Tag 19 – Vegan for Youth – 60 Tage Challenge Attila Hildmann

 

Eigentlich wollte ich ja diesen Beitrag schon gestern Abend schreiben, aber dann kam alles anders….stromlos durch den Abend und

andere Aufregungen….

Tag 19 – Vegan for Youth – 60 Tage Challenge Attila Hildmann

Der Tag startete wie immer mit Yoga und Juice….

 

Später gabs dann Müsli

 

Mittag hats nochmal eine indische Paratha gegeben #challengetauglich

Wie sagt man dann “challengisiert”? 😉 Mit Dinkelvollmehl und Olivenöl.

 

Am Nachmittag hab ich an einem Green Matcha Chai Latte gebastelt. Hier gehts zum Rezept.

 

Abends wollte ich dann den Spiralschneider den ich gerade testen darf gleichmal ausprobieren. Ich hatte aber nur gekochte Rote Rüben da, keine rohen, das war ein bisserl ein Manko….der Großteil endete als Gatsch 😉 Den Rest hab ich in der Pfanne in Olivenöl angebraten und dazu gabs Bärlauchpesto und jetzt hab ich soooooo Bauchweh…nein, keine Maiglöckchen-Blätter, die gibts noch nicht 😉 Keine Ahnung muss irgendwie an den roten Rüben liegen, oder an der Bierhefe im Pesto, keine Ahnung.

 

Boahhhhh und das Bauchweh ist noch richtig schlimm geworden, heute Durchfall….keine Ahnung warum eigentlich…

Ja und dann hab ich mich zum Blogbeitrag schreiben gesetzt….und plötzlich: Strom aus, wir mit der Taschenlampe im Handy zum Sicherungskasten, hm, alles ok um dann festzustellen ok unser gesamtes Haus, das Nebenhaus hatte Strom….ok, wir wussten aber nichtmal wen man in so einem Fall anruft….egal, Kerzenlicht…und dann geh ich ins Wohnzimmer und sehe, hm, wer läuchtet denn da mit ner voll hellen Lampe rum, schau beim Fenster raus…Feuerwehrmänner läuchten mir ins Gesicht, ich schnell raus auf den Balkon….Herzschlag steigt…es riecht nach Rauch….sie sagen ich soll ihnen die Haustür aufmachen, ok, sch….kein klarer Gedanke mehr…ich überlegt was ich schnell anzieh um nicht im Nachthemd die Tür aufzumachen, natürlich hat die Klingelanlage ohne Strom nicht funktioniert….irgendwann hat mich mein Mann wieder runtergeholt und wollte wissen was los ist…ich nur “ich soll die Tür unten aufsperren”….er “ich kann ja gehen”…..ich wieder raus um den Feuerwehrmännern zu sagen mein Mann kommt und zu fragen obs brennt, nein, es ist nur einer im Lift stecken geblieben beim Stromausfall…..ohm……offensichtlich hat bloß einer geheizt…halleluja….und offenbar war im halben Ort kein Strom, so nach 1-2 Std ging dann wieder alles.

Mein Mann hat sich dann “beschwert” das ich zuerst zu ihm hätte kommen sollen und ihm sagen was los ist, aber irgendwie war ich nicht ganz klar im Kopf und wollte nur schnell machen was zu tun ist….

Ich mein ich hab ja echt schon alles erlebt, in Wien hat die Wega auch schon mal mein Haus gestürmt, am Dach gegenüber waren Wega Typen mit Gewehr und ein Hubschrauber ist über meinem Haus geschwebt…keiner wusste eigentlich was los war und obs besser ist raus zu gehen oder drinnen zu bleiben….keine Info….tolles Gefühl…im Endeffekt ist im Nebenhaus, das mit unserem Haus durch einen Innenhof verbunden ist einer geflüchtet der von der Polizei vernommen werden hätte sollen….

Ok, und damit gebe ich zu: gestern war der erste meditationslose Tag…..hätt ich eigentlich noch am Abend machen können weil ich dann noch bis 11 am Handy rumgespielt hab, im Bett liegend, weil ich nicht einschlafen konnte, aber irgendwie hat die Stimmung nicht gepasst.

Und um ca 3 bin ich wieder aufgewacht und hab dann von halb 4 bis 5 Solitär am Handy gespielt um dann noch kurz zu schlafen….tja…tolle Nacht *gäääähn*

 

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest0Share on Google+0Print this pageEmail this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA