Sri Lanka – Food Haul und Kunsthandwerk Shopping

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Maske

In der Osterwoche war ich mit einer Freundin auf Sri Lanka. Was man da unbedingt shoppen sollte im Food und Kunsthandwerks

Bereich verrate ich Euch heute. Der Reisebericht folgt bald. geschrieben ist er bereits, nur das Aussortieren von 1.300 Fotos und die Bearbeitung könnte noch ein bisserl dauern. 😉 Zusätzlich zum Reisebericht und diesem Haul folgt dann auch noch ein extra Bericht über den Spice Garden der mich besonders begeistert hat. 🙂 Da fällt mir ein das ich auch den Obstgarten Bericht von Gomera noch nicht verbloggt habe….

Pfeffer-01

Kunsthandwerk Shopping & Food Haul von Sri Lanka

Starten wir mit dem Kunsthandwerk:

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Maske

Diese Masken gibt es überall zu kaufen. Meine ist vom Fuße vom “Tafelberg” in Sigiriya. Uns ist aufgefallen das die Startpreise der Shops bei Touristenatraktionen viel geringer sind als die in Touristen-Shops in Ortschaften oder Überland. Also anders als eigentlich erwartet! Diese Maske (mittlere Größe) hat zum Beispiel 1500 Rupie (€ 9,00) gekostet, nach dem Handeln, ich glaube ursprünglich wollte er 2.500 oder 3.500. Bei uns im Ort hätte sie im Shop wohl eher so bei 5.000 Rupie gestartet…

Von dieser Masken Art gibt es diese Variante mit den Pfauen, die für Glück, Schutz & Wohlstand steht. Dann gibt es noch eine Maske mit Schlangen & eine Doktor Maske, die, ich glaube, 7 oder 9 Krankheiten zeigt und dementsprechend gegen Krankheiten schützt.

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Maske

Diese beiden Masken haben es mir besonders angetan. Ob sie wirklich alt sind, oder eine moderne Interpretation, ich weiß es nicht, Ich habe sie nur am letzten Abend in einem Shop in Negombo am Weg vom Wasserfall Restaurant zurück zum Jetwing Beach Hotel auf der rechten Straßenseite gesehen. Der Verkäufer hat etwas von Temple Masken gesagt. Im Internet hab ich ein bisschen gesucht, bei einer Maske die ähnlich war stand das es eine Maske von den Malediven ist, man weiß es nicht… zumal man bei der Suche nach Masken auf den Malediven, hauptsächlich Taucher Masekn findet 😉 Aber ich finde die beiden wunderwunderschön, noch schöner als die Pfauen Maske (auch wenn sie nicht singhalesisch sein sollten).

Ich hab übrigens eine Leidenschaft für Masken. Ich besitze mittlerweile Masken aus Nepal, Thailand, Indien und nun auch aus Sri Lanka. 🙂

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Elefant

An Skulpturen- und da hauptsächlich Holz Skulpturen- gibts auf Sri Lanka vor allem Elefanten, aber auch Buddhas und manchmal Affen.

Meinen Elefanten habe ich bei den Shops beim Parkplatz (bei dem man zurück kommt, nicht bei dem man weg geht) von Sigiriya gekauft. Erster Preis war 4,500 Rupie, gekauft habe ich ihn um 2.500 Rupie (€ 15,00).

Meine Freundin hat in dem 2. Shop am Weg von Polonnaruwa nach Sigiriya (genauer kann ich es leider nicht sagen), bei dem wir auch eine Einführung ins Schnitzhandwerk bekommen haben einen riesigen Elefanten aus (ich glaube) Mahagoni, gekauft. Das war ein zähes Handeln bis sie ihn endlich um € 90,00 mitgenommen hat. Ihr Elefant war ca 40 cm hoch und ähnlich geschnitzt und bemalt wie meiner.

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Elefant

Ich hatte zwei Pläne was ich unbedingt shoppen wollte: Geschirr für hübsche Food Fotos – Food Props – und frischen Kurkuma und beides habe ich leider nicht bekommen.

Diese Schüsserl – aus Zimt – hatte ich dann eigentlich für Food Fotos geplant, allerdings ist mir dann beim Abwaschen zu Hause aufgefallen das die Kringel im Inneren der Schüsserl “glitschig” werden, wenn sie nass sind. Also nur Deko für trockene Zutaten, leider. Dafür eine nach Zimt duftende Deko.

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Zimt Schüsserl Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Zimt Schüsserl

Was mir jetzt im Nachhinein leid tut. Irgendwo, ich glaube am Weg von Dambulla, vor Kandy war eine Straße an der es viele Shops mit den traditionellen gebrannten, unglasierten Tontöpfen gegeben hat, so einen hätte ich in klein, noch unbedingt mitnehmen sollen. 🙁

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Zimt Schüsserl Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Zimt Schüsserl

Und da fällt mir gleich noch etwas ein:

Ebenfalls an der Straße von Dambulla Richtung Kandy war ein Bereich an dem an den Ständen überall Säcke mit weißer “Wolle” zum Verkauf angeboten war. Ich hab mich schon gewundert was das ist, bis uns der Fahrer erzählt hat das die Pölster auf Sri Lanka mit Kapok gefüllt werden und das Kapok ist. Etwas später fielen uns dann auch die Kapok Bäume auf, die gerade ihre flaumigen “Früchte” auf der Insel verteilten. 🙂 Sehr genial, so einen Polster hätte ich auch gerne!

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Kapok

Wer Cashew Kerne kaufen will (leider hab ich das ebenfalls versäumt) irgendwo am Weg von Nuwara Elliya Richtung Negombo war das, so ca 1-2 Std vor Negombo, da war eine Straße an der ein Cashew Kern Händler nach dem Anderen war und unser Fahrer hat uns erzählt hier wäre die Cashew Straße.

Folgende Sachen habe ich beim Luckgrove Spice Garden gekauft:

Haaröl gegen Schuppen ca € 8,00

Sandelholz Öl ca € 30,00 – das erschien mir extrem teuer, allerdings bin ich mittlerweile drauf gekommen das Sandelholz Öl hier in 5 mm Mengen € 33,00 kostet – also wars dann doch extrem günstig 😉

Ayurvedische Tabletten – eine Zweimonatskur zur Entgiftung, Abnehmen & Hormonregulierung, allerdings nicht vegan weil darin 10 Jahre fermentierter Honig ist. Die haben ca € 50,00 gekostet. :~/

Und das Vanilleöl, das glaube ich ca € 3,00 gekostet hat.

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Spice Garden Luckgrove

Außerdem Muskat – 300 Rupie ca € 1,80 und Pandan Blätter, ebenfalls 300/1,80

Pfeffer und Zimt habe ich geschenkt bekommen. Gemahlenen Pfeffer hätte ich nämlich nie selber gekauft, Pfeffer schmeckt meiner Meinung nach nur frisch gemahlen gut.

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Spice Garden Luckgrove

Interessant wäre noch die Jojoba Creme gewesen (mit Sandelholz), ebenso eine natürliche Enthaarungscreme, die uns der Verkäufer bei meiner Freundin vorgeführt hat und ein Mittel gegen Migräne und Heuschnupfen, das aber ebenfalls ca € 30,00 oder € 40,00 gekostet hat….man hätte da echt gut endlos viel Geld ausgeben können, aber irgendwie fühlten wir uns auch ein bisschen ausgenommen, weil uns die Preise schon extrem Touristen angepasst erschienen sind, ehrlich gesagt. Die andere Gruppe von uns hat dann aber erzählt das bei Ihrem Ausflug in einem anderen Spice Garden ein Set von Jojobacreme mit Sandelholz Öl € 300,00 gekostet hätte….

Und das habe ich vom Jasmin Ayurveda Resort in Negombo

ich habe mir noch eine Vanille Essenz (600 Rupie/ € 3,60) und einen singhalesischen Balm (800 Rupie/€ 4,80) gekauft.

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Ayurveda Resort Jasmin

In den Balms die man im Spice Garden und hier bekommen hat war kein Menthol, Eukalyptus etc drinnen. Nur Muskat, Cardamom, Zimt & Citronella. Im günstigen Balm im Supermarkt (der hat ca € 2,50 gekostet glaube ich) ist Eukalyptus, Citronella, Zimt, Pinene Oil (??), Menthol & Kampher drinnen

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Ayurveda Resort Jasmin

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Ayurveda Resort Jasmin

Und bei der Glenloch Tee Fabrik gabs diesen Tee – der leider kein offener Tee ist (wer lesen kann, ist klar im Vorteil, aber wir waren da unter Zeitdruck und ich bisserl überfordert)

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Glenloch Tea Factory

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Glenloch Tea Factory

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Glenloch Tea Factory

Die drei Packungen haben 1.100,00 Rupies (€ 6,60) gekostet. Das ist wieder so ein Fall davon das es solche riesigen Preisspannen auf Sri Lanka gibt wo dir als Tourist durchaus klar ist das du echt geschröpft wirst, aber irgendwie fand ich die Vorstellung dann doch nett in Wien Tee zu trinken von dem ich weiß woher er kommt. Ehrlich gesagt ist das Gefühl allerdings getrübt, weil ich mochte Teebeutel schon vorher nicht und habe genau bei dieser Tee Factory auch nochmal bestätigt bekommen das der Rest, der offen nicht verkauft werden kann, (Dust) dann in die Teebeutel kommt…Zusätzlich muss ich sagen das man beim Kardamom und beim Limonen Tee die Geschmäcker kaum rausschmeckt…. da hätte ich mir doch besser den Orange Pekoe oder den Earl Grey kaufen sollen…

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Glenloch Tea Factory

Ach ja, hier noch mein Food Einkauf vom Supermarkt schräg gegenüber von unserem Hotel:

Was nimmt Frau Freude am Kochen immer vor allem aus dem Urlaub mit? Oooooooooooobst!!!

Was gibts schließlich köstlicheres als so ein Frühstück????

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - exotische Früchte

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Sour Soup Frucht

Meine erste Sour Soup Frucht (Guanabana – Stachelannone) – beim Kaufen hatte ich keine Ahnung was das ist, aber ich muss natürlich trotzdem alles mitnehmen, oder fast alles, weil die harten braunen Kugeln – Wood Apple – habe ich dann doch da gelassen.

Mittlerweile weiß ich das die Sour Soup Frucht lecker und sehr süß schmeckt, die Konsistenz ist schwer zu beschreiben, irgendwie bisschen trocken fasrig aber auch weich und saftig aber auf jeden Fall gut. Geschmacklich ist sie nicht einfacher zu erklären, irgendwie kitschig bananig, erdbeerig, birnig, litschig, parfümiert.

Ja, und gegen Krebs soll sie sehr gut sein ist mir bei meiner kleinen Recherche auch mehrmals untergekommen.

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Sour Soup Frucht

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Papaya

Sri Lanka ist für mich das Lande der Papayas geworden. Die besten Mangos gibts in Indien, die besten Kokosnüsse in Thailand, die besten Avocados auf Gomera und die besten Papayas auf Sri Lanka! Ja, in Thailand gab es auch bei jedem Frühstücksbuffet Papayas, die waren aber oft nicht gut und bitter, aber die Papayas die ich auf Sri Lanka gegessen habe waren immer extrem süß und wunderbar lecker.

Diese Papaya hat übrigens ca € 1,00 gekostet und sie ist viel größer gewesen als sie am Foto aussieht.

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Papaya

so große, lange Okra Schoten hab ich in Wien auch noch nicht gesehen.

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Okra

Mangos waren natürlich auch Pflicht, die haben im Supermarkt ca € 2,50 pro Kilo gekostet und sind jetzt aber leider nicht so extrem gut und tw. nicht besonders süß, leider.

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Mango

Kokosöl muss sein, da hat der Liter ca € 2,50 gekostet.

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Mango

Dieses große Teepackerl mit 400 g offenem Tee hat ca € 2,50 gekostet und der Kaffee ca € 1,00-2,00.  Alles aus Sri Lanka.

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Mango

Wichtig war mir noch den hellen Sri Lanka Zimt mitzunehmen, weil der sehr süß ist und zusammen mit der Vanilleessenz zum Süßen von Gewürz-Tees verwendet werden kann.

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Mango

Goraka war so ein typischer Fall von typisch ich. 😉 Meine Freundin zeigt mir das und fragt mich was das ist, ich sage “keine Ahnung” und packe es in meinen Einkaufskorb. 😉 Mittlerweile weiß ich das es getrocknete Sauergurke ist und für Curries verwendet wird um ihnen einen säuerlichen Geschmack zu verleihen. Ja und mit Tamarinde will ich auch endlich mal kochen, das nehm ich mir auch schon oft und lange vor.

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Mango

Beim Curry war ich etwas verwirrt.Soll ich geröstetes Curry oder ungeröstetes Curry kaufen und was ist eigentlich der Unterschied zu einem indischen Curry in den Zutaten? Gekauft habe ich dann – Bauchgefühl – dieses Curry, das ich heute schon in Champignon, Rosinen, Cashew Curry angewendet habe.

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Mango

Nüsse für mich und Schoki für den Mann

Sri Lanka - Food Haul und Kunsthandwerk Shopping - Freude am Kochen - Mango

Und den Supermarkt Balm und einen “Franzbranntwein”?? der aber aus Singapur ist (zu spät gecheckt, aber auch egal, ich mag sowas ja…. Für mich kanns nicht exotischen genug sein! 🙂

Ah stimmt, Limetten hab ich noch gekauft, die haben es nicht aufs Foto geschafft.

Kennt Ihr das auch? Mir geht es oft so das ich im Land dann irgendwelche Sachen doch nicht kaufe, und es dann zu Hause bereue. Manchmal kommen sie mir auch teuer vor und zu Hause komme ich drauf das das gar nicht gestimmt har.

Was habe ich diesmal bereut? So eine Doktor Maske wäre schon auch noch nett gewesen, so ein Ton-Kochgefäß hätte ich unbedingt noch kaufen sollen, diese Migräne/Heuschnupfen Sache aus dem Spice Garden hätt ich mir schon nochmal überlegen sollen und die Enthaarungscreme nochmal anschauen, Cashewkerne hätte ich noch günstige suchen sollen und Sri Lanka Kakaopulver hätte ich auch noch gerne gehabt und mehr vom hellen Zimt, und günstiges Kokospulver hab ich im Supermarkt gesehen, ob ichs kaufen hätte sollen, ich bin unschlüssig…

Egal, ich komme ja wieder! ❤ Wann auch immer!
❤ Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Wonni

Love is always the answer - Freude am Kochen

Was kannst Du tun wenn Du meinen Blog unterstützen willst:

Du kannst meine Beiträge teilen, auf Facebook, Instagram und anderen Plattformen liken und Deinen Freunden von meinem Blog erzählen.

Außerdem kannst Du über diesen Link bei Amazon shoppen – Amazon Affiliate Link* oder mit diesem Link bei Dr. Goerg – Dr. Goerg Affiliate Link – das kostet Dich keinen Cent, hilft mir aber dabei den Blog zu finanzieren.  -lichen Dank!

Danke fürs Teilen...Pin on Pinterest3Share on Google+1Print this pageEmail this to someone

2 Kommentare

  1. Das klingt nach einer wunderschönen Reise…
    Ich kann gut verstehen, wie schnell man da schwach wird, man in den Kaufrausch kommt
    Das kenne ich von mir auch nur zu gut.
    Inzwischen bin ich da etwas vorsichtig geworden, denn nicht alle Gewürze, Tees oder Öle werden so verarbeitet, dass es einem hiesigen Bio-Produkt standhalten kann.
    Darüber habe ich mir früher auch nie Gedanken gemacht. Inzwischen weiß ich, wie sehr das alles belastet sein kann.
    Muss nicht, aber kann…
    Trotzdem erfreue dich an deinen Schätzen und geniesse das, ich will es dir auf keinen Fall vermiesen.
    Und als Veganerin hast du das sicher auch alles berücksichtigt.
    Und außerdem: allein die Erinnerung an den Kauf, das Aussuchen, das Erleben ist so wunderbar.
    Ich habe alles mit großem Vergnügen gelesen, und ich hatte das Gefühl, ich war dabei.

    Ganz liebe Grüße von Sophie

  2. Das kenne ich nur zu gut: Im Urlaub denke ich mir oft “Ah, das kaufe ich beim nächsten Mal” – und dann gibt es kein nächstes Mal und ich ärgere mich, dass ich die Schüssel, das Bild, die Postkarte nicht gleich mitgenommen habe.

    Wie machst du das mit dem Obst? Einfach in den Koffer oder transportierst du die Früchte im Handgepäck? Wurdest du schon mal bei der Einreise deswegen befragt? Ist es überhaupt erlaubt, Obst in die EU einzuführen? Ich überlege, ob ich nicht die eine oder andere Spezialität vom Baum oder Busch aus Kolumbien mitnehmen soll. Bin mir aber nicht sicher, wie ich sie unbeschadet nach Wien bringe.

    Ganz liebe Grüße,

    Alice

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA