Salat mit Kürbis Pommes & Vegan Wednesday #110

 Hokaido Kürbis Pommes Salat vegan - Freude am Kochen

 Und obwohl der VeganMoFo leider schon vorbei ist hab ich es trotzdem geschafft den Vegan Wednesday wieder zu dokumentieren

*stolzbin*

Zum Frühstück gabs indischen Chai und getoastetes Roggen-Brot vom Purkersdorfer Bauernmarkt mit Gemüse und Kräutern.

Das Brot hat mich zuerst enttäuscht, auch um den Preis, weil ich fand, dass es gleich nach dem Kaufen nicht frisch geschmeckt hat…. ich habs Scheibenweise eingefroren und getoastet schmeckts lecker.

Vegan Wednesday #110 - Freude am Kochen
 
Vegan Wednesday #110 - Freude am Kochen
 

Zu Mittag gabs schnellen Salat mit Hokkaido Pommes aus dem Airfryer.

Hokaido Kürbis Pommes Salat vegan - Freude am Kochen
 

Salat mit Kürbis Pommes und Bärlauch-Pesto-Dressing

Für 1 Portion

Zutaten:

1/4 kleiner Hokkaido
etwas Francy´s Barbecue Gewürz von Sonnentor (oder ein anderes Grill-Gewürz)
etwas Öl
Salz

Grüner Salat nach Wunsch

1 Tl Bärlauch-Pesto (oder ein anderes Pesto)
Balsamico Essig
Oliven-Öl oder Leinöl, oder eine Mischung aus Beiden
Salz
Pfeffer

und nicht zu vergessen: Liebe, viel Liebe zum Drüberstreuen!

Zubereitung:

Den Hokkaido waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden mit Grillgewürz, Salz und etwas Öl mischen. Ich  habe meine Pommes im Airfryer gemacht, das spart Zeit und schmeckt lecker, wenn Ihr keinen habt könnt Ihr sie aber natürlich auch ganz normal im Backrohr machen.

Airfryer: auf 200° C vorheizen, Kürbis in den Korb legen und 10 Minuten “fritieren” bis der Kürbis fertig ist, zwischendurch ein paar Mal im Korb aufschütteln.

Backrohr: Die Kürbis-Pommes sollte man im Backrohr machen das einen Spalt offen ist, zum Beispiel mit einem eingeklemmten Kochlöffel, damit sie “knuspriger” werden.

Und beim Schneiden hilft die Brotmaschine. 😉 

Nicht zu viel Kürbis auf ein Blech legen. Eventuell auf 2 Bleche verteilt (bei einer größeren Menge) bei 220° C Heißluft 15 Minuten backen. 

Zum marinieren kann man sie übrigens auch in ein Plastiksackerl oder in eine verschließbare Plastikschüssel geben, Gewürze und Öl dazu und schütteln bis alles mariniert ist.

Salat waschen, trocken schleudern und auf einem Teller anrichten.

Die Dressingzutaten mischen, über den Salat geben, Hokaido drauf und genießen.

  serve it with love ♡  

Auf Krimserei findest Du *hier* gesammelte Kürbis-Rezepte verschiedener Foodblogger.

Vegan Wednesday #110 - Freude am Kochen
 

Am Nachmittag gabs dann noch meine vorletzte Trink-Kokosnuss, die immer noch lecker schmeckt, obwohl eigentlich schon “abgelaufen”. Übrigens hab ich nicht immer Lust das Kokos-Gelee (Fleich der jungen Kokosnuss) sofort zu essen, daher hab ich das jetzt oft einfach tiefgekühlt, dann wird es nicht schlecht und ich kanns für Shakes  und Smoothies verwenden.

Abends war ich dann Geburtstag feiern mit einem Freund im L421 (der Name steht für die Adresse Linzerstrasse 421) ein guter Asiate. Hat mir super geschmeckt, angeblich sollte alles vegan gewesen sein, in der Karte stand zwar Vegetarisch, aber auf Nachfrage hieß es das die Gerichte (die ich gefragt habe) auch Vegan wären. Hat alles super geschmeckt, war sehr schön angerichtet und Preis/Leistung fand ich auch toll.

Vegan Wednesday #110 - Freude am Kochen - L421
 

Ja und weil Vegan Wednesday ist/war wird hier auf eat.care.act gesammelt. Lieben Dank dafür!

 

 

♡ ♡ ♡ Love, Angelhugs and Fairydust ♡ ♡ ♡

Eure Wonni

Freude am Kochen - Love is always the answer
 

 

(Visited 170 times, 1 visits today)

4 Kommentare

  1. Oh, wie lecker der Salat mit Kürbisspalten aussieht. Natürlich kann sich auch alles andere sehr gut zeigen lassen, was du so präsentierst! 🙂

    • Hallo Natalie, das ist mein neuer Lieblings-Herbst-Salat in verschiedenen Varianten, mal nur Hokaido, mal mit Zucchini und dann wieder mit Birne. *loveit*

      Schönen Freitag

      Wonni

  2. sieht wirklich alles richtig gut aus und so nen Asiaten hätte ich auch gerne ums Eck 🙂

  3. Krimserei

    Kürbis und Salat habe ich noch nie probiert! Das werde ich bald nachholen!! 🙂
    Liebe Grüße
    Angela

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA