Vegan for Fit -30 Tage Challenge – Tag 02

 
Am 2. Tag gabs noch Müsli von gestern, weil das gestern viel zu viel war mit leckerem Matcha-Shake nachdem wir schon süchtig

sind. 😉
 
 
Mittag gabs Hirse, ebenfalls von gestern. Da reicht die 2 Personen-Menge bei mir für 3mal Mittagessen. Und damit wisst Ihr schon was es bei mir am 3. Tag zu Mittag gibt. 😉
 
 
Am Nachmittag hab ich dann zum ersten Mal erst die “Best Riegel” gemacht, damit ich da einen Vorrat habe. Sind übrogens lecker, aber ich bin trotzdem froh das ich nur die halbe Menge gemacht habe, weil ich fine das genügt erstmal und ist eh schon ziemlich viel.

 

So siehts vor dem Schneiden aus

 

Und so danach

Gut und dann noch schnell die Challenger-Brötchen gebacken, allerdings als Challenger-Brot.

Ich hab dazu alles gleich gemacht. Naja, nicht ganz weil nachdem ich beim letzten Mal Brötchen machen schon 120 g mehr ;ehl verwenden musste weils vorher viel zu nass war, habe ich gestern 90 ml weniger Wasser verwendet und dann hats für mich genau gepasst. Keine Ahnung ob das bei verschiedenen Dinkelmehl-Sorten verschieden “reagiert”? Ja und beim Schritt “Brötchen formen” hab ich den Teig in eine eingeölte und melierte Kastenform gegeben, vor dem Backen noch mit Wasser bestrichen und Sesam und Mohn drauf und dann 30-35 Minuten gebacken. Und so sahs dann aus. Gekostet hab ichs noch nicht weil es dann schon nach 16:00 war als es fertig war, aber es sieht gut aus und ich hab es jetzt Scheibenweise eingefroren als Not-Vorrat. 😉

Nachmittags gabs dann noch leckeren Matcha Lemon:

 

Und dann, immer noch nicht genug gekocht, hab ich noch die Linsen mit Pesto gemacht:

Das Pesto war aber kein Petersilien-Pesto sondern ein Petersilien-Zitronenmelisse-Ruccola-Pesto, alles was der Kräutergarten so hergegeben hat. 😉

Ach ja und dann hab ich noch schnell Mandelmilch gemacht. Das Rezept findet Ihr hier

Fazit von Tag 2:

Mir gehts gut, alles war lecker & hat geschmeckt und gehungert hab ich auch nicht. Ach ja, übrigens hab ich mich unerlaubterweise heute Früh gewogen und habe, obwohl ich am Wochenende so viel gegessen habe das ich eigentlich das Gewicht vom 2. Tag für den ersten Tag verwenden wollte um das ganze nicht zu verfälschen 200 g zugenommen, nicht besonders motivierend, aber naja….

Trotzdem ich zu Hause arbeite und immer schon gern und viel gekocht habe muss ich schon am 2. Tag sagen das ich echten Respekt habe vor allen die diese zwei Vorteile nicht haben….neben der Kocherei und Job auch noch Sport einzubauen ist echt nicht ohne… und das obwohl sowohl das Frühstück als auch das Mittagessen vom Vortag waren.

Aufgrund dessen das ich gestern tagsüber so viel gekocht habe hab ich bis 22:30 gearbeitet um dann todmüde noch einen einstündigen Power-Walk einzulegen und dann ins Bett zu fallen. Ein dickes Danke an meinen Mann, wenn er nicht mitgekommen wäre hätt ichs glaube ich nicht geschafft!

 
Tag 2/30:
 
Frühstück: Cranberry-Kokos-Müsli
Mittagessen: Spartaner Hirse
Abendessen: Gemüse Linsen mit Mixed Pesto
Shakes & Getränke: Matcha-Latte & Matcha Lemon
Zwischendurch: 4 frische Feigen

Sport: 
Power-Walk, kurzes
Bauchmuskeltraining & Masunaga Meridian-Dehn-Übungen
Außerdem: Schweinehund besigt und von 21:30-22:30 noch den Power-Walk eingelegt

(Visited 56 times, 1 visits today)
Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA