Thailand: gebratener Reis mit Cashew-Kernen – vegetarisch

Reis-02
Man merkt das ich grad in Thailand war. ­čÖé Die Thai-K├╝che nimmt auf Freude am Kochen grad ├╝berhand. ­čÖé

Gebratener Reis mit Cashew-Kernen

2 Karotten
1 kleine Zucchini
1 Fr├╝hlingszwiebel
5 Cocktailtomaten
1 handvoll Cashew-Kerne
2 Eier

gekochten Reis, ausgek├╝hlt (Menge ca: kleines H├Ąferl Reis kochen)

Salz
1 Tl Harissa, Sambal oder eine andere Chili-Paste
2 El Fischsauce
Erdnu├č-├ľl

Limone oder Zitrone

Karotten sch├Ąlen, l├Ąngs in d├╝nne Scheiben schneiden und diese nochmal quer ca, Vierteln.

Zucchini l├Ąngs in d├╝nne Scheiben schneiden und diese nochmal l├Ąngs in mundgerechte St├╝cke schneiden.

Fr├╝hlingszwiebel in d├╝nne Ringe schneiden.

Cashew-Kerne in etwas hei├čem ├ľl anr├Âsten.

In hei├čem Erdnu├č├Âl im Wok erst den Zwiebel etwas anbraten, dann Karotten und nach einiger Zeit die Zucchini beigeben und alles braten bis es durch, aber noch etwas bissfest ist.

Wenn das Gem├╝se fast fertig ist das Ei in den Wok schlagen, verr├╝hren und stocken lassen.

Tomaten in der Zwischenzeit vierteln und vom Strunk entfernen.

Wenn das Ei fertig ist die Cashew-Kerne, Tomaten und den Reis zum Gem├╝se geben. Chilipaste und Fischsauce dazugeben alles nochmal gut anbraten und mit Salz abschmecken.

In Thailand wird dazu eine Limonenspalte dazu gereicht, in meinem Fall war es eine Zitrone.

Meist sind in Thailand auch noch Erbsen im Reis, die Zucchini habe ich nirgends gesehen, das ist wahrscheinlich eher meine Erfindung. ;-)) Selbstverst├Ąndlich kann man auch noch gebratenes H├╝hnerfleisch dazu geben.

Danke f├╝rs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

2 Kommentare

  1. *vegan* und 2 eier drin? hmmmmmm

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA