Freunde zum indisch Kochen da (Bericht fogt), davon ist unheimlich viel übrig geblieben, Dienstag Abend war ausgemacht das wir in einem indischen Lokal Probeessen gehen und dann ist schnell die halbe Woche rum und man hat immer noch kein Rezept aus dem geplanten Kochbuch getestet, nur als Erklärung für den Fall das ich zwischendurch einfach mal den Freitag kochbuchlos verstreichen lassen sollte… Ihr seht, ich arbeite mit vollem Einsatz daran das es immer klappt. 😉

Langer Rede kurzer Sinn: diese Woche hab ichs dann doch noch geschafft. 😉

Kochbuchrezension - Man nehme 100 g Liebe - Schnelle vegane Küche sojafrei und einfach von Daniela Friedl

Daniela Friedl dürfte, wenns schnell gehen muss, sehr ähnlich kochen wie wir, das ist beim Durchblättern des Buchs schnell aufgefallen. Einen Großteil aus dem Kochbuch hab ich nämlich auch schon so oder sehr ähnlich selbst gemacht bzw kommt bei uns auch regelmässig auf den Tisch. Das heißt also das ich der Meinung bin das dieses Buch interessant sein könnte für jene, welche einerseits gerade in die vegane Küche einsteigen wollen und andererseits eben für jene, die gerne selbst gekochte vegane Speisen machen wollen, die aber nicht so viel Zeit zur Verfügung haben.

Wovon ich da jetzt zum Beispiel rede? Speisen wie ein Avocadocreme, Hummus, Bohnenaufstrich, Melanzani-Aufstrich, diverse Suppen von Linsensuppe bis Kürbissuppe, schnelle Pesto-Varianten usw. usf…

Und jetzt wollt Ihr sicher auch wissen welche Rezepte ich mir unter Anderem rausgeschrieben habe, die ich nachkochen will? Da steht auf meinem Zettel zum Beispiel ein Olivenpesto, eine Champignon Hanf Suppe, knackige Gurkenröllchen, Zigarren mit Bohnencreme, eine schnelle Blätterteigpizza, gebratener Erdnußreis, Zucchini Kartoffelpuffer, süßer Couscous, und Hanf Zimt Waffeln.

Insgesamt stehen 19 Rezepte auf meinem “Muss ich mal nachkochen Zettel”.

So, jetzt aber zu meinen Tests:

Erstes Rezept: Tomaten Kokos Suppe

Kochbuchrezension - Man nehme 100 g Liebe - Schnelle vegane Küche sojafrei und einfach von Daniela Friedl

Ich hab allerdings frische Tomaten, keine aus der Dose, verwendet und etwas weniger Kokosmilch, da meine superdick war. Die Tomaten Kokos Kombi, auf die ich irgendwie selber nicht gekommen wäre, war sehr lecker, aber die Suppe ist mir leider ein bisschen zu flüssig geraten, kommt möglicherweise davon das ich mich schon wieder nicht ans Rezept halten konnte. 😉

Kochbuchrezension - Man nehme 100 g Liebe - Schnelle vegane Küche sojafrei und einfach von Daniela Friedl


Eine super Idee war die Pasta-Sauce aus Kürbis. Ich hab einen Kürbis geschenkt bekommen der weg musste, es war ein Butternut, daher hab ich den im Rezept verwendeten Hokkaido mit Butternut ersetzt, der vermutlich etwas mehr Flüssigkeit hat, dementsprechend hab ich weniger Flüssigkeit für die Sauce verwendet.

Kochbuchrezension - Man nehme 100 g Liebe - Schnelle vegane Küche sojafrei und einfach von Daniela Friedl

Zugegebenermassen war ich skeptisch aber neugierig bei der Sauce, einer Sauce aus Kürbis mit Knoblauch, Öl, Salz, Pfeffer, Weißwein und umso erstaunter war ich dann wie gut diese schnelle einfache Sauce dann geschmeckt hat, irgendwie hatte es etwas sämig-sahniges obwohl ja als Fett nur etwas Olivenöl zum Anbraten dabei war.

Super Sache, wird sicher wieder gemacht.

Kochbuchrezension - Man nehme 100 g Liebe - Schnelle vegane Küche sojafrei und einfach von Daniela Friedl

 

Kochbuchrezension - Man nehme 100 g Liebe - Schnelle vegane Küche sojafrei und einfach von Daniela Friedl

Heute hab ich noch schnell ein viertes Rezept ausprobiert, nachdem das Dritte ein bisschen schief gelaufen ist vermutlich aufgrund meiner Kokosmilch, aber dazu später.

Es gab heute also noch schnell eine Nachspeise, nach meiner bereits fertigen Tomaten Kokos Suppe, natürlich nur für Euch gemacht. *pfeiff*

In Kokosöl gebratene Bananen mit Kokosflocken und Agavendicksaft. Superlecker und wirklich ratzfatz fertig.

Kochbuchrezension - Man nehme 100 g Liebe - Schnelle vegane Küche sojafrei und einfach von Daniela Friedl
Kochbuchrezension - Man nehme 100 g Liebe - Schnelle vegane Küche sojafrei und einfach von Daniela Friedl

Und dann war da noch das Kokos Limetten Kardamon Lassi.

Ich hatte, wie gesagt, eine total dicke feste Kokosmilch, die ich dann ungefähr zur Hälfte mit Wasser gestreckt habe und zusammen mit dem Limettensaft und den anderen Zutaten in den Mixer gegeben habe….und dann begann das Disaster, ich hatte Molke und “Käse”…

Geschmacklich wars superlecker, hmmm Kokos mit Limette und Kardamon *schmatz*, aber ich hatte wie am Foto sichtbar auch diesen “Kokostopfen” oder wie ich das jetzt nennen soll.

Bei der nächsten Dose Kokosmilch die dünner ist werd ich das ganze nochmal machen. Ich glaube das Wasser dazugeben war der Fehler oder der Hochleistungsmixer war der Fehler….

Und sorry wegen dem Foto, keine Ahnung was ich da fabriziert habe. 😉

Fazit: für schnelle vegane Küche ein Buch das Ihr Euch mal anschauen solltet, vor allem wenn Ihr selbst noch nicht so kochgeübt seit und es bei Euch immer schnell und einfach sein soll.

Und ich hoffe jetzt, das mein nächster Kochbuchtest ein bisschen entspannter von statten geht. 😉

♡ ♡ ♡ Love, Angelhugs and Fairydust ♡ ♡ ♡

Eure Wonni

Freude am Kochen - Love is always the answer

*Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate Links, d.h. ich erhalte, wenn Ihr über diesen Link bestellt, eine kleine Provision. Das hilft mir die Blog-Unkosten zu finanzieren und kostet Euch natürlich keinen Cent! Danke das Ihr mich damit ein bisschen unterstützt! 

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA