Vegan for Fit -30 Tage Challenge – Tag 21

 
Hm….schon wieder Kopfweh??? Tja…. 
 
Kennt Ihr das an so Kopfweh-Tagen, da hat man irgendwie einen anderen Geschmack, da mag

man andere Dinge als man sonst so isst…bei mir wars in meinem “normalen früheren Leben” meist Nudel-Suppe, oder auch ein gekochtes Ei oder Spiegelei, noch länger früher manchmal ein Putenschinken-Brot was ich allerdings schon lange nicht gegessen habe, irgendwie tu ich mir an Kopfwehtagen aber mit den Rezepten aus dem Buch bisserl schwer, keine Ahnung warum.
 
Trotzdem gabs zum Frühstück erstmal Matcha Shake und die Zimt-Hirse mit Nektarinen
 
 
Zu Mittag hab ich dann freegestyled, Salat mit gebrutzelten Zucchini
 
 
Am Nachmittag hatten wir Besuch und da hab ich dann endlich die erste Torte aus dem Buch ausprobiert und sie hat allen geschmeckt. Beim nächsten Mal würd ich sie mit einem weniger intensiv schmeckendem Sojajoghurt machen, das hat mich persönlich bisserl gestört und sie hätte noch einen Tick härter sein können, also mit mehr Agar Agar. Übrigens hab ich sie in einer 20 cm statt einer 23 cm Springform gemacht, daher ist sie höher als im Buch. Außerdem ar sie mit Nektarinen statt mit Mandarinen belegt und statt Mandarinensaft hab ich Orangensaft verwendet.
 
 
Und dann noch dekoriert mit Geburtstags-Fähnchen für meine Freundin
 
 
Abends waren wir dann unterwegs und in dem Lokal (Zanoni) gabs nichts veganes, außer veganem Eis, aber ich wollte sowieso nix Süßes sondern was Saures, aber es gab wenig vegetarisches aber nichts veganes und schon gar nix challengetaugliches. Ergo: ich hab zwei mitgebrachte Zwetschken und ein paar Paranüsse gegessen und einen frisch gepressten Orangensaft getrunken.
 
Ja stimmt und am Nachmittag hab ich auch noch ein neues Brot gebacken damit für die kommende Woche der Tiefkühler wieder gefüllt ist.
 
 
 
Ach und einen Spezial-Tip hab ich auch noch für Euch: trinkt nicht zu spät den Lemon-Matcha sonst könnt Ihr eeeewig lang nicht einschlafen, so ists uns gestern passiert und mit spät mein ich so ca um halb 5 am Nachmittag.
 
 
 
Tag 21/30:
 
Frühstück:  Nektarinen Zimt Hirse
Mittagessen:  Freestyle Salat mit gebrutzelten Zucchini und Brot
Jause: Joghurt Mandarinen Torte mit Amaranth-Boden
Abendessen:  Frisch gepressten Orangensaft, 2 Pflaumen und ein paar Paranüsse
Shakes und Getränke: Matcha-Shake

Sport: Powerwalk
Außerdem: Kopfweh und Durchfall in der Früh, wieder Ausschlag
Gekocht: Brot gebacken
 

Diverses:

Hier findet Ihr noch Tipps, Tricks, Ideen, Gedanken usw für Challenger und alle die es werden wollen

Hier findet Ihr alles was ich schon so nachgekocht habe aus “Vegan for Fit” mit meinen persönlichen Gedanken dazu

Hier findet Ihr mein Fazit nach der ersten Challenge-Woche und hier das nach der 2. Challenge-Woche.

Ja und September ist auch der Vegan MoFo weltweit haben sich Foodblogs zuammengeschlossen und posten einen Monat nur vegane Rezepte.

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

3 Kommentare

  1. Boa. Hammergutaussehende Torte!

    LG,

    Nini

  2. MlleCourrier

    Gab es da keinen Ärger in der Gaststätte, dass du selbst mitgebrachtes Essen verzehrt hast? Ich hätte da ja nicht standhaft bleiben können und hätte dann wohl ausnahmsweise was vegetarisches gegessen. Oder zumindest nach einem Salat ohne Dressing gefragt.

  3. Ich hab die Pflaumen und Nüsse ganz heimlich gegessen und nicht in die Mitte auf den Tisch gelegt 😉 Und ich habe dort ja den Orangensaft bestellt. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA