Vegan for Fit Challenge vorbei aber heute ist Vegan Wednesday #58

Der erste “Nach der Challenge”-Tag hat begonnen mit Attilas Apfel-Zimt-Hirse und Matcha-Shake….man könnte also sagen nach der Challenge ist vor der Challenge oder Challenge for life…nein, das sind zu große Worte, aber manches bleibt ganz sicher auf unserem Speiseplan und da vorallem sicher am regelmässigsten die “Frühstücke”.

Da mein Mann gestern Nacht noch meine Spartanerhirse von gestern aufgegessen hat und mir damit mein heutiges Mittagessen weggegessen hat *gg* musste ich mir schnell was machen, was dann nur auf einem schnellen Artischocken-Tomaten-Sonnenblumenkern-Aufstrich *rezeptfolgt* hinausgelaufen ist mit dem aufgetauten und getoasteten 5-Minuten Brot *rezepthier*…eigentlich immer noch challengetauglich.

Auf den Tomaten war das leckere “Gute Laune Gewürz” von Sonnentor und auf den Gurken Gomasio *rezepthier*

Dann war ich am Nachmittag im Donauzentrum und wollte eigentlich Kleidung shoppen gehen aberich hab gar nichts gefunden, statt Kleidunghab ich mir dann “Vegan for Fun” gekauft, nachdem ich verschiedene Vegane Kochbücher durchgeblättert habe hat mir das dann am besten gefallen auch wenns vermutlich das Teuerste war und ich eigentlich schon bisschen Nußmus und Agavendicksaft satt bin, aber das ist gar nicht so in dem Buch…freu mich jetzt schon auf weitere Gaumenschmäuse…

Übrigens ist Vegan echt voll im Trend, erst hab ich mich gewundert das in der Vegangen Kochbuchabteilung gar keins der “Renner” dabei ist wie Vegan for Fit und La Veganista und so und dann geh ich weiter und siehe da, sogar das brandneue Buch vom Rockn Roll Veganer, das ist echt noch druckfrisch und übrigens auch sehr ansprechend.

Ja und beim Müller hab ich in der “Gummibärenabteilung” – ich gestehe, ich liebe Gummibärlis – sogar bis aufs Bienenwachs das als Überzug verwendet wurde (danke für die Info Cassidy das hab ich total übersehen) vegane “Gummiteile” gefunden, die Grün-Ohr-Hasen von Katjes, vegetarisch gibts noch eine zweite Sorte von Katjes, da ist aber Milchpulver oder irgendsowas drinnen, aber die sind zumindestens für alle die auch Honig essen essbar. 🙂 Hab sie aber noch nicht gekostet weil ich bis jetzt noch Zuckerfrei bin.

 

Dann hab ich zwei Freundinnen in der Aida getroffen, tja, da war nix mit Vegan. 😉 Die Servierein war irgendwie ganz schockiert al ich gefragt hab ob sie Kaffee auch mit irgendeiner Pflanzenmilch haben. 😉 Nach Kuchen hab ich nicht gefragt weil ich gar keinen wollte, aber bei der Reaktion kann ich mir die Antwort auch denken. ;-))

Also Apfelsaft gespritzt 😉

 

Und Abends gabs die Kürbissuppe von gestern

 

Und gesammelt wird heute hier für den Vegan Wednesday von Mucveg Blog. Danke fürs Sammeln! 🙂

 

 

 

(Visited 45 times, 1 visits today)
Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

10 Kommentare

  1. Sehr schöner Tag! Die Bilder sind echt toll und das sieht alles auch wirklich echt lecker aus! 🙂
    Ich werde immer versuchter, mir Vegan For Fit zu kaufen… das ist so verlockend 😛
    Aber die Grün-Ohr-Hasen von Katjes sind meines Wissens nach leider nicht ganz vegan, da als Überzugsmittel Bienenwachs verwendet wird :/

    Liebe Grüße,
    Cassidy

    • Danke, Cassidy, das ist mir überhaupt nicht aufgefallen, viellleicht weil ich noch nicht so genau weiß was ich persönlich für eine Meinung zum Thema Honig habe, derzeit hab ich ihn challengebedingt nicht gegessen, werde ihn aber erstmal noch nicht komplett von meinem Speiseplan streichen glaub ich…ich hab mir noch keine Meinung darüber gebildet was passiert wenn es dann plötzlich keine Imker mehr gibt….meines Wissens nach gibts keine wilden Bienen mehr oder nicht genug…wer bestäubt dann unsere Blüten??

      Schau dir mal Vegan for Fit und Vegan for Fun an wenn du die Challenge nicht machen willst, Vegan for Fun hat auch was finde ich und ich freu mich schon auf meine ersten Tests aus meinem neuen Buch. 🙂

    • Hallo ihr beiden,

      Also ich mach grad noch die Challenge, und für mich war klar, dass ich mich mit dem Agavendicksaft oder Kokosblütensirup nicht anfreuden konnte und bin nur in diesem Punkt nicht vegan geblieben, sonder hab regionalen Bio-Honig benutzt, da dieser das am wenigsten verarbeitete Süssmittel ist.
      Wenn du die Bücher von Atilla Hildmann liest, findest du auch keinen wirklichen Grund gegen Honig, ausser eben, dass er nicht vegan ist.
      Also egal wie du dich wegen Honig entscheidest, tu es nicht nur weil er nicht vegan ist.

      Liebe Grüsse

    • Hallo,

      ich würde das eh nicht deswegen entscheiden, jetzt nach der Challenge würde ich ihn essen, hab es aber noch nie getan, schaun wir mal wie es weitergeht. Wir haben aber guten slowenischen Bio Honig daheim und den werde ich auch sicher essen.

      Im Grunde muss sowieso jeder für sich entscheiden was er richtig findet und was nicht. Weil zu jeder Studie gibts ne Gegenstudie, also muss man sowieo aus dem Bauch heraus entscheiden was für einen selbst passt.

      LG

      Wonni

  2. Oh, die Artischockencrem sieht ja vielversprechend aus!

    Bei uns in der Buchhandlung sah es neulich auch so ähnlich aus. Ich bin ganz begeistert. Es wird echt immer mehr…

  3. Die Fruchtgummis von Katjes schmecken mir leider gar nicht *grusel*
    Meine liebsten sind von Dr. Soldan, "Fruchtbärchen", gibts bei dm oder in der Apotheke…

    Grüßle, Jessi

    • Ich hatte heute einen "Kitsch-Anfall" und musste nach 4 Wochen Zuckerfrei so ein halbes Packerl davon auf einmal essen *ups* mir schmecken sie leider! schon. Ich hab mir auch so ein Probier-Paket von "Good Stuff" "Gummis" bei Alles Vegetarisch bestellt, aber die mach ich lieber nicht auf, weil nur kosten funktioniert nicht hab ich heute feststellen müssen, nichtmal nach 4 Wochen Vegan for Fit ;-)) Bei mir sind Gummibären nur sicher wenn sie nicht im Haus sind. ;-)))

  4. oh das ist ein wundervoller tag! Und ich finde überhaupt nicht, dass nach der challenge vor der challenge zu große worte sind! Denn das ist es doch wenn wir ehrlich sind! 😉
    und dein porzellan ist übrigens zauberhaft!

    • Insofern große Worte, als man ja noch nicht weiß wie sich alles weiterentwickelt bei mir 😉

      Dankeschön :-))) Ich liebe handgemachtes Geschirr 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA