Indisches Cashew Burfi Kulfi

Indisches Cashew Burfi Kulfi vegan - Freude am Kochen

Wenn es die Möglichkeit gibt jemandem etwas von Dehli nach Österreich mitzugeben, bekomme ich immer ein Packerl Cashew

Burfi von meinem Schwiegervater mitgeschickt. Er weiß halt was ich gerne mag. 😉 Ihr wollt jetzt sicher wissen was das ist. Das ist so eine Art Marzipan aus Cashew Kernen, bedeckt mit einer Schicht Blattsilber, und das schöne ist, es ist vegan. Kaju Burfi, oder Barfi wird auch manchmal Kaju Katli genannt. Aber Vorsicht, nicht jede Burfi Variante ist vegan. Es gibt auch Milch Burfi zum Beispiel, Kokos Burfi und andere Varianten.

Cashew Burfi - Kaju Katli vegan - Freude am Kochen

Als wir neulich wieder ein Packerl Burfi bekommen hatten, ist mein Mann kurz drauf über ein Video gestolpert mit einem Burfi Kulfi Rezept. Nächste Erklärung: Kulfi ist ein indisches Eis.

Indisches Cashew Burfi Kulfi vegan - Freude am Kochen

Das Eis wird in den Formen vom Bild gemacht. Das sind original indische Kulfi Formen. Ihr könnt aber genauso kleine Joghurtbecher oder Schleckeis-Formen verwenden. Das Eis am Foto mit dem orangen Stiel zum Beispiel ist aus einer europäischen Eisform (also vermutlich chinesich, oder so, aber in Europa bestellt 😉 ). Kulfi ist eine gekochte Masse, die eingekocht wird, bis sie dickflüssig wird und dann ohne Eismaschine tiefgekühlt wird. Im klassischen Kulfi ist auch immer Kardamom mit dabei.

Indisches Cashew Burfi Kulfi vegan - Freude am Kochen

Zu den Formen gibt es auch eine Geschichte. Wenn mein Mann in Indien ist bekommt er von mir immer eine lange Liste was für Foodprobs er besorgen soll. 😉 Bloggerleidenschaften müssen schließlich auch befriedigt werden von liebenden Ehemännern. 🙂 Vor ein paar Jahren standen Kulfiformen mit am Plan. Die hatte ich irgendwo im Netz gesehen. Mein Schweigervater hat sich damals noch gewundert (ich glaube mittlerweile ist er das schon gewöhnt und wundert sich nichtmehr über meine außergewöhnlichen Wünsche 😉 ) weil sowas angeblich keiner verwendet, da werden einfach Joghurtbecher etc verwendet sagt er. Neulich hab ich übrigens gesehen das es zu meinen Kulifformen auch so eine Art Loch-Blech gibt, wo man die Formen dann reinstellen kann, damit sie im Tiefkühler nicht umfallen. Sowas brauch ich dann beim nächsten Besuch unbedingt. 😉

Ich hoffe das man Cashew Burfi auch in indischen Läden in Österreich und Deutschland bekommt und Ihr Euch nicht denkt “na super und was bringt mir das Rezept jetzt?”. 😉 Sonst müsst Ihr halt alle nach Indien fliegen. 😉 Nachdem Cashew Burfi eigentlich sehr vergleichbar ist mit Marzipan, aber halt aus Cashewkernen statt aus Mandeln, werde ich das Rezept demnächst mit mit Marzipan versuchen, dann gibts keine Ausrede mehr. 😉 Bzw will ich eh auch schon lange mal Cashew Burfi selbermachen, das wäre dann auch ein weiterer Anreiz.

Last, but not least, werde ich bald auch mal ein normales Kulfi machen, ohne Burfi. Also “normal”….veganisiert halt 😉

Indisches Cashew Burfi Kulfi vegan - Freude am Kochen

Indisches Cashew Burfi Kulfi

Zutaten:

700 ml Mandeldrink selbstgemacht
120 g Cashew Burfi (manche schreiben auch Burfi, gerne auch Kaju Burfi (Kaju sind die Cashewkerne kann ich Euch aus meinem reichen Hindi-Wortschatz (der eigentlich nur aus Lebensmittel besteht – naja und “ich liebe dich” hab ich auch noch drauf 😉 ) verraten.
5 Tl Zucker, wers gerne sehr süß mag nimmt bisschen mehr
2 Kardamom Kapseln
Ein paar Safran Fäden
2 El gehackte Cashewkerne
2 El Rosinen

Zubereitung:

Das Burfi grob hacken und zusammen mit der “Milch” in einem schweren Topf unter Rühren zum Kochen bringen.

Einen Schluck von der erwärmten Milch abnehmen und ein paar Safranfäden darin auflösen.

Die Samen aus der Kardamom Kapsel lösen und im Mörser fein hacken.

Zucker, Kardamom und Safran zur Burfi-Mischung geben und alles auf kleiner Stufe unter häufigem Rühren dickflüssig einköcheln lassen.

Die gehackten Cashewkerne und die Rosinen unter die Masse rühren und abkühlen lassen.

In Popsickle (Steckerleis) Formen, kleine Joghurtbecher oder ähnliches füllen und gefrieren lassen.

Wer mag kann noch einen Stiel hineinstecken. Kulfi wird aber auch ohne Stiel auf einem Dessertteller serviert. Oft wird es vor dem Servieren mit gehackten Pistazien bestreut.

serve it with love 

Indisches Cashew Burfi Kulfi vegan - Freude am Kochen

Zum Pinnen auf Pinterest

Indisches Cashew Burfi Kulfi vegan - Freude am Kochen

❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Yvonne

Love is always the answer - Freude am Kochen

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

Außerdem kannst Du über diesen Link bei Amazon shoppen – Amazon Affiliate Link* oder mit diesem Link bei Dr. Goerg – Dr. Goerg Affiliate Link – das kostet Dich keinen Cent, hilft mir aber dabei den Blog zu finanzieren.  -lichen Dank!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest2Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA