Tag 9 – Vegan for Youth – 60 Tage Challenge Attila Hildmann

 

Neuer Tag, neues Glück….meinem Kopf gehts gut, meiner Hand viel besser….Der Tag startete nicht mit Yoga, das machen wir jetzt

gleich noch…….aber mit VFY Juice mit Ananas statt Karotte…..göttlich lecker….

Tag 9 – Vegan for Youth – 60 Tage Challenge Attila Hildmann

…was ich immer noch nicht recherchiert habe oist ob im Hokaido auch Vitamin A ist und ich Öl in den Juice geben muss oder nicht….

 

Dann gabs als Frühstück noch den Erdbeer Orangen Joghurt Shake mit selbstgemachtem Joghurt. Ich bin immer noch in der Experimentierphase und hatte noch kein zeigenswertes Ergebnis. Mein Mandelmilch-Sojamilch-Kokosmilch-Joghurt von gestern ist eher ein Joghurtdrink als ein Joghurt…

Mir hats gut geschmeckt allerdings hab ich nicht ordentlich gelesen und habe Agavendicksaft statt Apfelsüße verwendet – soll nix schlimmeres passieren 😉 – allerdings nur 20 g nicht 50 g, wobei ich nicht weiß ob die Süßkraft die gleiche ist.

 

 

 

Ganzs hats nicht geklappt ohne Frühstück bis Mittag, um 11:00 hab ich hiervon ein bisschen geknabbert.

 

Das Mittagessen war sooooo lecker und ging auch sehr schnell: Artischockenpasta aus Campodimele. Regelmässige Leser ahnen schon das ich die Reissüße weggelassen habe. 😉
Auch meine erste Erfahrung mit den Vollkornreis Spirellis von Rapunzel waren durchaus positiv. Warum ich da jetzt die Marke erwähne hat den Grund das ich schon mehrmals von Leuten gelesen habe das ihnen die Vollkornreisnudeln nicht geschmeckt haben, ich weiß allerdings nicht obs an der Sorte/Marke liegen kann….

 

 

Als Nachspeise gabs einen Matcha Shake

 

Am Nachmittag war ich bei einer Freundin beim Kaffee, nein eigentlich beim Pfefferminztee und der hab ich dann vegane selbstgemachte Naschis mitgebracht und selbst auch gleich mitgenascht: Kokos Schoko Riegel aus VFF

 

Abends gabs nochmal den Grund meiner verbrannten Hand

 

Und als Nachspeise zwei Latin Dance Sessions weil heute leider mein Zumbakurs ausgefallen ist….

Danach hab ich mir endlich die Stretchingübungen angeschaut und einmal alle durchgemacht und olala dann noch meine Beweglichkeit/Unbeweglichkeit gecheckt…meine hintere Beinmuskulatur ist schon verkürzt seit ich denken kann aber das 17,5 cm zum Boden fehlen hat mich doch erschreckt….wir sagen den verkürzten Muskeln den Kampf an, nein kämpfen mag ich nicht, wir regeln das mit liebevoller Dehungsarbeit…. 😉

 

Und jetzt noch Yoga und dann fall ich ins Bett nach der letzten schmerzvoll-schlaflosen Nacht.

Schlafts gut da draußen!

 

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

2 Kommentare

  1. MlleCourrier

    Hallo, zu der Sache mit Vitamin A: es ist ein Irrglaube, dass man gleichzeitig etwas Fetthaltiges verzehren muss. Man nimmt im Laufe des Tages genug Fett zu sich (bei AH sowieso). Und da es langsamer verdaut wird als Gemüse, kommt das Vitamin damit problemlos "in Berührung". 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA