Vegan for Fit -30 Tage Challenge – Tag 19

 

Heute war ein gut gefüllter “Unterwegs-Tag”

Zum Frühstück gabs das Lieblingsfrühstück nämlich die Zimt-Hirse, heute wieder mit

Zwetschken.

Mittag schnelles Brot mit dem Artischocken-Tomaten-Aufstrich…also die Kombi Artischocken und getrocknete Tomaten ist echt super, ich werde es allerdings das nächste Mal statt mit Cashew-Mus mit gerösteten Sonnenblumenkernen versuchen, weil, wie Ihr sicher schon mitbekommen habt *zwinker* wird mir die Geschmackskombi Sauer mit Süß leider einfach schon zu viel….

Am Nachmittag hatte ich solche Lust auf Rosinen das ich mir welche gekauft habe, also so einen gesunden Heißhunger hatte ich glaub ich auch noch nie in meinem Leben. ;-))

Abends gabs dann wieder die Kürbis-Pommes heute mit allen drei Saucen weil die zwei von gestern waren noch da und die Avocado-Sauce hab ich neu gemacht, mit Orangen statt mit Blutorangen und was soll ich sagen, das nächste Mal mach ichs mit Zitrone und Salz, weil die Geschmackskombi…..usw…siehe oben *lach*

 

Irgendwie verändert sich meine Energie derzeit kommt mir vor…. ich fühl mich irgendwie ruhiger innerlich und irgendwie “harmonischer” “meditativer” oder wie immer man dieses vage Gefühl jetzt in Worte fassen soll…ich war früher auch nicht unruhig und unharmonisch…also ich weiß nicht wie ichs nennen soll aber es fühlt sich gut an….vielleicht “fehlt” einfach die “Streßenergie” die man halt leider sicher auch mitbekommt wenn man tierische Produkte zu sich nimmt, egal in welcher Form….

 

Tag 19/30:
 
Frühstück: Zwetschken Zimt Hirse
Mittagessen: Brot mit Artischocken-Tomaten-Aufstrich
Abendessen: Kürbis-Pommes mit Tomaten-, Erbsen- und Avocado-Dip
Shakes und Getränke: Matcha-Shake
Zwischendurch: Green Smoothie und ein paar Rosinen am Nachmittag

Sport: nix *ups* *streß*
 

Diverses:

Hier findet Ihr noch Tipps, Tricks, Ideen, Gedanken usw für Challenger und alle die es werden wollen

Hier findet Ihr alles was ich schon so nachgekocht habe aus “Vegan for Fit” mit meinen persönlichen Gedanken dazu

Hier findet Ihr mein Fazit nach der ersten Challenge-Woche und hier das nach der 2. Challenge-Woche.

Ja und September ist auch der Vegan MoFo weltweit haben sich Foodblogs zuammengeschlossen und posten einen Monat nur vegane Rezepte.

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

Ein Kommentar

  1. MlleCourrier

    Das mit der Entspannung geht mir ganz genau so. Ich glaube wirklich, dass das die Hormone aus den Tieren sind. Ich bin eigentlich von Natur aus eher ruhig, aber trotzdem war da vorher immer so eine Art nervöses Summen, das durch die vegane Ernährung plötzlich wegfiel.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA