Tag 6 – Vegan for Youth – 60 Tage Challenge Attila Hildmann

 

Nachdem heute Samstag ist waren wir nicht motiviert gleich nach dem Aufstehen Yoga zu machen, also gabs zuerst mal den VFY Juice,

von mir wird der jetzt aber täglich umgewandelt da ich ja die Karotten nicht vertrage:

Tag 6 – Vegan for Youth – 60 Tage Challenge Attila Hildmann

 

Mein Juice heute bestand aus: 2 Orangen, einem Stück Hokaido, einem kleinen Stück Ingwer, 1 Apfel und 2 Kiwi plus 1 Msp Acai, 1 Msp Matcha und 1 Msp Weizengras *lecker*

Am späten Vormittag gabs als quasi Frühstück den Rote Bete (Rote Rüben) Himbeer Smoothie den ich superlecker fand, allerdings habe ich viel weniger Süßungsmittel verwendet und zwar nur die Hälfte obwohl ich etwas mehr Smoothie gemacht habe weil ich mehr Rote Rüben hatte die wegmussten und dann alles hochgerechnet habe.

 

 

Wir waren dann einkaufen usw und dann hatte ich echt schon ziemlichen Hunger als ich um 1 zum kochen anfing und zwar das Mighty Mushroom Risotto….ja, war dann eine hungertechnische Herausforderung weil aus den angegebenen 35 Minuten Kochzeit wurden 1 Std 5 Minuten für den Reis, aber danach wars richtig lecker.

Meine obligatorischen Abwandlungen: 500 g Champignons statt 270 g gemischte Pilze und zusätzlich noch ordentlich viel gemischte Kräuter aus dem Tiefkühler und nachdem ich bis jetzt nur das Cashewmus selber machen kann hab ich das statt Mandelmus verwendet.

Sooo lecker!

 

 

Am Nachmittag sind wir unsere Spazierrunde gewalkt und danach gabs nochmal den Nirwana Latte. Ich hab sicher doppelt so viel Yogitee Gewürz verwendet aber ich hätt noch mehr verwenden können. 🙂 Meiner war wieder aus Mandelmilch, wir verwenden ja eigentlich bis aufs kochen und backen manchmal immer nur die selbstgemachte Mandelmilch.

 

Nebenbei hab ich dann noch ein Challengerbrot gebacken und ein Tiramisu für unsere Gäste morgen gemacht und für mich das Cashew Pannacotta aus dem VFF und dann noch meinem Schatz beim indisch Kochen für morgen geholfen und die Kokos Schoko Riegel aus VFF begonne, die werd ich jetzt dann noch mit Schoki überziehen.

Danach haben wir wieder brav unser Yoga gemacht, Tag 6 war wieder ok, nur Tag 4 und 5 aren so heftig das ich immer noch Bauchmuskelkater habe…

Zum Abendessen gabs Linsensuppe aus VFY mit paar Pickles (die mussten einfach sein). Und als Dessert eine Dattel vom Naschmarkt.

 

Jetzt werd ich also noch die Kokos-Dinger überziehen und meditieren, dann sind die ersten 10% um.

Ob ich für morgen noch die Amaranthcreme fürs Frühstück vorbereite oder wir uns bis Mittag wieder nur von Juice und Smoothies ernähren muss ich noch besprechen, ich glaub fast nachdem wir morgen Besuch bekommen um unsere Geburtstage nochmal nachzufeiern, da wird dann eh genug gegessen.

Fast vergessen  unsere obligatorische Mandelmilch hab ich natürlich auch noch gemacht und mein zweites selbstgemachtes Cashewmus *jipie*

 

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA